Immer nur ne halbe Stunde!!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von steffibecker 09.08.07 - 11:12 Uhr

Hallo!

Ich hoffe Ihr könnt mir vielleicht ein paar Tipps geben#schwitz

Meine Tochter ist fast 6 Monate alt. Wenn ich sie tagsüber hinlege schläft sie immer genau eine halbe Stunde und ist dann hellwach. Meistens schaffe ich es das sie nochmal einschläft aber manchmal halt auch nicht.

Was kann man denn da machen? Sie ist doch nicht wirklich ausgeschafen, oder?

Sie schläft in ihrem Bett im dunklen Zimmer! Es ist leise, niemand der sie stört!

Bin total ratlos....

Liebe Grüße
Steffi

Beitrag von baby1997 09.08.07 - 11:17 Uhr

Hallo!

Mit 6 Monaten haben wir feste Schlafenszeiten tagsüber eingeführt, da meine Tochter auch immer nur 20-30 min geschlafen hatte.

Wir hatten 2 feste Tagesschläfen und sie schlief dann einmal ca. 2 Stunden und einmal ca. 1 Stunde.

Die Umstellung war etwas anstrengend, weil man sie ja wachhalten musste bis es Zeit war, aber es hat sich gelohnt.

Gruß Christiane

Beitrag von steffibecker 09.08.07 - 11:27 Uhr

Genauso machen wir das auch aber trotzdem wird sie nach einer halben Stunde wach und ich muss sie tragen oder singen oder so.

Sie schläft von halb elf bis ca. zwölf und von drei bis um fünf - wenn es gut geht!

Beitrag von baby1997 09.08.07 - 11:58 Uhr

Ach so, das Problem hatten wir nicht so.

Mit 6 Monaten stellen einige Kinder ihre Schlafgewohnheiten um. Vielleicht ist sie nicht müde genug, wenn sie hingelegt wird und ihr reichen dann 30 min?
Versuch doch mal sie ne halbe Stunde später hinzulegen, vielleicht wird es dann besser.
Was anderes fällt mir leider auch nicht ein.

Gruß Christiane

Beitrag von dawn79 09.08.07 - 16:21 Uhr

Zur Erklärung: Ein Schlafzyklus dauert in dem Alter etwa 30 Minuten (mit Aktivschlaf, Tiefschlaf und REM-Phase). Bei einem Erwachsenen dauert ein Zyklus etwa 90 Minuten. Auch wir wachen nachts bis zu 8x kurz auf, merken das aber nicht mehr (es sei denn man muss dringeln pieseln oder so ;-) ). Es ist also völlig normal, dass sie nach ner halben Stunde kurz aufwacht.
Der Schlafzyklus wird zum einen mit der Zeit länger, zum anderen verschläft sie die "Pausen" besser. Vielleicht hilft es wenn Du kurz vor Ende der halben Stunde kurz zu ihr gehst und sie streichelst wenn sie anfängt wach zu werden. Das hat bei uns was genützt. Von Umstellen halte ich nichts, es ist normal so wie es ist. Du willst ja auch nicht, dass man Dich am Abend bis 24 Uhr wach hält, damit Du morgens länger schläfst - nur weil Dein Partner das vielleicht so will!

Beitrag von sira28 09.08.07 - 20:13 Uhr

Hallooo!!
Ich kenne das, meine Tochter hat immer nur 40min geschlafen. Ich konnte den Wecker danach stellen. Mich hat das fast in den Wahnsinn getrieben, weil ich nie Ruhe hatte und sie außerdem immer müde war.
Ich habe alles möglich probiert und nichts hat geholfen. Ich dachte immer nur "alle Kinder schlafen - nur meins ist immer wach". Das hat wirklich was mit der Tiefschlafphase zu tun und manche Kinder packen das nicht. Es wird dich zwar nicht freuen, aber da kann man eigentlich gar nichts machen. Meine Tochter schläft erst 1,5h am Mittag seit sie läuft. Das hat sich von selbst ergeben.
Ich würde dir allerdings raten feste Schlafenszeiten einzuführen und versuche dich in den 30min zu erholen.
Alles Gute!!!
Sira + Luna (19mon)#sonne+#schwanger (10.SSW)