was kostet eine Tagesmutter?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von julia9.9. 09.08.07 - 10:24 Uhr

hallo!

ich plane gerade mich selbstständig zu machen und bräuchte dann ab januar eine tagesmutter für vormittags. also ca. 4 stunden pro tag. was kostet diese? krippe kriege ich keinen platz und wenn kostet sie mich ca. 400€ im monat plus essen.
was zahlt ihr für eure tagesmutter?
oder wenn ihr selber eine seid, was nehmt ihr die stunde?

gruß julia mit marlin (heute genau 11 monate)

Beitrag von nicki1820 09.08.07 - 10:36 Uhr

Hallo,

eine Tagesmutter kostet meistens mehr als eine Krippe, wobei ich 400EUR viel zu viel finde, ein Krippenplatz kostet hier in Hannover 253EUR + 30EUR Essensgeld (höchstsatz). Würdest du in München wohnen würde ich die Höhe ja noch verstehen aber so hoch im Norden...?
Also nun zu deiner Frage, eine gute Tagesmutter nimmt hier in Hannover zwischen 3 und 5 EUR die Stunde.

Liebe Grüße

Katja

Beitrag von julia9.9. 09.08.07 - 11:00 Uhr

hallo!

hier im norden ist kinderbetreuung allgemein teuer. im vergleich immer ganz oben mit dabei. für meinen großen zahle ich im kiga 250€+50€essen von 7-15uhr (also nicht mal ganztags!). und halbtags 8-12uhr ohne essen ca. 100€. ich habe mich hier schon immer gewundert, bei beträgen, in denen die preise verglichen wurden, warum das hier so teuer ist.

gruß julia

Beitrag von engelchen28 09.08.07 - 12:51 Uhr

na klar kostet eine krippe auch im norden viel! wir wohnen 25 min von hamburg entfernt (fast auf dem land) und die krippen hier kosten 370 euro höchstsatz plus essen 45 euro. verrückt!!! plus man hat den nachteil, man MUSS einen vollen platz nehmen, es gibt keine vormittagsplätze oder ein platzsharing.

lg
julia

Beitrag von elke77 09.08.07 - 10:38 Uhr

Das ist von Ort zu Ort unterschiedlich. Hier bei uns liegt der Mindestsatz pro Stunde bei 1,80€, ich weiß aber, dass es in Frankfurt/Main schon 2,50€/Std. kostet (mindestens).
Die meisten (oft auch als Erzieherin oder ähnliches) ausgebildeten Tagesmütter verlangen aber mehr. 3-5€ ist da der Durchschnitt, soweit ich weiß.

LG, Elke+Anna #blume

Beitrag von alexa. 09.08.07 - 10:43 Uhr

Hallo,

unsere Tagesmutter bekommt 5 EUR/Stunde (ist hier in BaWü der übliche Satz). Essen ist inkl., Windeln etc. haben wir mirgegeben.

LG
Alexa.

Beitrag von rudika 09.08.07 - 11:03 Uhr

Hallo, bei uns kann man sich TaMü übers Jugendamt vermitteln lassen, die kosten dann 3,-€ plus ggf. Verpflegungsgeld. Es gibt auch andere Einrichtungen ("Chance"), die vermitteln TaMü für 3,60€ pro Stunde. Die sind dann alle ausgebildet und werden von den Ämtern/Einrichtungen auch begleitet.
Privat habe ich schon 3,-€ und 3,50€ gezahlt, hatte aber auch Angebote für 4,-€ und mehr.

Dazu möchte ich auch folgendes anmerken: Jonathan wurde betreut, seit er 11 Monate alt ist. Die TaMu war günstig, aber nicht unser Fall. Ich habe ewig herumprobiert, bis wie eine Lösung gefunden hatten, mit der Jonathan gut leben konnte. Es ist für eure Zufriedenheit und oft auch organisatorisch eben besser, wenn die TaMu zu euch nach Hause kommt. Dass kostet hier dann aber auch 5,-€ und mehr. Wenn man nur wenige Stunden arbeitet, muss man sich das gut durchrechnen, aber es lohnt sich. Allein der Mittagsschlaf in einem fremden Babybett war für uns alle die Hölle. #schwitz

viel Glück bei der Suche!
rudika

Beitrag von mellepelle 09.08.07 - 12:16 Uhr

HI,

ich habe auch keinen Krippenplatz bekommen #schmoll

Tim ist bei einer Tagesmutter ab September, sie nimmt 3,50euro die Stunde inkl. Essen, das ist relativ günstig..
Krippe kostet hier 230Euro+Essen ca 40Euro im MOnat für MO-Fr. 8-17Uhr, einen Ort weiter allerdings ganze 366Euro ohne essen #schock

LG Melle

Beitrag von mellepelle 09.08.07 - 12:18 Uhr

ich sehe grad in deiner VK du wohnst im dem Ort den ich meine..;-)

is ja witzig..

Beitrag von julia9.9. 09.08.07 - 14:08 Uhr

wo wäre denn der günstigere platz gewesen?
ist bei mir eben allesziemlich kurzfristig und plötzlich mit der selbstständigkeit...

Beitrag von mellepelle 09.08.07 - 19:41 Uhr

in kaki is es billiger, weiß aber nicht ob du da nen platz bekommst wenn du aus h-u kommst, aber fragen kostet ja nix, kannst im rathaus anrufen die geben dir sämtliche telenr. kaki hat 3 krippen

viel glück

sorry fürs kleinschreiebn bin in eileeeeeeeee...

Beitrag von relda 09.08.07 - 21:32 Uhr



Hallo,

also bei uns kostet eine Tagesmutter 6 EUR in der Stunde! (Rhein-Main Gebiet)

Gruß