Mein Zyklusblatt

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von engel_2442 09.08.07 - 10:28 Uhr

Bitte schaut euch mal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=204676&user_id=526169

ist das normal das es so hoch und runter geht?
ich messe meine Tempi im Ohr kann man es überhaupt?
weil ich hab noch einen 2 jährigen sohn und kann nicht 3 minuten liegen bleiben wenn ich messe und im ohr geht es so schnell

Danke für eure Antworten

Gruß Katja

Beitrag von nigna 09.08.07 - 10:29 Uhr

Hallo,
im Ohr messen ist absolut ungeeignet für eine Tempikurve ! Da wird es weiter so auf und ab gehen und es kann sein, dass man nie nen ES erkennt.

LG,
nigna

Beitrag von engel_2442 09.08.07 - 10:32 Uhr

oh mist was nun? kann ich denn ab morgen mit dem anderen termometer einfach weiter messen oder ist denn alles hinüber?
Danke Nigna für denn hinweis

LG
Katja

Beitrag von nigna 09.08.07 - 10:36 Uhr

Gern geschehen !

Fang doch ein neues Zyklusblatt an und lass die ersten Werte weg. Und miss ab morgen mind. 3 Minuten (wenn's piepst trotzdem weitermessen !).
Dann kannst du nach ner Weile dann auch sehen, ob dir Werte vom Anfang wirklich fehlen und man was nachtragen sollte. Aber erst mal würd ich an ZT 11 anfangen und 1- 10 leer lassen von der Tempi her (damit das Bild nicht verfälscht wird).

Beitrag von lizzy81 09.08.07 - 10:36 Uhr

bist ja noch vor ES, also ich würd da jetzt dann noch wechseln.

Allerdings würd ich die alten Tempiwerte rausschmeißen.

Beitrag von nigna 09.08.07 - 10:37 Uhr

Da haben wir ja den gleichen Gedanken gehabt ;-)...

Beitrag von lizzy81 09.08.07 - 10:38 Uhr

Ja, schaut so :)

Beitrag von lizzy81 09.08.07 - 10:34 Uhr

Hi Katja,

brauchst wohl noch nen kleinen Crashkurs, was das Tempimessen anbelangt, oder? :)

Also, im Ohr messen ist ganz arg viel pfui, weil da kriegst du keine gescheiten Ergebnisse, dafür sind die Ohrthermometer viel zu ungenau.

Am besten ist es, wenn du mit nem zweistelligen Thermometer misst.
Da kannst du oral, rektal oder vaginal messen, wobei die vaginale und rektale Messung genauer ist, als die Orale.

Am allerbesten ist's wenn man das Fieberthermometer (auch wenn's schon längst gepiepst hat) ca. 5 Minuten drin lässt.

Außerdem hab ich gesehen, dass du immer zu unterschiedlichen Zeiten misst, also ich würd meinen, du misst halt dann, wann dein Sohn aufsteht, gell?
Man sollte aber immer zur gleichen Zeit messen.

Also ich stell mir immer den Wecker auf sieben (meine Tochter schläft meistens bis acht) und mess dann.

Wenn du den Wecker auch auf ne Zeit stellst, zu der dein Sohn noch schläft hast du auch genug Zeit liegen zu bleiben, bis fertig gemessen ist.

Also ich hoffe, ich konnte dir jetzt a weng helfen!

LG
Britta

Beitrag von engel_2442 09.08.07 - 10:40 Uhr

noch mal vielen dank an euch ich werde ein neues ZB anfangen und am ZT 11 anfangen
noch mal vielen vielen dank
ihr seit meine rettung grins

Beitrag von lizzy81 09.08.07 - 11:24 Uhr

Gerne :)

Wir waren doch auch froh, als uns jmd. mit Infos gefütter hat, als wir noch keine Ahnung hatten ;)