Zahnfee?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ismena 09.08.07 - 07:50 Uhr

Nein, noch ist es nicht soweit bei uns! Aber da ich nicht in Deutschland aufgewachsen bin, sind mir manche hiesiger Bräuche fremd - und dazu zählt eben auch die Zahnfee! Damit ich also gerüstet und vorbereitet bin, erzählt mir bitte, was es damit auf sich hat, was wird den Kindern erzählt, was muss ich tun? Muss ich wirklich einen Brief schreiben? Und gibt es da Geschenke?
Danke im voraus für eure Hilfe!
LG
Ismena

Beitrag von vivianne 09.08.07 - 09:17 Uhr

Hallo Ismena,

als ich klein war, da kam die Zahnfee auch zu mir.

Ich habe den ausgefallenen Zahn entweder unter mein Kopfkissen oder in eine kleine Dose neben meinem Bett gelegt. Wenn ich dann morgens aufgewacht bin, hatten meine Eltern den Zahn weggenommen und mir dafür 1 DM hingelegt.

Was es aber weiterhin mit der Zahnfee auf sich hab (also eine Hintergrundgeschichte) weiß ich auch nicht.

Hoffe, ich konnte dir wenigstens etwas helfen.

Schöne Grüße,
Vivi

Beitrag von ismena 09.08.07 - 09:41 Uhr

Ja, danke! War auch ein Brief dabei? Und gilt das nur für den ersten Zahn oder auch für die darauffolgenden?
Gruß
ismena

Beitrag von tigerente2004 09.08.07 - 13:47 Uhr

Ich kenne die Zahnfee nur von Kindern aus dem Kiga meiner Tochter... toll --- wer damit wieder angefangen hat#augen;-) - jetzt wartet unsere grosse auch darauf, beim ersten Zahn, bekommt sie dann von der Zahnfee ein Schächtelchen - die Geschenke werde ich klein gestalten, wir haben ja insgesamt 3 Kinder, grosse Geschenke gibts nur an Weihnachten und Geburtstag unterm Jahr gibts da nichts teures.
Gruß
Angelika

Beitrag von tonja1971 09.08.07 - 10:52 Uhr

Hallo Ismena,

Zu mir kam als Kind auch die Zahnfee. Die kommt zu meinen Kindern natürlich auch. Aber wie bei meiner Vorrednerin ist es auch bei uns. Die Kinder legen ihren ausgefallenen Zahn unters Kissen und nachts wenn sie schlafen, dann kommt die Zahnfee und tauscht den Zahn gegen eine Münze. Bei uns 1 €. Die Zähne nehm ich an mich und habe ein Döschen wo die dann reinkommen. Ich hab sogar noch meine Milchzähne. Meine Mom gab sie mir als ich von zuhause ausgezogen bin.

Die Sache mit dem Brief ist niedlich, kenne ich aber nur aus der Zahnpasta Werbung. Hab ich nicht gemacht und wenn würde ich es nur beim ersten Zahn machen.

Frohes Zahnfee-Schaffen

Tonja

Beitrag von julyana2000 09.08.07 - 14:19 Uhr

Hallo Ismena

bei meiner Tochter war es so:
sie hatte einen Wackelzahn und sie war sehr traurig weilihre Zähne rausfallen und sie wollte es nicht, da erzählte ich ihr das sie groß wird und das die Zahnfee kommen wird wenn der zahn rausfällt. Plözlich war die Angst weg und sie konnte es kaum abwarten bis es rausfällt.
Als es nun geschah war sie überglücklich und fragte mich wann die Fee kommt, ich erzählte ihr das die Fee nur Nachts kommt wenn sie schläft und ihr was unter dem Kissen hinterlässt.
So wie es ist lügen Mamas nicht;-) sie stand morgens auf und es lag ein Buch unter dem Kissen. Ich hab damals ein kleines Buch gekauft und dazu ein Minikärtchen.
Irgend eine Kleinigkeit reicht schon aus einen Brief musst du nicht schreiben.

LG

Beitrag von ismena 09.08.07 - 17:09 Uhr

Vielen Dank für die netten Antworten! Ich kann mir schon vorstellen, dass sich mein Sohn mehr als über ein Geldstück über ein kleines Hot Wheels Auto freuen würde. Die liebt er nämlich! Und die kosten ja so um 1 Euro. Ich finde auch, dass man es mit den Geschenke nicht immer übertreiben muss.
Gruß,
Ismena