Niemand freut sich für mich...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bianca1522 09.08.07 - 09:39 Uhr

Hallo liebe Mit#schwanger!

Bin in der 9.ssw, haben es vor 3 Wochen der Familie erzählt, aber irgendwie kann sich niemand so richtig für mich freuen. Ich hab schon eine Tochter, bei ihr sind damals alle in Freudentänze und Jubel ausgebrochen, aber diesmal geht es irgenwie total unter.

Meine Schwiegermutter redet überhaupt nicht darüber, sie freut sich viel mehr darüber, dass ihr Schwager mit 33 Jahren Vater wird und sie zur Tante macht. Das einzige das sie zu sagen hatte war: Das muss jetzt aber unbedingt ein Junge werden! #kratz
Und auch sonst scheint es diesmal niemanden so richtig zu interessieren. Einzig meine Schwägerin ist total hibbelig und fragt mich ständig, wie es mir geht und fiebert mit mir auf den nächsten Fa-Termin hin. #huepf
Selbst mein Mann nimmt es einfach so hin, obwohl dieses Kind ein absolutes Wunschkind ist. Er sagt, er will sich noch nicht zu viel freuen, weil ja noch so viel passieren könnte.#schmoll

Warum ist das so? :-[:-[:-[

Geht es euch auch so? #gruebel

Ich könnt echt :-[ vor Wut!!!

Freu mich auf eure Antworten, brauch jetzt echt ein paar aufmunternde Worte!

#danke fürs zuhören und sorry fürs viele #bla

Musste einfach raus.

bianca, prinzessin lea (15 monate) & krümel (9.ssw)

Beitrag von biszummond 09.08.07 - 09:47 Uhr

Hi Bianca,

hab ich schon öfter gehört dass beim 2. alles viel selbstverständlicher genommen wird. Sei nicht traurig, wenn Dein Bauch wieder wächst freuen sich bestimmt wieder alle mit, dann wird es ja auch "greifbarer" für den Rest. #liebdrueck

LG Carina

Beitrag von bianca1522 09.08.07 - 09:56 Uhr

#danke,

das hoff ich auch. Aber meine Hormone machen es mir derzeit auch nicht unbedingt leicht, mit der Situation richtig umzugehen.

Hauptsache ich freu mich, oder? Der Rest wird schon noch kommen! #huepf

#danke nochmal, bianca

Beitrag von gypsy2701 09.08.07 - 09:48 Uhr

Hallo,

ich freu mich jetzt einfach mal für Dich mit. #huepf

Bei meiner Mama hat es auch ewig gedauert, bis sie mal zeigen konnte, daß sie sich freut, obwohl es mein erstes ist. Inzwischen ist sie aber schon ganz aufgeregt und fiebert mit mir mit. Vielleicht kommts ja noch.
Die andere Umwelt reagiert erst drauf, seit man den Babybauch wirklich nicht mehr übersehen kann, davor kam von denen auch nichts.

Laß sie und freu Dich für dich allein,

ich wünsch dir viel Glück

Sandra + #baby Kerem 20+0

Beitrag von bianca1522 09.08.07 - 09:58 Uhr

Hi Sandra!

#danke für die lieben Worte.

Ich bin halt mit meinen Hormonen auch voll dabei und kann es vielleicht auch gerade deshalb nicht verstehen, warum sich nicht alle so freuen, wie ich es will.

Meine Mama war am Anfang auch total verhalten, erst jetzt ist ihr so richtig bewusst geworden, dass sie ihr 2. Enkelkind bekommt und jetzt freut sie sich schon total! #huepf

Vielleicht wirds ja in ein paar Wochen, wenn man dann schon einen Babybauch sieht!

#danke bianca

Beitrag von hhmaria 09.08.07 - 09:49 Uhr

liebe Mitschwangerin!

ich habe einen Rat fuer dich!

warte nicht auf die anderen um gluecklich zu sein!...

wenn man auf die geeigneten Reaktionen der mitmenschen wartet, dann wird man nie gluecklich!...wenn man es kappiert, wird man viele Kummer vermeiden!

du hast einen kleiner Mitbewohner, du machst ein Wunder zur Zeit!!!! wie kannst du damit nicht total uebergluecklich sein?

du muss deine Gedanken, in andere Richtung steuern...

geniess deine Freundschaft, jedes Kind ist anders!
du wirst dein Kinder total lieben, egal ob es eine zweite Tochter ist oder nicht!..

alles liebe und think pink
maria

Beitrag von bianca1522 09.08.07 - 10:01 Uhr

#danke Maria!

