Noch immer keine Regel - normal?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fechtwoman 09.08.07 - 00:03 Uhr

Hallo zusammen!

Ich mache mir langsam ein paar Gedanken, da ich meine Regel noch immer nicht wieder bekommen habe. Jann-Luca ist heute 9 Monate alt geworden, und ich habe 6 Monate voll gestillt. Nun stille ich immer noch, jedoch nur noch ca. zweimal täglich und immer nur eine Brust. Nachts schläft er schon durch seit der 6 Wochen alt ist (von 19 Uhr bis 8 Uhr). Da wir nun bald ein Geschwisterchen für unseren Schatz planen, ist es schon ein komisches Gefühl für mich, dass sich da immer noch nichts getan hat ...

Welche Erfahrungen habt ihr diesbezüglich gemacht? Sollen wir einfach nicht mehr verhüten und gucken was passiert?

Danke und Gruß,

Gunda mit Jann-Luca (*08.11.2006)

Beitrag von anjol 09.08.07 - 07:28 Uhr

Hallo,

mach dir keine Sorgen, man sagt zwar wenn eine frau voll gestillt hat dann kommen die Tage in etwa 10 Monate nach der Geburt zurück.

Aber ich sag mal jede Frau ist anders und es kann auch ein Jahr dauern.

Wenn du bedenken hast dann geh einfach mal zu deiner Gyn ich denke sie kann dir am besten alles rklären und dir deine Ängste nehmen

Lg Nicki

Beitrag von inesita 09.08.07 - 08:04 Uhr

Bei mir kam sie nach 13 Monaten wieder zurück. Du kannst auch ohne ss werden. Wenn du wieder ss werden willst, dann einfach nicht mehr verhüten.

LG
Ines

Beitrag von mausmissi 09.08.07 - 08:20 Uhr

Guten morgen

meine Tochter ist 8 Mon. ich habe 6 Mon. voll gestillt, also sprich bis ende Juni und ich habe sie grad vorhin bekommen.

Gott sei Dank, dieses gewarte war echt übel, wir wollen erst nächstes Jahr wieder versuchen ein Baby zu bekommen. Heuer nicht mehr.

Wünsch dir alles gute bis bald und gib die Hoffnung nicht auf.

mausmissi

Beitrag von fechtwoman 09.08.07 - 08:21 Uhr

Danke für eure Antworten!

Einerseits kann "frau" sich nichts besseres wünschen, als diese lange "Schonfrist". Trotzdem mache ich mir da so meine Gedanken, da ich sonst niemanden kenne, bei dem es so lange gedauert hat. Mal gucken, vielleicht frage ich meine FÄ mal. Aber erst einmal werde ich noch ein bisschen abwarten und vielleicht einfach mal die Kondome weglassen. Ich habe nämlich schon vor einer Weile die Cerazette abgesetzt, weil ich so viel Negatives über sie gelesen habe.

In zwei Wochen feiern wir ganz groß unsere kirchliche Hochzeit - vielleicht klappt es ja schon in der Hochzeitsnacht?! ;-)

LG,

Gunda

LG

Gunda

Beitrag von bibi4 12.08.07 - 21:50 Uhr

Hallo,

also bei mir war es bei beiden großen so, dass ich die erste Periode erst über ein jahr später bekam. Beim ganz großen hatte ich sogar schon mit 8 1/2 Monaten komplett abgestillt. Dennoch kam die Periode erst nach so langer Zeit. Jetzt beim jüngsten habe ich sie schon nach knapp einem Monat nach Komplettabstillen bekommen. So unterschiedlich ist das.
Es ist alles im Lot.

Bibi