Wie habt ihr´s der Familie und dem Vater gesagt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sommersprosse3 09.08.07 - 09:54 Uhr

Hallo nochmal, meine letzte Frage für heute!
Wie habt ihr eure #schwanger der Familie und dem Vater beigebracht????
Ich hab solche Angst es ihnen zu sagen!

LG
Sommersprosse + #ei
6SSW

Beitrag von pinki666 09.08.07 - 10:03 Uhr

ich hab meiner familie einfach grinzend ein u-bild gezeigt und sie haben sich soooooooo rießig gefreut. meiner ältesten schwester hab ichs an ihrem geb gesagt und sie war so gerührt das ihr die trämem in den augen standen.

alles sind schon super gespannt auf das baby, und das dauert noch soooo lang. bin ja erst in der 13.ssw

LG maria

PS: auch wenn se erstmal geschockt sein sollten, lass sie sich an den gedanken gewöhnen und dann werden sie sich mit dir freuen- ganz bestimmt ;-)

Beitrag von beachen 09.08.07 - 10:04 Uhr

Warum? ist es nicht gewollt?

Dass ist doch ein so schönes Erlebnis, vor dem man keine Angst haben sollte, sondern sich nur freuen?!

Ich war so überwältigt, dass ich es meinem Mann gleich gerade heraus mit dem frischen Test am frühen Morgen gesagt habe!

Meine Mama habe ich auch gleich eingeweiht und die hat sich soooo gefreut!

LG Beatrice
15 SSW

Beitrag von danima 09.08.07 - 10:07 Uhr

Hallo!

War es nicht geplant oder warum hast du Angst es deinem Mann oder Freund zu sagen?
Unser Baby war geplant und als ich den Schwangerschaftstest gemacht hatte habe ich es sofort meinem Mann erzählt, er konnte es aber erst wirklich glauben als es meine Ärztin bestätigt hat. Wir haben dann kleine Babyschuhe gekauft und haben die unseren Eltern gezeigt die wußten dann was es zu bedeuten hat und freuten sich sehr darüber.
Wird schon gut gehen, wirs sehen!!!

#liebdrueck
Alle Liebe für deinen kugelzeit genieß es

danima 36.Woche

Beitrag von sommersprosse3 09.08.07 - 10:14 Uhr

Gewollt ist es von mir auf jeden Fall! Wir haben aufgehört zu verhüten und gesagt *Wenns passiert, dann passierts!*
Naja, meine Familie weiss noch garnix von meinem Freund, da wir etwas entfernt wohnen. Und das macht mir zu schaffen.....
Ich glaub ich sag einfach garnix und die sehn das wenn es da ist #huepf

Beitrag von pinki666 09.08.07 - 10:21 Uhr

also ich wär sehr enttäuscht als deine mutter oder wer auch immer, wenn ich "irgendwann" erfahre das jemand aus der engeren familie ein baby bekommt und nix gesagt hat.

die freuen sich bestimmt, was gibt es schöneres als mit dem menschen den man liebt ein eigenes baby!!!!!



Beitrag von sommersprosse3 09.08.07 - 10:25 Uhr

Du hast Recht, ich weiss!
Bin totl durcheinander und muss jetzt glaub ich erst mal selbst realisieren was hier mit mir passiert! Und dann werd ichs der Familie auch sagen können denk ich!
Danke.........

Beitrag von pinki666 09.08.07 - 10:30 Uhr

mach dir nicht so viele gedanken.
ich wusste auch nicht wie meine familie (speziell meine mama reagiert) weil mein freund so garnicht in ihr schwiegersohn-schema passt. aber sie weiß das ich ihn liebe und das ich super glücklich mit ihm bin und als ich ihr dann noch gesagt hab, das das baby kein unfal sondern ein wunschkind ist hat sie sich sowas von gefreut, damit hab ich eigentlich auch nicht gerechnet.

also auch wenn sie erstmal geschockt gucken, weil ja keiner damit rechnet- sie werden sich freuen, da bin ich mir ganz sicher!!!!


alles gute maria

Beitrag von sommersprosse3 09.08.07 - 10:41 Uhr

Danke!
Vielen Dank für deine lieben Worte!
Ich werd noch etwas abwarten und es dann in der 12SSW sagen.
Danke nochmal #liebdrueck

Beitrag von supermutti8 09.08.07 - 10:49 Uhr

Kannst ja ein US-Foto (viell.hast du Glück und man kann schön etwas erkennen) kopieren und per Babykarte versenden. Hast du keine direkte Konfrontation und sie können sich "in Ruhe" dran gewöhnen.