Ich freu mich ja eh total, ich bin nur jedesmal enttäuscht, wenn ich mit jemandem beinander war, der sich halt irgendwie nicht so freut wie ich. Irgendwie finde ich es total unfair dem Kind gegenüber, denn es ist gewollt und ich liebe es jetzt schon wie meine 1. Tochter!

Außerdem ist es mir total egal, ob Mädchen oder Junge. Hauptsache gesund ist meine Devise. Ich bin froh, dass die Natur diese Sache entscheidet, denn ich könnte mich nicht entscheiden.

Vielleicht hab ich einfach nur grad einen Hormonüberschuss!!! ;-)

#danke nochmal, bianca

Beitrag von sommersprosse3 09.08.07 - 09:49 Uhr

Die Freude wird doch bei deiner Familie mit Sicherheit noch kommen, spätestens wenn der Bauch wächst!
Und ich freu mich #freu
Bei mir ist es aber ähnlich wie bei dir! Für mich freut sich auch noch keiner. Bei mir liegt es aber daran das ich es noch niemand gesagt habe!
Mein Freund fährt nächste Woche für 2Wochen weg und deswegen möchte ich es jetzt noch nicht sagen. Er würde sich den ganzen
Urlaub Gedanken machen ob es uns gut geht......
Und davon abgesehen bin ich erst in der 6SSW, so das noch zu viel passieren kann!
Ich hab riesen Bammel davor es meiner Familie zu sagen!!!!
Weiß echt nicht wie ich das anstellen soll #gruebel
Wann hast du ET?

LG
Sommersprosse + #ei

Beitrag von bianca1522 09.08.07 - 10:04 Uhr

#danke Sommersprosse!

Meinen richtigen ET erfahre ich erst am Montag. Rein rechnerisch wäre es der 12.3.2008, aber aufgrund meines überlangen Zyklus vor der SS muss der FA den Termin korrigieren. Letztes Mal meinte er, das wäre dann zwischen 15.-18.3.2008, aber weil man nur die Fruchthöhle sehen konnte, gab es noch keine genauere Info.

Drum freu ich mich ja schon so auf Montag, denn dann weiß ich endlich GENAU in welcher SSW ich bin und wann der kleine Krümel kommen soll!

Ich hoffe wirklich, dass die Freude bald kommt, denn es ist nicht schön, sich ganz allein zu freuen!

#danke nochmal, bianca

Beitrag von sobal 09.08.07 - 09:49 Uhr

Hallo Bianca,

also erstmal: ich freu mich auf jeden Fall für dich mit!!#fest
Ich glaube, ab dem zweiten Kind wird es für die anderen "normaler" als beim ersten Kind. Die anderen haben wahrscheinlich noch vor Augen, wie du das beim ersten Kind alles gemanagt hast und damit ist für sie vielleicht alles klar.
Oder sie denken, dass sie lieber mit dem Mitfiebern bis zur 12. Woche warten (nach dem Motto "sicher ist sicher") oder bis sie ein Bäuchlein sehen...
Lass dich nicht davon frustrieren!
Grüße,

Sonja

Beitrag von honey133 09.08.07 - 09:51 Uhr

Doch ich freue mich für dich !!!!!!!!!!!#liebdrueck
Ärgere dich nicht, dass spürt dein Baby. Dann freust du dich eben für 5. Und glaube mir sobald eine Bäuchlein wächst kapiert dein Umfeld was soll ist. Und wenn das kleine erst da ist wirst du froh sein wenn sich mal für 5 min niemand für dein Baby interessiert.
#freuIch wünsche dir eine schöne #schwanger und lass den Kopf nicht hängen. Ich freu mich für dich#huepf#huepf#huepf
Lg Steffi #baby25 SSW

Beitrag von keinmarkenname 09.08.07 - 09:52 Uhr

Hallo Bianca,
Schade, dass sich niemand so richtig freut. Aber mach Dir nix draus. Das kommt bestimmt noch wenn man es Dir erst mal richtig ansieht. Bist ja erst in der 9 SSW. Ich wünsche Dir viel Glück und eine schöne SS.
VG Sissi (28 SSW)#pro

