Kommen eure Männer mit zur Vorsorgeuntersuchung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von brina81w 09.08.07 - 07:24 Uhr

Guten morgen,

kommen eure Männer eigentlich mit zu den Vorsorgeuntersuchungen und wenn ja wann waren sie das erste mal dabei?
Ich bin jetzt in der 13. SSW und habe morgen einen Termin bei meiner FÄ. Jetzt bin ich am überlegen ob es sich schon lohnt, dass mein Mann sich einen Tag Urlaub nimmt und mit kommt oder kann man noch gar nicht viel sehen, so das es für ihn vielleicht gar nicht so interessant ist? Ein Ultraschall wird auf alle Fälle gemacht.
Möchte gerne mal eure Erfahrungen dazu hören.

Gruss Sabrina

Beitrag von fr.antje 09.08.07 - 07:27 Uhr

Guten Morgen Sabrina!

Also ich war das 1.Mal in der 8.Woche beim US (hier wird alles etwas anders gemacht) und bis jetzt hat sich mein Freund immer frei genommen.
Aber freiwillig.;-) Er will halt immer gerne dabei sein.:-)

Schau mal in meine VK. Das ist in der 14.Woche. Ich finde schon, dass es lohnenswert ist.#schein

LG
Katharina

Beitrag von _joey 09.08.07 - 07:28 Uhr

Hallöchen,
meiner war gestern mit bei 12+0 :-D
Es war super. Zumal Fr. Doc. schon über den Bauch geschallt hat.
Es fands toll und man konnte alles super sehen. Jetzt passt ja das Baby noch gut auf den Monitor. Später kann man dann 'nur' noch Teile sehen.
Ich würd ihn mitnehmen.

Ausserdem ist es für die Männer auch endlich ne Chance das Baby mal besser mitzubekommen. Sie haben es ja sonst eher schwerer ne Bez. aufzubauen. Meiner war super happy und ganz stolz :-D


Gruß, Joey

Beitrag von blondesgift81 09.08.07 - 07:29 Uhr

Ich habe meinen Mann bisher nur einmal mitgenommen...
Habe meinen FA gefragt wann ich auf ein Outing hoffen könne, und dann sagte er mir ab der 20ssw. Hatte dann einen Termin in der 21SSW und mein Mann war beim Outing dabei.
Das fand er super.
Ich denke das war auch so das letzte Mal daß er dabei war. Er will sich lieber den Urlaub aufsparen wenn ich aus dem KH nach Hause komme.
LG
Mary

Beitrag von ilovemilka 09.08.07 - 07:32 Uhr

Guten Morgen,

mein Mann war nur 1 x mit (sowohl in meiner letzten SS mit Finn als auch in dieser). Mitgekommen ist er zum 3D-Ultraschall.
Ich finde auch, dass das reicht, außer er würde halt bei anderen Untersuchungen auch dabei sein wollen. Aber im Grunde ist es ja eh immer dasselbe ;-)

Liebe Grüsse
Martina mit Finn (30.06.05) und Lasse im Bauch (38+4)

Beitrag von eifelkind 09.08.07 - 07:35 Uhr

Hallo Sabrina!

Jaaaaaaaaaaaaaa #huepf - mein Spatz war und ist immer dabei. Er besteht sogar darauf mit zu den Terminen zu kommen, an denen es keinen Ultraschall gibt. Ich finde das super niedlich.

Nun haben wir hier allerdings auch das Glück, dass ich meine Termine aufs Wochenende bzw. auf später abends legen kann.

Liebe Grüsse
Astrid mit klein-Dominik und Böhnchen (15. SSW) - heute abend Termin zur Vorsorge #schock #schwitz #freu

Beitrag von roha77 09.08.07 - 07:43 Uhr

Hallo,

also mein Mann war bei allen regulären Terminen dabei, wenn er es beruflich einrichten konnte. Extra Urlaub hat er sich dafür nicht genommen. Wir haben deshalb die Termine auch so gelegt, dass er mit konnte. Muss aber dazu sagen, dass bei uns immer ein US gemacht wird.
Habe jetzt nach 6 langen Wochen am Montag endlich den nächsten Termin mit dem 3. großen Screening...

