Ziehen in Pobacke

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von himmelblau1982 09.08.07 - 08:49 Uhr

Hallöchen!#freu

Ich hab mal eine Frage, vielleicht hat jemand ähnliches erlebt.

Ich bin in der 21.SSW und habe seit ppar Tagen ein Ziehen und Stechen in der rechten Pobacke. #heul Wenn ich stehe und mein rechtes Bein entlaste tut es ziemlich weh und wenn ich laufe und mein re. Bein nach vorn heben will zieht es auch wie verrückt. Gestern war es sogar so schlimm, das ich nicht mehr laufen konnte. :-[

Habt oder hattet ihr soawas auch? Soll das denn schon der Ischias sein? Meine Mutter hatte das auch in der SS aber viel später, erst nach der 30.SSW.

Was kann ich da tun???

Danke schon mal

Viele Grüße
Claudia mit #babygirl 20+5

Beitrag von 9178 09.08.07 - 09:03 Uhr

Hi!

Ich hatte das auch. Sogar schon vor der 20 SSW.

Mir hat schwimmen ganz gut geholfen. Wärme soll auch gut sein.

Sofort nach der Entbindung war der Schmerz weg.

Liebe Grüsse,

Madeleine mit Erik *14.07.07

Beitrag von shawn 09.08.07 - 09:19 Uhr

Moin zusammen,
also das Ziehen kommt von einem Muskel der das Kreuzbein mit dem Bein verbindet. Das ist häufig so dass der dank der körperl. Umstellung rummuckt.

Wenn du dich in den Schneidersitz setzen kannst dann mach das über den Tag immermal, halte den Rücken gerade und neige ihn gerade etwas nach vorne, dann verstärkt sich das Ziehen#augen#schwitz .... lässt dann aber wenn du dich entknotet hast wieder nach.#freu

Wärme ist auch sehr gut, am besten feuchte Wärme - also einen feuchten Waschlappen auf die Pobacke und da drauf dann eine gut warme Wärmflasche.
Wenn dein Schatz so lieb ist kann er auch leicht massieren.

Gute Besserung
Shawn

PS: mir hat Schwangerschaftsyoga gut geholfen, wir haben da Übungen genau für DEN Muskel gemacht. Hat immer Linderung gebracht.

Beitrag von kleinesi 09.08.07 - 13:31 Uhr

Hallo Claudia,

ich habe das Ziehen seit letzter Woche (vorzugsweise rechts aber manchmal auch links oder schlimmstenfalls an beiden Seiten) und es ist/war teilweise so schlimm, daß ich noch nicht einmal beim Kochen die Käsewürfel schneiden konnte, weil der Schmerz durch den Druck, den ich mit der rechten Hand ausübte, bis ins Bein zog.

Bei meiner 1. Schwangerschaft hatte ich die Beschwerden viel später und diesmal haben sie schon in der 12. SSW angefangen. #schwitz

Ich habe nun die Hebamme angerufen und die kam am nächsten Tag vorbei und zeigte mir Übungen. Die wollte ich machen, aber ich habe teilweise solche Schmerzen, daß ich das Bein dafür noch nicht mal angeheben kann. Nun bekomme ich heute Abend das erste Mal Akupunktur und ich hoffe sehr, das wenigsten das hilft.

Die Hebamme riet mir übrigens noch, Arnica Massageöl zu besorgen, dieses (in der Flasche) entweder in Wasser oder mit Hilfe eines Kirschkernkissens (Flasche umwickeln) zu erwärmen und sich dann vom Partner die schmerzende Stelle massieren zu lassen. Ein warmes Bad kann auch Linderung verschaffen.

Das merkwürdige ist, daß ich an machen Tagen totale Probleme habe und an anderen Tagen alles wie weggeblasen ist...

LG Iris 13. SSW