rezept für einfachen und leckeren kuchen gesucht

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von opelmaus 09.08.07 - 09:10 Uhr

hallo zusammen

ich habe in einer woche geburtstag und wolle diesmal einen kuchen selber backen bis jetzt habe ich immer die fertigen aus tiefkühltruhe genommen.
da ich mich kaum auskenne mit backen wäre es schön wenn ihr leichte rezepte habt die jeder versteht ud hin bekommnt.

vielen dank melanie

Beitrag von christina_franz 09.08.07 - 09:25 Uhr

Hier mal ein paar einfache Rezepte:


250gr Zucker
250gr Butter
250gr Mehl
4 Eier
1 Backpulver
1 Vanillezucker
1 TL Kakao
1 TL Zimt
1/8 ltr. Rotwein
100 gr. Schokostreusel


Aus den Zutaten einen Rührteig herstellen...

Form einfetten

Backen bei 180° 1Stunde.....

mit nem holzstab schauen ob der kuchen durch ist...

Schnellkuchen:

250 gr Puderzucker
1 Packung Vanillezucker
5 Eier
1 tasse öl
1 tasse eierlikör
250gr mehl
1 Backpulver

Zucker Vanillezucker Eier verrühren öl und eierlikör zugeben und gut verrühren...
mehl und backpulver gemischt unterheben

backen bei 175° circa 1 stunde

Rührkuchen mit kirschen

250gr butter
250gr Zucker
4 eier
1pk vanillezucker
alles schaumig rühren
500gr mehl
1 pk backpulver
1prise salz
1/8ltr milch
nach und nach unterrühren
1glas kirschen gut abtropfen lassen und dann als letztes unterrühren ( am besten per hand)

backen bei 180 -200 grad circa 1 stunde..


lg chrissi

Beitrag von bibi22 09.08.07 - 10:01 Uhr

Hi Melanie!

Heute erst gemacht :-)

RAHMKUCHEN oder BECHERKUCHEN

3 Eier
1 Becher Sauerrahm (Becher auswaschen, austrocknen und weiterbenutzen)
1 Becher Mehl
1 Becher Kristallzucker
1 Becher Kakao
1 Becher gemahlene Nüsse
1/2 Becher Öl
1 Packerl Vanillezucker
1/2 Packerl Backpulver
Prise Salz

Alles mit dem Mixer durchrühren. Eine Form mit Backpapier auslegen, den Teig reingießen und backen lassen, bis , wenn man mit einem Spieß reinsticht, nichts mehr kleben bleibt.

lg bibi #blume

Beitrag von red_starlet 09.08.07 - 12:18 Uhr

Hallo Bibi,

nimmst du zum backen eine normale runde Form oder eine kastenform?

Danke,

Brigitta

Beitrag von bibi22 09.08.07 - 21:26 Uhr

Hi Brigitta!

Hoffe du liest das noch! :-)

Ich nehme eine Kastenform dazu.

lg bibi #blume

Beitrag von christina_franz 09.08.07 - 10:09 Uhr

Sprudelkuchen:

3 Tassen gem. Haselnüsse (entspricht circa einer Packung)
2 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse Mineralwasser mit viel Kohlensäure
1 Tasse Öl
5 Eier
1 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker
1 Tasse Kaba

bitte immer gleiche tasse verwenden..

Allles in eine Schüssel geben und verrühren...

Bei 180° circa 1 Stunde backen...


Limo - Kuchen

3 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Tasse Öl
1 Packung Backpulver
1 Packung Vanillezucker
4 Eier
1 Prise Salz
1 Tasse Limo

Alles verrühren

In eine gefettete Backform geben

Bei 180° circa 40-45 Minuten backen...


Mamorkuchen

250gr Zucker
250gr Magarine
1Pk Vanillezucker
spritzer Zitronensaft
4 Eier
ALLES VERRÜHREN!!!

500gr mehl
1 Pk Backpulver
etwas milch
ALLES VERRÜHREN UND DANN DEN TEIG TEILEN!!!

IN die erste hälfte:
2-3 EL Rum
IN die zweite hälfe:
4-5 EL Kaba

In eine Backform füllen und beide Teige Spiralförmig mischen... Bei 175° 1 stunde backen...