Beitrag von jussy18 09.08.07 - 09:54 Uhr

hi bianca
bei meinem mann hatte ich am anfang auch das gefühl #schock obwohl unser kleiner mann auch ein absolutes wunschkind is#huepf
so richtig gemerkt das er sich freut hab ich auch erst später er hat zwar iimmer mal gefragt "wie gehts euch"#bla#bla#bla
aber als wir dann zur feindia. waren von da an hat man gemerkt er fühlt sich schon wie ein "richtiger papi" #freu
und jetzt egal wo wir sind sobald kindersachen zu sehen sind weiß ich mein mann ist gleich weg;-) zum glück weiß ich wo ich ihn finden kann#schwitz
also mach dir nicht solche sorgen das wird schon noch
ich glaube das das ganz normal ist das die väter am anfang nicht gleich so die große bindung zum baby haben sie haben es halt net im bauch #gruebel und werden ja somit nicht die ganze zeit damit konfrontiert
und mit deiner familie das ändert sich bestimmt auch sobald ein kleines bäuchlein da is... dann ist es ja auch irgendwie für andere realer würde ich sagen
ich wünsch dri noch eine ganz ganz schöne #schwanger
lg jessy+#baby29ssw

Beitrag von steffi4012 09.08.07 - 09:54 Uhr

Hi!


Lass dich erst mal #liebdrueck!!

Also falls es dich tröstet - ICH FREU MICH FÜR DICH!!

Kann schon sein, dass sich jeder beim ersten Kind mehr freut, aber natürlich ist jedes Kind ein Grund zur Freude.

Vielleicht wird es dann wenn der Bauch so richtig wächst, auch besser und es freuen sich alle mit euch!!

Wünsch dir auf jeden Fall alles liebe!

Steffi und Grammly 21+3

Beitrag von july-berlin 09.08.07 - 10:01 Uhr

Hi Bianca,

ich kenne das... muss sagen, dass sich Gott sei Dank meine Mama sehr freut (ist ihr erstes Enkelkind) und meine Schwägerin in spe auch im Freudentaumel ist. Aber mein Schwiegervater in spe fragt noch nicht einmal, wie es mir geht.
Als mein Vater mich das letztens fragte und ich antwortet: "Naja, ich kugel halt so rum, aber sonst alles bestens." sagte er: "Waaas, Du hast schon nen Bauch?" #kratz Den habe ich schon seit drei Wochen.... #augen Dann fiel mir ein, er hat mich während der ganzen SS noch nicht einmal gesehen. Ständig hat er was vor und nie Zeit...
Ich finde das auch sehr schade und traurig, vor allem, weil ich mit meinem Vater sonst ein Bomben Verhältnis habe.
Da können wir nur hoffen, dass die Freude noch kommt...

Lg July + Krümel 15+0

Beitrag von bianca1522 09.08.07 - 10:09 Uhr

Hi July!

Das mit Vater und Schwiegervater kenn ich auch. War bei mir genauso. Mein Vater hat es nicht mal irgendjemandem erzählt, dass er Opa wird, dennoch hat er sich riesig gefreut. Er kann es halt nicht so zeigen, wie zB meine Mama, die gleich sämtliche Babyläden leergekauft hat.
Mein Schwiegervater ist auch nicht so der Gefühlsmensch, er hat sich während der ganzen SS eher bedeckt gehalten. Allerdings hat er sehr darauf geachtet, dass ich immer genug esse, bloß nichts heben muss und einen anständigen Namen aussuche (*g*). Als unsere Kleine letztes Jahr zur Welt kam war er so gerührt, dass er nach dem Besuch im KH zuhause geweint hat.

Und genau diese Gefühlsregungen vermisse ich jetzt bei allen! Aber vielleicht bin ich auch wirklich zu ungeduldig, so richtig spannend wirds für die anderen ja erst, wenn der Bauch wächst und vor allem, wenn der kleine Krümel dann geboren wird.

Mal sehen, wie es weitergeht.

#danke, bianca

Beitrag von cowflat 09.08.07 - 10:12 Uhr

Hey!

Also wir wissen auch schon so ungefähr die Reaktion unserer Eltern.... sie werden sich schon freuen, klar. Aber es wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der Spruch kommen "Das wird auch Zeit" oder "Das haben wir uns schon gedacht". #augen Und das war´s dann ;-).
Und es wird unser 1. Kind sein. Aber sie sind schon Omas und Opas, von daher ist es nicht mehr allzu spektakulär.

Das wichtigste ist, dass wir uns freuen.... aber auch das ist noch etwas verhalten, weil ich eben erst nächste Woche einen Termin habe (bei 9+2) und da hoffentlich das herzchen bubbern sehen kann. Vorher habe ich doch immer noch ein ungutes Gefühl und halte das alles noch bißl emotionsmäßig auf Abstand. Auch blöde, aber ist so...

Wir erwarten echt nicht, dass alle aus der Familie völlig aus dem Häuschen und im wochenlangen Freudentaummel sind. Wir wissen, dass sie sich freuen werden, aber am nächsten Tag ist wieder Alltag. Warum auch nicht? Mein Mann und ich werden uns jeden Tag freuen und das reicht mir dann auch ;-)

Also, mach´ Dir darüber nicht so viele Geddanken. Die Freude ist ganz bestimmt da, aber sie wird eben ncht jeden Tag so deutlich gezeigt... für sie ist es eben "normal", dass ein Baby auf die Welt kommt....

