Teutonia Primus vs Emmaljunga City Cross

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lara2727 09.08.07 - 11:26 Uhr

Hallo!
Ich stehe vor folgendem Problem. Ich kann mich zwischen den beiden genannten Wagen nicht entscheiden. Wer stand schon einmal vor der selben Entscheidung und wie habt ihr euch entschieden?

Oder wer hat eines der genannten Modelle?

Ich zähle mal auf, was für oder gegen die jeweiligen Wagen spricht.

Primus: + schmaler, nicht so klobig, etwas günstiger,
schnellere Lieferzeit
- Gestellwanne kleiner

City Cross: + leicht, große Wanne
- lange Lieferzeit, ziemlich groß, teuer

Ich kann mich einfach nicht entscheiden. #gruebel Da es ein Winterkind wird, ist die Wannengröße nicht unerheblich, aber wie lange liegt ein Kind denn da überhaupt drin? Länger als 6 Monate?

Freue mich über alle Hinweise! Danke!!!

Beitrag von suse2311 09.08.07 - 12:24 Uhr

Hallo, wir wohnen in Norwegen und hier haben viele meiner Freunde den Emmaljunga Kinderwagen. Ich finde ihn super, eine Freundin braucht ihn heute noch und unsere Kleinen sind fast 2 Jahre alt. Ich hatte den Hartan Skater und der war total Schrott! Viel zu klein, die Rueckenlehne dumm zu verstellen und sehr unhantlich. Schau doch mal ob du ihn gebraucht bekommst, bei ebay oder direkt aus Schweden. Ich wuerde nur noch gebrauchte Wagen kaufen, sonst zahlt man sich ja dumm und daemlich und "abnutzen" kann EIN Kind den Wagen eh nicht.
Lg aus Oslo Susanne

Beitrag von sinelchen 09.08.07 - 15:35 Uhr

Hallo Lara,

nach langen Hin-und Her haben wir uns für den Emmaljunga City Cross entschieden und ihn im Mai bestellt.Er wird erst im September geliefert,so dass ich Dir noch nichts über das tägliche Handling sagen kann...aber ich freu mich so darauf,ihn bald 'Einfahren' zu können.

Aus dem Kinderwagenkauf kann man ja echt ne Wissenschaft machen und mein Mann meinte,dass ich übertreibe und einfach irgendeinen nehmen soll,der mir gefällt.
Da ich aber vorhabe,das gute Stück ein paar Jährchen zu benutzen(nicht nur für unseren Sohn,der im Oktober geboren wird,sondern für die folgenden Baby's auch!)wollte ich einen sehr hochwertigen und sicheren Wagen.

Aus folgenden Gründen habe ich mich dann ganz klar für City Cross entschieden:
-niedriges Gewicht/ nur 11 kg komplett mit city Wanne
-ausgezeichnete Federung (für Spaziergänge über jeden möglichen Bodenbelag
-sieht super aus
-läßt sich klein zusammenlegen
-Einkaufskorb hat ne gute Größe
-Reifen können keinen Plattfuß kriegen
-läßt sich extrem gut schieben und ist sehr 'wendig'(obwohl er 4 feste Räder hat)

Emmaljunga wurde mir auch von Freundinnen ans Herz gelegt,die sehr zufrieden waren.Qualitativ kann kaum ein anderer Hersteller Emmaljunga das Wasser reichen.
Ach so-falls Du ihn bestellst,kleiner Tip:Es paßt nicht nur der Kindersitz First Class von Emmaljunga auf den City Cross,auch die Römer-Babyschalen(50 Euro günstiger) lassen sich mit Hilfe einer einfachen Veränderung im Schraubmechanismus sicher auf dem Wagen befestigen-somit hat man ein vollwertiges Travelsystem.

Ich wünsch Dir alles Gute.

Sina 33ssw