Vitamin D mit oder ohne Fluorid?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jersey1980 09.08.07 - 09:51 Uhr

Hallo

Ich habe von unserer Kinderärztin bisher Dekristol verschrieben bekommen. Nun haben wir festgestellt dass die alle waren und unsere Kinderärztin im Urlaub, deshalb bin ich zu einer Vertretung und die hat mir Zymafluor gegeben (obwohl ich gesagt hatte wir nehmen bisher Dekristol) und da ist ja noch Fluorid mit dabei.

Jasmin hat noch keinen Zahn, kann ich ihr das trotzdem geben? #kratz

Danke schonmal,
MfG, Steffi und Jasmin (in 1 1/2 Wochen schon 5 Monate alt #schock)

Beitrag von trixi1708 09.08.07 - 10:07 Uhr

wir nehmen seit dem 1 tag nur die ohne fluor, hat uns die hebamme so empfohlen, weil das fluor selbst gebildet werden kann, und in den tabl meist zu hoch dosiert ist. wenn die kiddis zähne bekommen setzt sich dann manchmal (nicht immer) gleich fluor dran ab.

Beitrag von steffiiii 09.08.07 - 10:16 Uhr

Hallo!
Meine Hebamme machte ein riesen Fass auf,als sie sah,daß mein Kleiner D-Fluoretten bekommt.Ich besprach das ganze mit meiner KiÄ und sie erklärte mir das so: in den meisten Ländern ist das Trinkwasser fluorhaltig.In den Ländern,in denen das nicht so ist,bekommen die Kinder das Fluor durch Tabletten zugeführt,was absolut nicht schädlich ist.Die Zähne sind doch im Kiefer,wieso sollten sie nicht dort schon gestärkt werden?!
Aber da hat scheinbar wirklich jeder so seine Meinung.Mein Kleiner hat durch die d_Fluoretten auch keine Verdauungsbeschwerden bekommen wie die meisten berichten.
LG
(auch)Steffi&Elias #baby (fast 13 Wo.)