Ich freue mich mit Dir #huepf#huepf#liebdrueck#huepf

Beitrag von bianca1522 09.08.07 - 10:17 Uhr

#danke für die lieben Worte!

Du hast schon recht, am wichtigsten ist, dass man sich selbst freuen kann. Es ist halt nur so, dass mein Mann sehr viel arbeitet und ich viel mit meiner Tochter allein zuhause bin. Da hab ich 1. viel Zeit zum Nachdenken und 2. besuchen wir öfter jemanden. Da wärs dann natürlich umso schöner, wenn man mit demjenigen hibbeln könnte und sich einfach nur gemeinsam über das Wunder Mensch freuen könnte.

Alles Gute!

bianca

Beitrag von cowflat 09.08.07 - 10:35 Uhr

Das kann ich schon verstehen. Und ich bin froh, dass 2 meiner Mädels aus der Clique auch ein Kind erwarten... die eine ihr 1. und die andere ihr 2.
Noch wissen sie nix von mir... ABER ich platze fast und freue mich darauf, es ihnen zu sagen und mit den beiden rumzuhibbeln ;-)

Und Du hast ja uns #freu, wir hibbeln auch alle mit Dir #huepf

Beitrag von bianca1522 09.08.07 - 10:38 Uhr

#danke, meine Laune hat sich schon wieder um einiges gebessert seit ich diesen Beitrag geschrieben habe.

Ich glaub ich ruf einfach meine Schwägerin oder meine mama an und hibbel heut mit denen ein wenig rum!

Alles Liebe, bianca

Beitrag von cowflat 09.08.07 - 10:39 Uhr

Genau! Das mach´mal ;-)

Beitrag von annek1981 09.08.07 - 10:15 Uhr

Hey Bianca,

bei uns ist es ähnlich gewesen, beim ersten war es auch alles freudiger, jeder hat gefragt, wie´s mir geht und kurz vor Termin ständig anrufe. Und jetzt? Nix. Hab seit ner Woche nix von meinen Eltern gehört. Anfang der SS ging`s mir richtig dreckig (ganzen Tag gebrochen) und da auch nicht große Nachfragen ... aber das ist wohl so beim zweiten ...
Lass Dich nicht unterkriegen und freu Du Dich über die SS!!!

LG Anne + Tim (2 1/2 Jahre) + Lotte (37+5 SSW)

Beitrag von bianca1522 09.08.07 - 10:19 Uhr

#danke

Gut zu hören, dass es nicht nur mir so geht obwohl ich mich auch nicht gerade freue, wenn ich höre, dass es bei dir auch so ist.

Gebrochen hab ich noch nicht bis jetzt, aber wenns mir so dreckig gehen würde und keinen würds interessieren, da würd ich glaub ich auch die Krise kriegen!

Wer weiß, vielleicht ist auch nur mein Hormonüberschuss daran schuld, dass ich mich darüber so aufrege.

Wichtig ist ja, dass ich mich freuen kann und das tu ich auch!

#danke nochmal, bianca

Beitrag von hikaru75 09.08.07 - 10:21 Uhr

Hallo Bianca

Das Gefühl kenne ich nur zu gut! Mein Freund überlegt jetzt mich entgültig zu verlassen, weil er jetzt noch kein Kind wollte. Ich bin jetzt 12+5 und nur noch in Angst und Sorge was auf mich und das Kind zu kommt. Durch sein Verhalten freut sich natürlich auch niemand anders über das Kind...nicht mal ich kann mich richtig freuen obwohl ich das kleine Krümelchen lieb hab.

Ich kann schlecht sagen vergiss die anderen und geniess die Zeit weil es mir selber nicht gelingt. Vielleicht hilft es dir das sich hier so viele mit dir freuen und dir alles Gute wünschen.

Lieben Gruss
Hikaru
mit Chiara 4 und Krümmel 12+5

Beitrag von bianca1522 09.08.07 - 10:27 Uhr

#danke für deine Worte!

Da komm ich mir ja richtig schäbig vor mit meinen "Problemchen", wenn ich DAS höre!

Tut mir wirklich leid für dich, ich drück dir ganz fest die Daumen, dass sich alles wieder einrenkt und für dich zum Guten wendet! Und wenn du mal Trost brauchst, dann kannst du mir ruhig schreiben!

Bleib stark und glaub an dein Kind, es hat das Leben echt verdient!!!

Alles Gute, bianca

  • 1
  • 2