LG
Roha

Beitrag von schmuse_mausi 09.08.07 - 07:48 Uhr

Auf jeden Fall mitnehmen. Jetzt kann man richtig schön das ganze Baby sehen, wenn ihr Glück habt auch wenns strampelt.
Mein Freund war vom dritten mal an immer dabei. Das erste mal war in der 10.SSW, glaube ich. Es hatte schon Ärmchen und Beinchen und mein Freund war total hin und weg. Von da an musste er immer dabei sein. Zu den nächsten Terminen , wenn die dann alle 2 Wochen mit CTG sind, wird er wohl nicht immer dabei sein. Auch wenn man jedes mal was neues sieht...letztes mal hat es Fruchtwasser getrunken und uns die Zunge raus gestreckt....übrigens meine FÄ macht jeden mal US ;-)
Und morgen ist endlich wieder unser nächstes Baby TV!!!! Mit 3D!!!#huepf

Versuch doch die Termine so zu legen, dass dein Mann sich nicht frei nehemn muss, oder zumindest nicht den ganzen Tag.

LG Aneta 26.SSSW

Beitrag von engelchencaro 09.08.07 - 07:55 Uhr

Hi Sabrina!

Also mein Engel war bei 14+2 das erste Mal mit. Vorher ließen sich die Termine leider nicht so legen, dass er hätte mitkommen können... Es war traumhaft schön. Meine FÄ hat extra lange Ultraschall gemacht und vor allem ihm alles ganz genau erklärt. Das war echt total süß, wie er da stand und auf den Bildschirm gestarrt hat. Er war total fasziniert von dem kleinen Zwerg in meinem Bauch. Das letzte Mal war er leider nicht mit. Wir haben zwar keinen Ultraschall gemacht, aber dafür zum ersten Mal die Herztöne abgehört. Nächstes Mal kommt er auf jeden Fall wieder mit.

Für meinen Schatz war es mehr als interessant. Schließlich hat er so die Möglichkeit, "etwas von seinem Kind zu haben". Du solltest dabei nie vergessen, dass wir das große Glück haben, unser Baby die Schwangerschaft über immer bei uns zu haben, unsere Männer aber nur das mitbekommen, was wir ihnen erzählen, bzw. was sie sehen (das wachsende Bauch...).

Liebe Grüße.

Engelchencaro mit Zwergi (18+5) inside

Beitrag von babylove05 09.08.07 - 07:57 Uhr

Hallo

Mein Mann war von anfang andabei (6+0) und is auch so meist dabei wenn er es arbeits mässig kann.
Hab am 16.8 meine Zuckerbelastungtest da werd ich ihn nicht mit nehmen ,is zu langweilig . Aber sonst kommt er immer mit.

Martina und Baby D . 25ssw

Beitrag von dani0801 09.08.07 - 08:03 Uhr

Hallo Sabrina.

Also ich bzw. wir waren das erste Mal beim FA bei 6+1, jetzt bin ich 18+1 und mein Mann war immer dabei. Von der ersten Untersuchung bis jetzt - insgesamt 5 Termine. War auch immer super schön zusammen mit meinem Mann den kleinen Krümel auf dem US zu sehen! Ich kann´s nur empfehlen!

lg und alles Gute für euch! #herzlich
dani

Beitrag von judith81 09.08.07 - 08:10 Uhr

Hallo,
also ich hätte meinen schon gerne mal mitgenommen, damit er schon allein sieht, wie das Herzchen schlägt. Aber naja, es geht leider nicht. Da ich noch in Unterfranken arbeite und wohne und er in Oberfranken, wo wir auch grad anbauen. Beim 2. Kind nehm ich ihn aber sicherlich mal mit.
Lg
Judith
17. SSW

Beitrag von netzi 09.08.07 - 08:13 Uhr

Guten Morgen,

mein Mann war leider noch zu keiner Untersuchung dabei. Da er früh um 6:30 Uhr anfängt zu arbeiten und meistens erst gegen 19 Uhr zu Hause wieder ist, was aber auch nicht immer funktioniert. Da er noch in der Probezeit ist kann er auch nicht einfach mal Urlaub nehmen.

