mal ne frage habe

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ela2004 09.08.07 - 07:35 Uhr

hallo
leon hat zum geburtstag ein neues zimmer bekommen unter anderem ein bett 90 mal 200m
es fehlt jetzt noch eine matratze und ein lattenrost...
ja und da weiss ich nun nich was besser is meine mama meint ein lattenrost was man nich verstellen kann reicht????!!!! und in ein paar jahren??dann muss ich ja wieder eins kaufen oder??
dann ne matratze es gibt passend zu dem bett so rücken kissen und ne matratze die ist aber aus polyschaum und kostet 79 euro....und dann im gleichen muster eine federkern die kostet 99 euro....
was ist denn poly schaum??? ist das gut??oh man ich will ja auch nix verkehrt machen
in dem bett kasten kann man wohl auch ne matratze rein tun ich denke da reicht ne schaumstoff oder??? ist ja wenn nur für gäste oder so
lg ela und leon der gleich seinen 3. KIGA tag hat....

Beitrag von sandryves 09.08.07 - 07:48 Uhr

also ich habe ihm ein normales lattenrost ins bett getan.matratze,haben wir ne rollmatratze aus dem baumarkt geholt (war irgendwas mit 3 phasen).ist super bequem.lass dich doch im fachhandel beraten und dann schaust du im internet,wo es die am billigsten gibt.


gruss sandryves

Sabrina+Yves Cedric (im August 3)+Zoe Alina (36 Wochen)
http://sandryves.milupa-webchen.de/default.aspx?id=4493&cid=74762

Beitrag von mel1983 09.08.07 - 08:18 Uhr

Hallo Ela,

ich sehe das wie deine Mutti. Ein normales Lattenrost, was nicht zu verstellen geht, reicht.
Wieso solltest du auch sein Lattenrost irgendwann verstellen?

Vom Prinzip reicht es, wie bei den Futonbetten, wenn du so Holzleisten (Latten) nimmst, die verbunden sind. Also find ich.

Matratze aus Polyschaum, würd ich persönlich nicht nehmen. Federkern find ich besser.

Ich denke Federkern hält auch länger. Ich leite das daher ab, dass ein Couch (Schlafcouch) mit Federkern ja auch länger halt, also bloss eine Wellenfederung.

Ne Beratung im Fachgeschäft wär schon was. Musst ja dann dort nichts kaufen.

Oder beliest dich im Netz.

Aber es kommen sicher noch einige Meinungen hier.

LG Mel

Beitrag von alexa. 09.08.07 - 09:21 Uhr

hallo!

also jetzt muss ich doch mal was zu meinen zwei vorrednern sagen:

findet ihr es dem fachhandel gegenüber nicht ziemlich unfair, wenn man sich dort ausführlich und zeitaufwendig beraten lässt und dann doch im internet kauft?

klar, im fachhandel sind die preise meist höher und niemand hat etwas zu verschenken.

aber: die preise sind deswegen höher, weil ein verkäufer da ist, der alles ausführlich erklären kann (und ein ladengeschäft, für das miete gezahlt werden muss). das internet kann diese beratung oft nicht bieten und ist daher kostengünstiger.
wenn ich nun aber die beratung des fachgeschäfts in anspruch nehmen will, dann sollte ich auch dort kaufen (oder nach einem preisvergleich in einem anderen fachgeschäft).
oder ich informiere mich gleich selbstständig im internet und kaufe dann auch dort günstig ein.

was ich auch schon gemacht habe: internet-preis recherchiert und dann zum fachhandel und um angebot gebeten. der endpreis war zwar dann etwas teurer als wenn ich im internet gekauft hätte, aber ich kann den service des ladens in anspruch nehmen und muss kein schlechtes gewissen haben.

ansonsten kaufe ich auch gerne im internet ein um geld zu sparen - lasse mich dann aber nicht vom fachhandel beraten, das würde ich als unehrlich empfinden.

ok, das war mein plädoyer des tages zum thema "fairness". #schein
ela, entschuldige bitte - ich habe nicht auf dein eigentliches thema geantwortet, aber die beiden antworten, die du bekommen hast, sind mir echt unangenehm aufgestossen.

liebe grüße
alexa.