Schmerzen unter der Brust!!!! fast zum heulen....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von juwel 09.08.07 - 09:57 Uhr

guten morgen, wollt mal was loswerden und fragen ob das jemand von euch hat und weiss was das ist. bin jetzt 28 SSw und habe seit letzter woche immer öfters unter der rechten brust richtig dolle unangenehme Schmerzen. Gestern abend war es richtig übel. Habe morgen Termin bei meiner FA wollte dann mal fragen. Oder weiss jemand von euch was das es sein könnte. Danke...

Beitrag von meggily 09.08.07 - 11:18 Uhr

Hallo,

ja, daß kenne ich. Hab es immer auf der rechten Seite. Das plagt mich schon seit 14 Wochen mal mehr mal weniger. Wenn man die Position z.B. beim sitzen auf der Couch verändert und den Arm der schmerzenden Seite mal über den Kopf legt und nicht versucht zu sehr gequetscht zu sitzen hilft es meistens. Bei mir tuts auch immer gut, wenn ich den BH ausziehe, damit die Rippen mehr platz haben.

LG Mone (32. ssw)

Beitrag von cateye 09.08.07 - 11:42 Uhr

Hi,

ich kenne das aus meiner ersten SS nur zu gut.
Bei mir war es eine Brustentzündung. Und jetzt fängt es seit ein paar Tagen auch wieder bei mir an.

Ich kann dir nur raten, kühlen, kühlen und noch mals kühlen. Das lindert den Schmerz. Bei mir ist es so stark geworden, dass ich vor Schmerzen teilweise ohnmächtig geworden bin.

Du kannst auch Quarkwickel machen. Die helfen auch. :-)

LG Maria

Beitrag von tiger39 09.08.07 - 12:28 Uhr

Hallo Juwel,
ich will Dir keine Angst machen, aber unter Deiner rechten Brust sitzt Deine Leber, und Leberschmerzen sind ein - aber eben nur ein! - Symptom für das Hellp-Syndrom. Wenn Du morgen sowieso zur FÄ gehst und ihr davon berichtest, wird sie anhand des Blutdrucks, des Urins und der Blutwerte erkennen können, was los ist. Falls Du selber Deinen Blutdruck kontrollieren kannst, mach' es und fahr bei einem erhöhten Wert lieber heute noch zur Ärztin. Ebenso, falls Du starke Kopfschmerzen oder starke Wassereinlagerungen hast.
#herzlich Grüße,
Tiger

Beitrag von juwel 09.08.07 - 15:15 Uhr

hellö, was ist denn das Hellp-Syndrom habe ich noch nie was von gehört????

Beitrag von tiger39 10.08.07 - 08:17 Uhr

Hallo Juwel,
tut mit Leid, ich bin jetzt erst wieder online. Die besten Infos findest Du unter www.gestose-frauen.de . Das Hellp-Syndrom ist eine Form von Schwangerschaftvergiftung, d.h. die Plazenta gibt die falschen Hormone an den Körper ab und dadurch werden die einzelnen Organe in ihrer Funktion gestört, z.B. arbeiten die Nieren nicht mehr richtig, man hat daher Eiweiß im Urin, die Leber arbeitet nicht mehr richtig, daher sind die Leberwerte verschoben und das Organ selbst schmerzt, etc. Da Du erst in der 28. SSW bist, würde ich die Beschwerden ernst nehmen und - was Dein Arzt ja sowieso tut - Urin und Blutbild checken. Wenn beides in Ordnung ist, musst Du Dir überhaupt keine (!!!) Sorgen machen.
#herzlich Grüße,
Tiger