Gewürzschnitten

375gr zucker
375gr Magarine
8 eier
150gr gem nüsse
3 tl zimt
1,5 msp. gem nelken
5 tl kakao
300gr mehl
1 backpulver
alles verrühren...
Teigmasse auf ein gefettetes backblech geben.
bei 180° eine halbe stunde in den backofen..

der guß wird über den noch warmen kuchen verteilt... bitte immer nur stückchen weise arbeiten da er relativ schnell trocknet und mann dann keine " bunten kügelchen/bunte streusel" mehr darauf verteilen kann.

die Zutaten für den guss:
1 packung puderzucker
1 Fläschenchen backaroma rum
Wasser circa 50-100ml

mit einem backpinsel vermischen (sollte die konsitenz von geschmolzener schokolade haben)

Eine Packung bunte streusel....

den guß auf den warmen kuchen verteilen und gleich bunte streusel drüber verteilen.

Beitrag von opelmaus 09.08.07 - 10:13 Uhr

hallo das sind alles leckere rezepte aber bei den meisten ist alkohol im spiel oder nüsse.

Beitrag von christina_franz 09.08.07 - 10:17 Uhr

du kannst ja zum beispeil beim marmorkuchen den alkohol weglassen... lg

was hast du gegen nüsse??

Beitrag von cootie 09.08.07 - 11:04 Uhr

Nimm stattdessen entweder backaroma oder laß den Alkohol weg.

Statt der Nüsse nehme ich immer Mandeln (mein Vater ist auf Nüsse allergisch, mandeln gehen).

LG, maja

Beitrag von anne53 09.08.07 - 10:18 Uhr

Der unmögliche Apfelkuchen
(Becherkuchen, das Maß ist der Sahnebecher)

2 Becher Schlagsahne á 200 ml
200 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Zitrone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale
1 Pkt. Backpulver
5 Ei(er)
4 EL Zitronensaft
100 g Butter
100 g Zucker
4 EL Milch
60 g Mandel(n) in Blättchen
375 g Mehl
700 g Äpfel, säuerliche

Zubereitung

Äpfel schälen, vierteln, entkernen, längs in Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft mischen.

Für den Teig Sahne in eine Rührschüssel gießen. 1 Becher auswaschen und abtrocknen.
Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale zur Sahne geben und alles halbsteif schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver sieben, kurz unterrühren. Teig in eine gefettete Saftpfanne streichen. Mit dem Apfelspalten belegen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der zweiten Schiene von unten 15 Min. backen.

Umluft: 160 Grad

Inzwischen für den Guss Fett, Zucker und Milch aufkochen, die Mandeln untermischen. Masse nach 15 Min. punktuell auf dem Kuchen verteilen. Weitere 15 Min. auf der zweiten Schiene von oben backen.

Gruß

Anne#herzlich

Beitrag von doucefrance 09.08.07 - 10:29 Uhr

Superlecker EIERLIKÖRKUCHEN

Teig:
250 g Butter / Zimmertemperatur
180g Zucker
1 Päckchen ´Vanillezucker

miteineander in Rührschüssel schaumig rühren, dann Stück für Stück,

4 Eier

dazugeben. Nach jedem Ei wieder gut verrühren.

300g Mehl mit
1 Päckchen Backpulver und
1 Prise Salz mischen
und über die bisherige Mischung sieben.

Das Ganze gut verrühren,

2 Päckchen Schwartau Schokotropfen (ca. 150g) dazugeben und
1 Kaffepot (diese großen Tassen; bis ca. ein Fingerbreit unter dem Rand) Eierlikör

beides gut unterrühren.

gugelhupf-form dick mit Butter auspinseln und mit Semmelbröseln ausstreuen.
Teig einfüllen und im
vorgeheizten Ofen, mittlere Schiene, ca.50 - 60 Minuten bei
175°C heißluft backen. Stäbchenprobe! Backofen ausstellen und den Kuchen im noch heißen Ofen ca. 20 Minuten stehen lassen.
Rausnehmen, auf einem Kuchenrost nochmals in der Form 15 Minuten stehen lassen, dann stürzen und völlig erkalten lassen. Gelingt eigentlich immer!

Ich bereite ihn immer am Abend vorher zu. Wenn er ausgekühlt ist, stelle ich ihn immer nur in den Küchenschrank,

am nächsten Tag wird er noch mit dick Puderzucker bestreut.

Durch das nächtliche Stehen entfaltet sich so richtig das Eierliköraroma und der Kuchen schmeckt einfach toll.