Welche Erfahrung habt Ihr mit Spirale und Hormonstäbchen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schatzi10011976 09.08.07 - 11:10 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Wer von Euch verhütet mit HormonSpirale bzw. Hormonstäbchen (Implantat)?

Wie sicher sind die zwei Verhütungsmethoden und gibts irgendwelche Nebenwirkungen.
Brauch mal Eure Meinung dazu.

Vielen Dank. Gruß Silke

Beitrag von clautsches 09.08.07 - 11:17 Uhr

Ich hatte vor einigen Jahren das Stäbchen drin und es war der totale Mist!

Ich hatte durchgehend meine Periode - ein halbes Jahr lang!! :-[
(Und nicht nur ein wenig Schmierblutung, sondern normale Stärke!)

Dann hab ich´s rausnehmen lassen und somit ordentlich Geld zum Fenster rausgeworfen (normalerweise bleibt es ja 3 Jahre drin und kostet dementsprechend).

Ein anderer FA hat mir später gesagt, dass diese Nebenwirkung bei einem Drittel aller Frauen auftritt.
Das hatte der Arzt der es mir eingesetzt hat, wohl irgendwie vergessen zu erwähnen... :-[

Ich sag nur - nie wieder!!

LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007
http://www.unserbaby.de/miclau/content-r108857.html

Beitrag von ennovi 09.08.07 - 11:19 Uhr

huhu

ich habe seit Jahren schon ne Spierale (einfache Kupferspirale) und bin mehr als zufrieden! Wenn ich das mal als monatliche Kosten umrechne, komme ich auf 2,50 Euro! Das ist echt nichtzu toppen!

LG ennovi

Beitrag von cathie_g 09.08.07 - 11:30 Uhr

Habe schon meine zweite Mirena (Hormonspirale) und bin voll zufrieden. Die Nebenwirkung ist, dass ich meine Regel garnicht mehr bekomme. Damit kann ich gut leben #freu

LG

Catherina

Beitrag von sternchen190881 09.08.07 - 11:31 Uhr

Hi,

ich verhüte nun schon zum 3. Mal mit dem Implantat (also schon insgesamt 7 Jahre) und bin voll und ganz zufrieden.

Nebenwirkung: Keine Mens im ersten Jahr, sehr schwache Mens im 2. Jahr, langsame "Normalisierung" im 3. Jahr.

(Das Implantat bleibt ja im Idealfall 3 Jahre unter der Haut).

Also ich finde es wirklich super. Ich muss an nichts denken, die Hormon-Dosis ist um vieles geringer, als bei der Pille, da der Wirkstoff direkt ins Blut gelangt, etc.

Also ich kann es wirklich nur empfehlen.

LG
Sunny

Beitrag von sweet_mama_20 09.08.07 - 11:46 Uhr

Ich habe jetzt die Hormonspirale und hatte vor der ss das stäbchen!!

Die spirale ist super, man bekommt die regl nicht mehr (so oft und wenn, auch nur ganz leicht), man merkt sie nicht, muss nicht jeden Tag dran denken, wie bei der Pille z.B...
Das einigste ist das sie hin und wieder beim #sex piekst 1x von 4 mal, aber auch nur kurz und nicht die ganze zeit (beim mann)

Das Stäbchen hatte ich 2 jahre ohne Probleme, dann fing es an! Hatte durchgehend meine Regel, Zysten und schmerzen... dann hab ich es mir nach 2 1/2 Jahren rausnehmen lassen! Zack war die zyste weg und auch die Blutungen hörten auf!! Es tat sau weh das dingen raus zu nehmen da sich eine solche kapsel um das stäbchen gebildet hat und es immer weg gerutscht ist!! Nach 1 std.!!!! War es dann raus! Mein Arm war 2 Wochen lang blau!!!

Nie wieder würde ich mir das stäbchen einsetzten lassen!! Und kleine Naben bleiben auch!!

Ich denke sicher sind sie beide gleich!!

LG