Schwangerschaftsjammer?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sira85 09.08.07 - 11:21 Uhr

Hallo liebe Mitleidende,
mal kurz vor weg "Ich hasse dieses Wetter!" Nur Regen und wenn die Sonner scheint, hälste es vor Hitze kaum aus.
#heul
Aber ich würde euch heute gerne um Rat bitten. Bin heute 13+1.
Seit etwa einer Woche habe ich kaum noch Hunger. Eigentlich garnicht mehr. Bis zu meiner 11. SSW war immer mal wieder schlecht, das legte sich dann. Seitdem ich keinen Hunger mehr habe, habe ich auch immer so ein komisches Gefühl, ähnlich wie Übelkeit, eher wie riesiges Unbehagen im Magen. Am Anfang hab ich mich noch gezwungen zu essen. Seit dem Wochenende hab ich das aufgegeben und esse sobald auch nur das geringste Gefühl von Appetit aufkommt. Meist wird mir danach sofort schlecht. Das macht echt keinen Spaß. #schmoll
Gestern war ich dann eine Schultüte für meinen Schatz kaufen, für seinen 1. Arbeitstag ;-). Ich war ungefähr eine Stunde im Kaufhaus unterwegs, als an der Kasse mein Kreislauf abrutschte. Mir wurde plötzlich ganz kalt und eiskalter Schweiß tratt auf. Ich setzte mich zwar sofort hin, aber das Gefühl wollte und wollte nicht gehen. Langsam machte ich mich dann auf den Nachhauseweg. Zuhause hat mein Schatz mich gleich umtuddelt. Mir ging es den ganzen Abend kaum besser. Ich hab dann noch 2 Teller Suppe gegessen.
Heute morgen bin ich total gerädert aufgewacht. Ich fühl mich jetzt irgendwie auch als wär ich krank.
Zum Einen mach ich mir jetzt Gedanken ob der Schwächeanfall gestern sich auf das Baby ausgewirkt haben könnte.
Zum Anderen frag ich mich ob ich besser nach Hause/zum Arzt gehen sollte. Aber ich hab bedenken. Ich hab halt normal ne leicht erhöhte Temperatur durch die SS. Wenn ich früher krank war, war meine Temperatur auch kaum höher als 37,5°. Aber bis auf die ganzen Dinge die ein Arzt nicht sehen oder messen kann, Schwindel, Appetitlosigkeit und und und, kann ich quasi nichts vorweisen, was eine Krankschreibung rechtfertigt. Auch will ich mich nicht als Jammertante hinstellen oder hinstellen lassen.

Daher frage ich hier zuerst ob es jemanden von euch auch schon mal so ging und was ihr dann gemacht habt.

Mein Arbeitgeber will halt sofort ne Krankschreibung innerhalb der Frist sehen. Diese 3 Tage, die man auch ohne nehmen kann, können ja durch den Arbeitsvertrag herausgenommen werden und das sind sie leider auch bei mir.

Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben.

#danke schon mal im Voraus und entschuldigt das Gejammer.

LG Claudi

Beitrag von elfenmariechen 09.08.07 - 11:28 Uhr

Huhu!
Geh mal lieber zum Arzt und lass deinen Blutdruck und deinen Eisenwert checken. Scheint mir beides recht niedrig zu sein. Vielleicht liegt es aber auch an den Wetterkapriolen der letzten Zeit und daran, dass du so wenig isst.
Versuch, möglichst viele Nährstoffe über Getränke (stilles Mineralwasser mit hohem Magnesiumgehalt, Schwangerschaftstee, Säfte für Vitamine) auszugleichen! Überhaupt solltest du wahrscheinlich einfach etwas mehr trinken.
Der Arzt wird wissen, ob er dich krankschreibt oder nicht. Was du so schilderst, klingt jedenfalls nicht gut und sollte zumindest abgeklärt werden.
Und ob du in der Firma als Jammertante dastehst oder nicht, sollte dir ab sofort egal sein, es geht um dich und dein Kind!!!
LG und gute Besserung!

Beitrag von sira85 09.08.07 - 11:36 Uhr

Danke für die Antwort. :-D

Ich trink ja recht viel, also so 2-2,5 Liter. Das ist nicht so das Problem, nur sehr mineralhaltig glaub ich, ist das stille Wasser nicht.

Beitrag von babylove05 09.08.07 - 12:05 Uhr

Wilkommen in der Schwangerschaft.

Mir ging es ähnlich. Das wichtigste is trinken trinken trinken. Essen is nicht die hauptsache. Sicher versuch zu essen. versch es mit leichten sachen ( Toast ohne Butter, Brezel, Knäcke ...)

Aber du brauchst die lüssigkeit für dien Kreislauf. Ich hatte auch super Kreislauf probleme am anfand ( heut auch noch ab und an ) mein Blutdruckist soooooooooooooo im keller bis heute noch. Versuch mal Cola zutrinken oder Malzbier.

Leider konnte mein Doc nix machen wegen den Kreislauf und Blutdruck. Versuch kelein Schritte im Garten oder so zulaufen das dein Kreislauf in schwung kommt aber denoch du dich bald weider sezten kannst und nicht so weit von daheim bist.

Ich bin auch schon mehrmals fast im Laden weg geklappt. Deswegen geh ich auch nur noch selten einkaufen und dann so kurz wie möglich. Ich sitz viel auf unsere Balkon wegen der frischen luft.

Ich drück dir die daumen das es was besser wird. Aber ruh dich aus und nimm dir nicht soviel vor.

Ich bin leider auch total anfällig seit dem ich Schwanger bin. Harnweg infekt, Fette Erkältung zwei davon , Balsen entzündung ,Nierenstau und und und . Aber solang es Cookie gut geht is alles ok.

Martina und Baby D. 25ssw

Beitrag von sira85 09.08.07 - 14:06 Uhr

Danke für die liebe Antwort.
Ich werde versuchen soviel zu trinken wie ich kann.