Aber ich versuche das er so gut wie möglich alles mitbekommt. Habe zur Feindiagnostik mir extra eine CD machen lassen mit Bildern und Herzton-Aufnahmen. Und am Montag hab ich CTG wo ich die Herztöne extra aufnehmen kann - soweit die kleine es diesmal zuletzt. Letzten Termin wollte sie nicht und ist immer abgehauen.

Gruß Netzi
31+4

Beitrag von cowflat 09.08.07 - 08:51 Uhr

Ich habe nächsten Donnerstag endlich den heißersehnten, zweiten Termin, wo ich hoffentlich das herzchen sehen kann, bin dann 9+2. Mein Mann wird dann noch nicht mitkommen....1. weil der US noch vaginal gemacht wird und 2. weil die Praxis auf dem Dorf ist und es noch niemand wissen soll und uns mit Sicherheit jemand gemeinsam dort sehen würde #augen.

Wenn´s dann offiziell ist und beim nächsten US will er mit und soll er auch #freu

Beitrag von hutzel_1 09.08.07 - 09:01 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe meinen Mann zu jeder Vorsorgeuntersuchung mitgenommen, hätte er sich auch gar nicht von abhalten lassen #freu
Am Ende war er zusätzlich ein netter Zeitvertreib, denn während ich ne halbe Stunde am CTG lag, konnten wir uns super gut in Ruhe unterhalten :-p

Bei der Geburt war er dann natürlich auch dabei, so dass er die ganze Schwangerschaft vom Anfang bis zum Ende komplett erleben konnte. Würde ich jederzeit wieder so machen! ;-)

Liebe Grüße,
Hutzel_1 mit Jonathan (heute genau 4 Wochen alt) #schein

Beitrag von brina81w 09.08.07 - 09:11 Uhr

#danke für die vielen Antworten. Also ich denke wenn mein Mann moregne wirklich frei bekommen kann, dann kommt er mit. Ich freue mich schon drauf, dass er dann auch endlich einmal unseren kleinen Schatz zu Gesicht bekommt. #freu

Gruss Sabrina

Beitrag von s.klampfer 09.08.07 - 09:33 Uhr

Hallo,

Mein Freund (Sind seit Mai 04 zusammen) ist seit den letzten 3 Untersuchungen nicht mitgekommen, es kränkt #heul
mich ein bisschen, weil es ihm doch ein klein wenig zu intressieren hat, aber ich hab es inzwischen schon verkraftet. :-)

(Ordinationen sind nicht so sein ding, mein FA beisst ja nicht mal!! #freu )

Ich bin jetzt in der 20 SSW, meinen Purzel spüre ich schon von Zeit zu Zeit.

#katze
Also ihr seit nicht die einzigen wo der MANN nicht zu den Untersuchungen mitkommt!!

Liebe Grüße aus Österreich (STMK)

Beitrag von virginiapool 09.08.07 - 10:49 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von emmylotte 09.08.07 - 11:03 Uhr

Hallo...

wir sind heute (10+4) und waren gestern gemeinsam zum ersten mal bei der FÄ. Konnten denn kleinen Krümel schon hopsen und gähnen sehen. Die FÄ hat alles genau erklärt. Ich fand es echt gut und mein Freund auch. Wenn sich die Termine so legen lassen möchte ich schon das er jedes mal mitkommt. :-D



lg emmylotte