Sie pullert Nachts wieder ein

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von darline04 09.08.07 - 09:40 Uhr

Hallo ihr lieben

Unsere Große (Ist am 30.07 3 Jahre geworden) Sie ist tagsüber schon lange Trocken (mit 1 1/2 Jahren) Mittags war sie mit 2 trocken nur Nachts haben wir so unsere Probleme.Ich dachte vor 3Wochen jetzt hat sie es geschafft.Aber seit 1 1/2 Wochen macht sie wieder ein.Hab ja immer zur Vorsicht unter dem Bettlaken ne Gummimatte.Ich setz sie auch Nachts einmal auf den Topf aber trotzdem früh ist dann das Bett voll und von der Menge her denk ich mal 1-2 mal .
Soll ich sie vielleicht mehrmals die Nacht auf den Topf setzen oder wieder ne Windel um?
Mensch wir haben uns so gefreut,selbst sie kam früh zu uns ins Zimmer (wenn sie trocken war) und freute sich Mutti ich hab nicht eingepullert.
Ob das nur ne Phase ist??
Achso sie geht seit 1.August in Kindergarten und dort ist alles top.
Susi

Beitrag von 2.monster 09.08.07 - 10:22 Uhr

- da hast Du doch Deine Erklärung: Sie geht sei 1. August in den Kindergarten...
Ich stelle mir das so vor: Die Eindrücke, die sie dort verarbeiten muss nehmen sie nachts derart in Anspruch, dass sie für andere Kleinigkeiten (Nachts raus, bzw. einhalten...) keine Kapazitäten übrig hat. Das gibt sich bestimmt bald wieder - gib ihr Zeit. 10 Tage sind da nicht genug.

Erklär es ihr und frag sie, was sie machen will - mit 3 finde ich hat sie ein Mitspracherecht...

Beitrag von lumen 09.08.07 - 11:36 Uhr

Hallo Susi,

also bei meinem Spatz war es ähnlich.
Nur, dass er von heut auf morgen tag und nacht trocken war.
Im Kiga, kein Problem, nur als ich ihn dann bis 14 Uhr drin gelassen habe, war auch nachts das Bett wieder nass.
Man ist tatsächlich ganz schön im Zwiespalt, ob nun einen Schritt zurück und wieder Windel oder durchziehen, und jeden Tag Bett waschen!
Ich habe mich für zurück entschieden, einmal um ihm die Last abzunehmen, und mir das waschen zu ersparen!
Er ist früh aufgewacht und hat gesagt: Mama, das Bett ist nass, ich bin nicht aufgewacht, schimpst Du jetzt?!
Ich bin der Meinung, das er so viel Tags erlebt hat, das er einfach zu Tief geschlafen hat!
Inzwischen haben wir die Windel auch wieder nachts weg (glaub nach 2Wochen).
Gib ihr Zeit und setz sie nicht unter Druck, Kinder müssen das erst mal verarabeiten, da fällt schon mal was anderes in (Kinderaugen unwichtiges) zurück!
Liebe Grüsse