wasser trinken... aber wie?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von alexahu 09.08.07 - 08:25 Uhr

hallo!

meine clara bekommt seit 4 wochen mittags brei, die sonstigen mahlzeiten sind noch 210ml pre!

clara trinkt mir aber kein wasser, keinen tee, nicht aus der flasche, auch löffeln nützt nichts!

sie tut sich jetzt natürlich dem entschprechend hart (im wahrsten sinne des wortes ;-)), wenn sie mal muß!

wie habt ihr eure mäuse dazu gebracht was zu drinken?

liebe güße und einen schönen tag noch, alexandra!#herzlich

Beitrag von moggele1983 09.08.07 - 09:25 Uhr

Jana ist sehr gerne Karottenbrei und da hab ich einfach Karottensaft (100%er) mit Wasser gemischt (30ml Saft und 80ml Wasser) und das liebt sie! aber pure wasser oder tee möchte sie immer noch nicht....

Beitrag von flatzke 09.08.07 - 13:21 Uhr

Das mit dem Wasser-Trinken kommt mit der Zeit von alleine. In der Beikost-Zeit brauchen die Kinder noch gar keine zusätzliche Flüssigkeit.
Das Trinken dient in der Beikost-Phase nur der Gewöhnung. Später wenn dein Kind feste Nahrung zu sich nimmt, MUSS es trinken. Deswegen soll man die Kinder früh daran gewöhnen, auch wenn sie eigentlich noch gar keine Flüssigkeit brauchen. NOCH ist im Brei genügend drin ...

Um die Verstopfung in den Griff zu bekommen, kannst du mehr stuhlauflockerndes Gemüse / Obst füttern oder Milchzucker ins Essen mischen.

Viele Grüsse,
Dorthe + Luana (17 Monate)