Milasan nimmt das keiner von euch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lucy2134 09.08.07 - 07:16 Uhr

Hallo und guten morgen....

habe schon immer mal hier reingelesen aber irgendwie nehmen hier die meisten Beba, Milupa, Hipp und wie sie alle heißen... Ich gebe meinem Sohnemann Milasan und nun zu meiner eigendlichen Frage. Er ist jetzt schon 14 Wochen alt und ich denke das ihm die pre nahrung nicht mehr reicht da er nachts wieder einmal kommt und seid der 5 Woche eigendlich immer 10 st. geschlafen hat von 20.00uhr bis morgens um 6.00 uhr. Nun habe ich ein kleines problem habe die pre nahrung auf vorrat gekauft und noch drei dosen zu stehen. kann ich die beiden mischen das heißt am tage verbrauche ich die pre nahrung und zur nacht würde ich dann die 1. geben. ???
Am Tage nimmt er alle 2 stunden mindestens 165ml manchmal aber auch 210ml dazwischen aber auch noch immer tee.
Kannn die drei Dosen ja nicht einfach so verkommen lassen habe schließlich keinen esel im keller der mir das geld macht... :o)

Wie kommt Ihr mit Milasan so klar?

Vielen dank im vorraus Andrea mit Jonas (heute 14 Wochen der gerade schläft)

Beitrag von daniko_79 09.08.07 - 07:56 Uhr

Hallo

Felix hat ab dem 6. Monat Milasan bekommen , ist ja von Humana so viel ich weiss ! Felix hats gut vertragen.
Klar kannst Du tagsüber die pre Nahrung nehmen und abends die 1er Nahrung, das hab ich auch so gemacht !

Dani

Beitrag von nioble 09.08.07 - 08:59 Uhr

milasan ist eine eigene firma. gab es schon zu ddr zeiten. hihi. damit wurde ich schon hochgepäppelt.

Beitrag von sally1701 09.08.07 - 08:05 Uhr

Hallo !

Wir haben auch Milasan.
Sarah hat aber nie die Pre bekommen sondern gleich die 1er. Mit knapp 4 Monaten hab ich dann auch die 2er umgestellt, die hat sie komischerweise besser vertragen und hat weniger gespuckt. Von der 1er ist sie scheinbar auch nicht richtig satt geworden, war ein mega Theater...

An Deiner Stelle würde ich es aber auch erst mal mit der 1er zu Nacht versuchen. Wenn ihm am Tag die Pre reicht würde ich die auch weiterhin geben.

LG Sally
#blume

Beitrag von stepmaus 09.08.07 - 09:14 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner (mittlerweile schon 9,5 Monate alt) bekommt auch Milasan. Nach 6 Wochen Muttermilch hat er bis zum vierten Monat Pre bekommen, dann habe ich ihn flaschenweise auf die 1er umgestellt und seit einem Monat bekommt er die hier meist so verteufelte 2er Milch (2 Flaschen am Tag, sonst Brei etc.)

Bei dem Milchkonsum Deines Kleinen müssten die drei Dosen doch schnell aufgebraucht sein (kann mich noch dunkel erinnern, dass die kleinen Dosen nicht lange gehalten haben). Bei uns hat es übrigens zwei Wochen gedauert, bis sich ein größerer Sättigungseffekt mit der 1er Milch einstellte, von daher glaube ich nicht, dass die eine Flasche 1er Milch am Abend wirklich mehr satt für die Nacht macht.

Ich würde an Deiner Stelle noch die restlichen Dosen aufbrauchen und bei der letzten Dose langsam die 1er Milch einführen.

LG stepmaus

Beitrag von biene07 09.08.07 - 09:41 Uhr

Hallööchen!
Ich nehm auch Milasan und bin superzufrieden damit. Das bekam meine große Tochter schon und zu DDR Zeiten war das Milasan auch gut und bekömmlich. Ich hab das genauso gemacht wie du. Tagsüber PRE und abends die 1er.
Ich hab die beiden Sorten auch gemischt. Also ich hab zum Beispiel 100ml angerührte 1er mit 150ml angerührter PRE Milch gemischt, tagsüber.
Das hat mir meine Hebi und mein Kiarzt geraten. Aber die Milch muss vor dem mischen jeweils schon angerührt sein! Manche sollen wohl das PULVER gemischt haben.

lg Bienchen

Beitrag von lucy2134 09.08.07 - 10:42 Uhr

Hey das mit dem mischen ist eine echt gute idee und wenn die von der Hebi und dem Kiarzt kommt dann kann man ja nicht viel verkehrt machen.
Vielen dank dafür.