Humangenetik

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von annette12 09.08.07 - 11:56 Uhr

Hallo ihr lieben!
Jetzt brauche ich auch mal eure erfahrungen( Meinung) ! Habe nächste woche ein termin zur chromosomenanalyse! Wer hat erfahrungen damit.....mache mir große sorgen....gibt ja verschiedene möglichkeiten sagten sie mir! Die angst ist sehr groß, da ich schon mal eine fehlgeburt hatte. Ich weiß nicht was ich machen soll! Ich möchte das beste für unser baby! Würde mich über Antworten freuen!
Lg Annette 10+4

Beitrag von butzinchen1 09.08.07 - 13:31 Uhr

Hallo Annette,

warum bekommst Du denn eine Chromosomenanalyse, wenn ich mal fragen darf? Wegen der einen Fehlgeburt?
Wegen der Chromosomenanalyse mach Dir mal keine Sorgen. In der Humangenetik wird Dir alles über die Chromosomen erklärt und Dir gesagt, was man mit der Chromosomenanalyse überhaupt herausfinden kann. In nur ganz seltenen Fällen wird bei Paaren mit mehreren Fehlgeburten eine Chromosomenveränderung gefunden, die für ein gemeinsames Kind eine Bedeutung haben kann. Das wird Dir sicher alles dort erklärt werden. Die Chromosomenanalyse ist selber nur eine Blutentnahme und das Ergebnis dauert ca. 2 Wochen. Die Untersuchung bei Dir sagt allerdings nichts über die Chromosomen bei Deinem Kind aus, dazu müsste man eine Chorionzottenbiopsie oder eine Fruchtwasseruntersuchung machen - oder meintest Du das?

Viele Grüße #blume,

Butzinchen1 mit Mäuschen an der Hand und Mini 34.SSW

Beitrag von annette12 09.08.07 - 13:35 Uhr

Man sagte mir auch etwas von einer probe vom mutterkuchen! Es ist sehr verwirrend! Es gibt da wohl mehrere möglichkeiten! Schade hätte gerne mehr erfahrungen gelesen! Lg Annette

Beitrag von butzinchen1 09.08.07 - 17:30 Uhr

Hallo Annette!

Es wäre hilfreich zu wissen, worum es genau bei Dir geht und warum eine solche Untersuchung bei Dir gemacht werden soll. Dann könnte ich Dir auch mehr dazu schreiben. Anscheinend geht es doch um eine Chromosomenanalyse beim Kind und nicht bei Dir selbst? Wurde Dir vielleicht aufgrund Deines Alters zu so einer Untersuchung geraten? Wenn dem so ist, kannst Du auch mal unter vorgeburtlicher (pränataler) Diagnostik, Nackentranzparenzmessung, Fruchtwasseruntersuchung oder Chorionzottenbiopsie suchen.


Viele Grüße,
Butzinchen1

Beitrag von s_a_m 09.08.07 - 17:38 Uhr

"Man sagte mir auch etwas von einer probe vom mutterkuchen!"

Das ist die Chorionzottenbiopsie: http://www.regenbogenzeiten.de/chorion.html

Liebe Grüße
Sabine