Wer hat Erfahrung mit Utrogest?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sophia79 09.08.07 - 09:03 Uhr

Hallo liebe bald-Mamas!

ich soll heut mit Utrogest anfangen und wollte mal so in die Runde fragen, wer das auch genommen hat (wie oft am Tag) und wann ihr dann schwanger wurdet. Hat es direkt im ersten Utrogest-Zyklus geklappt?

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten!

Alles Liebe Euch allen noch
Gruß Sophia#blume

Beitrag von linchen672 09.08.07 - 09:06 Uhr

Hallo Sophia,

ich nehme Utrogest seit Dezember 2007 und im Juli-Zyklus nin ich dann SS geworden.
Ich nehme 2 Utrogest am Abend vaginal und werde das auch noch bis zur 13. SSW nehmen.

LG
Tanja + Häsle 6+5

Beitrag von hhmaria 09.08.07 - 09:09 Uhr

Guten Morgen liebe Sophia!

ich nehme Utrogest seit ich Schwanger bin... ich muss es 3 mal pro Tag nehmen...
ich sollte bevor Schwangerschaft nehmen, aber ich habe es nicht getan..
die Utrogestan behalten die Hormone hGG , die unser Koerper in Schwangerschaft selbser produziert...machmal der Koerper produziert nicht genug hGG und dann die Schwangerschaft kann nicht lange entstehen... eine zusaetliche Einnahme von Utrogest hiflt dabei die Schwangerschaft zu behalten...

alles liebe und viel Glueck!
Maria

Beitrag von supermanu284 09.08.07 - 09:14 Uhr

Das ist nicht ganz richtig: Utrogest enthält das Progesteron, was mit dem körpereigenen Gelbkörperhormon identisch ist.
Dadurch wird bewirkt, dass die Gebärmutterschleimhaut aufgebaut bleibt.
Ich nehme Utrogest auch seit Beginn der Schwangerschaft und zwar 2 morgens und 2 abends vaginal, da dort eine direkte und schnelle Wirkung entfaltet werden kann.

wünsche Euch alles Gute #liebdrueck
Manu

Beitrag von cowflat 09.08.07 - 10:23 Uhr

Ich habe 3 Zyklen utrogest genommen, da ich 1-2 Tage nach ES blöde Schmierblutungen hatte, die bis zur Periode anhielten (GKS). Habe 3x 1 genommen am Tag, und zwar jeweils für 10 Tage. Dann Pause, da die Periode 3-4 Tage nach letzter Einnahme einsetzt.
Im dritten Utrogest-Zyklus bin ich, nach 2 Jahren, schwanger geworden. Als ich den positiven Test hatte, habe ich gleich wieder Utrogest weitergenommen. Eine Woche später sagte meine Ärztin, ich solle 2x2 nehmen.

Beitrag von ramti 09.08.07 - 11:48 Uhr

Hallo Sophia!

Wir haben es 1 1/2 Jahre versucht und dann hab ich den FA gewechselt und der hat mir dann Utrogest verschrieben. Und siehe da, es hat gleich im ersten Zyklus geklappt. Musste erst nach dem ES 2 am Abend nehmen und als ich dann schwanger war drei am Tag. Jetzt werde ich langsam wieder entwöhnt und brauche ab nächster Woche keine mehr nehmen.
Viel Glück beim #schwanger werden!

Lg Ramti + Krümel 12+5 SSW