Nervthema Besserwisserfrauen...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von fibia 09.08.07 - 09:31 Uhr

Hallo,

ich muss mal was loswerden, denn das ist mir nun schon mehrmals passiert:

Ich finde es absolut nervig und unverschämt, wenn Frauen, die selber (noch) keine Kinder haben, meinten sie müssen mir sagen, was richtig und wichtig für mein Kind ist #augen #augen

Z.B. gutgemeinte Ratschläge wie "... du musst sie aber schon noch eincremen....., da musst du aber aufpassen..., ....ich glaube sie ist jetzt müde...., das darf sie noch nicht essen....." usw. #bla #bla und das in einem Befehlston als wären sie die Mütter und ich das unerfahrene Kindermädchen oder so.....

Und das nicht von Müttern oder Schwiegermüttern sondern von Freundinnen... Ich finde es unglaublich, wie dreist das eigentlich ist, nur weil sie 1-2 x babygesittet haben, meinen sie, sie wissen alles über Kinder und ich als Mama weiß scheinbar nichts :-[
Ich würde mich nie so einmischen, nicht mal als Mama mit eigenem Kind.

OK, das musste ich kurz loswerden, ist Euch sowas auch schon passiert??

Liebe Grüße #blume
Fibia

Beitrag von keks9 09.08.07 - 09:38 Uhr

Hehe ich finde das auch nervig aber eigentlich meinen die Leute das ja gar nicht böse.

Ich muß ehrlich sagen ich ertappe mich auch oft bei solchen Sätzen oder Dingen.

Ich konnte es zB nicht leiden wenn jeder mein Baby(als Ben o Steven noch Säuglinge waren) hochnehmen wollten und rumgetatscht haben....habe nie was gesat aber innerlich nervte es.
Und was tu ich ????? ooohhhh ist der aber süüüüß tatsch tatsch. In diesem Moment schäme ich mich vor mir selber und bekomme ein ungutes gefühl.

Teilweise weis ich gar nicht wie ich mich ner Freundin mit ihrem Baby gegen über verhalten soll, da ich selber weis wie nervig es für mich war und weil ich es hier ja oft genug lese.
Ich traue mich gar nicht das Baby anzufassen von ihr. Sie war jetzt 3 mal bei mir und noch nicht einmal hab ich denkkleinen Mann angefasst !!!
Entweder denkt sie sich ich kann den süßen nicht leiden oder ist sie froh darüber kp.....

Ich weis was du meinst aber versuche doch deinen Freundinen im liebevollen ton und gespräch klar zu machen das du schon weist wie du dein Kind zu versorgen hast.

Sie meinen es sicher NICHT böse......


Grüsslein

Beitrag von freydis 09.08.07 - 09:40 Uhr

hallo bibia,

sag ihnen dass du das nicht möchtest und dann denk dir mit einem grinsen im gesicht: wartet mal ab wie es sein wird, wenn ihr alle selber mal kinder habt :-D :-p

ja ja - immer diese besserwisser. egal ob übermutter oder laie. irgendwie wissen andere immer besser was gut oder schlecht ist, was sein müsste oder was mein seinlassen soll etc. #augen

vertrau auf deinen gesunden menschenverstand und auf dein bauchgefühl und lass die anderen #bla

irgendwann kommt der tag an dem sie auch kinder haben und dann geht es ihnen auch nicht besser als dir jetzt. auch diese freundinnen haben verwandte oder freunde die es dann auch wieder besser wissen als sie ;-)

lg und bleib #cool
freydis

Beitrag von keks9 09.08.07 - 09:41 Uhr

#cool stimmt ;-)

Keks

Beitrag von tomkat 09.08.07 - 09:51 Uhr

Das mag schon sein, dass sowas nervig ist, aber nur weil jemand kein eigenes Kind hat, ist er doch nicht blöd. Und die Beispiele, die Du angeführt hast, sind wirklich Dinge, für die man keine eigenen Kinder braucht. Ich weiß auch so, dass man ein Kind gut eincremen muss - bei der Sonnenstrahlung heutzutage erst recht. Also von daher finde ich Deine Klagen unberechtigt.