Verzweifelt!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von splisskill 09.08.07 - 11:03 Uhr

Wir haben vor ca 2 Wochen die Nahrung umgestellt von Pre auf 1er!
Doch Fynn hat mega Probleme mit dem Stuhlgang hab die Milch schon dünner angemacht, hab Milchzucker dazu geb ihm zwischendrin Tee aber er tut sich total schwer und weint dabei!
Mein KiA ist in Urlaub bei der Vertretung war ich nicht zufrieden da hieß es nur geben sie Ihm mehr Flüssigkeit......
.....klar ich zwäng es einem 10 wo alten Baby rein wenn es nicht trinken will ist ja auch voll easy...!
Was kann ich tun habt Ihr vielleicht noch eine Idee oder soll ich esso durchziehen bis mein KiA am Montag wieder da ist?
Danke im vorraus

LG Svenja+Fynn

Beitrag von curleysue1981 09.08.07 - 11:14 Uhr

Hallo!

Welche Milch fütterst du denn? Meine Kleine hatte Anfangs Beba HA Pre und dann die 1er von Beba. Von der 1er hatte sie auf einmal festeren stuhl und immer wieer Bauchweh. Sie hat extrem gedrückt, um den Stuhl loszuwerden. Hatte jedesmal nen roten Kopf dabei und war am rumstöhnen. Habe auf Milumil 1 HA umgestellt und jetzt läuft es reibungslos. Der Stuhl ist zwar teils sehr flüssig, aber sie muss sich nicht mehr rumquälen und hat auch kein Bauchweh mehr. Sie ist jetzt fast 9 Wochen alt.
Das mit dem mehr trinken kannst du vergessen. Entweder dein Sohn nimmt es oder eben nicht. Da kann man nix machen. Meine Kleine ist momentan etwas verschnupft, so dass ich auch versuche ihr etwas mehr Flüssigkeit zu geben, aber es klappt nicht wirklich. Sie trinkt den Tee zwar aus der Flasche, aber dieser kommt bei nächster Gelegenheit postwendend oben wieder raus. Gebe ihr immer etwas Löffelchenweise und das klappt besser.

Viele Grüße
Kerstin mit Rieke

Beitrag von splisskill 09.08.07 - 11:24 Uhr

ja genau fütter auch beba wie hast du umgestellt

Beitrag von curleysue1981 09.08.07 - 11:26 Uhr

Habe von einem Tag auf den anderen komplett umgestellt. Die Beba war alle und dann gab es Milimil. Meiner Kleinen hat es nicht geschadet, sie hat es super vertragen. Habe hier aber schon öfters gelesen das man Flaschenweise umstellen soll (so jeden 2.-3. Tag glaube ich eine)

Beitrag von splisskill 09.08.07 - 11:29 Uhr

Du ich glaub ich werde das auch tun kann jaam Anfang abwechseln bis die Beba all ist aber danke für den Tip!!
Wünsch Euch noch was
LG Svenja +Fynn

Beitrag von curleysue1981 09.08.07 - 11:35 Uhr

Gern geschehen. Ich hoffe, das es bei euch dann auch wieder besser klappt.

Viele Grüße und eine schönen Tag
Kerstin + Rieke