Hab selber sowas durch und da der Kontakt zu meinen Eltern nicht so super ist (zu meiner mutter besonders schlimm),hab ich jetzt beim 9.Kind einfach nix gesagt..und mein vater(der doch 1-2mal im Monat hier ist) war vor 2 wochen ganz erstaunt,als er durch meine mittlere Tochter von ihrem "neuen" Brüderchen erfuhr. Er hat wohl meinen Riesenbabybauch immer "übersehen" (ich seh aus wie im 9.Monat) WAS meine Mutter dazu sagt weiß ich nicht, hab sie seit Mai nicht mehr gesehen (da hatte ich allerdings schon eine kleine Murmel) und sie hat auch nicht das bedürfnis mich zusehen (wohnt nur 15min entfernt) -also lasse ich das auch sein.....

Aber wenn es bei dir "nur" am Freund liegt ,der noch nicht bekannt ist -dann machs so und schreib gleich dazu,das "Mama und Papa" (der werdenden) sich über einen besuch sehr freuen würden.

Lg Annett +#ei 30.SSW

Beitrag von sommersprosse3 09.08.07 - 10:55 Uhr

Gute Idee mit dem US Bild!
Ich lass jetzt erst mal alles auf mich wirken und wenn ich soweit bin werden es alle erfahren!
Danke!

















Beitrag von hibblerin1979 09.08.07 - 11:42 Uhr

Hallo

da die Frage schon öfters kam (vor allem "wie sage ich es meinem Mann/Freund) bin ich sehr, ja wirklich sehr erstaunt, das keiner von Euch den Test zusammen mit dem Partner gemacht hat. Zumindest hab ich so eine Antwort noch nie gelesen.
Bei uns war es so, das wir Samstag früh zusammen in die Apotheke gefahren sind, den Test geholt haben, und dann ab ins Bad. Tja, und da saßen wir wie 2 kleine KInder und waren nervös wie noch mal was. Als die längsten 5 Minuten unseres Lebens dann endlich vorbei waren, kam die Frage auf, wer schaut jetzt drauf??
Naja, wir haben gleichzeitig geguckt, und waren vor Freude fassungslos. Wir haben aber auch schon eine zeitlang geübt. Tränen sind wohl auch geflossen.
Dann sind wir zu meinen Eltern, haben gesagt, setzt euch mal hin, wir müssen Euch was sagen. Und genauso gings dann mit meinen Schwiegereltern weiter... kurz und schmerzlos...

Keine Angst, das wird schon!!!

Grüßle
Tanja, 35ssw

Beitrag von anemix 09.08.07 - 14:26 Uhr

Hmmm...
also meinem freund hab ich einfach den buttest gezeiget, ich glaube der hat es erst nach ein paar tagen kapiert, dass ich wirklich#schwanger bin. (Das ergebniss war nicht einfach zu lesen). aber da es schon meine 2. schwangerschaft war (ich hatte eine FG letzen februar), war es nicht was gaaaanz neues. er hat dan zu mir dann "oh man!" gesagt da wir ja erstmal heiraten wollten und erst vor zwei monaten zusammen gezogen sind. jetzt freut er sich aber riesig!

hmmm...
meinen eltern habe ich es noch nicht gesagt!
ich wollte erstmal sicher gehen das alles in ordung ist. war auch gestern bei meiner ersten U untersuchung und hab mein mini baby#herzlich mit seinem mini herzchen#stern gesehen!!!!#freu
ich weiss noch nicht wie und wann ich es mienen eltern sagen werde....

ich glaube die werden sich anfangs nicht so sehr freuen. ich weiss dass mit der zeit sie sich zwar freuen werden aber die erste reaktion wird warscheinlich nicht so toll sein weil wir halt noch nict verheiratet sind und sie einfach wert darauf legen.

hmm ich werde mal schauen!

lg
anemix #herzlich7SSW#herzlich