UMFRAGE!!!! Auf welcher Seite spring Euer Ei und wie regelmässig

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tinka4480 09.08.07 - 11:58 Uhr

`Hallo Ihr,

also mich würde mal interessieren auf welcher Seite Eure Eichen springen, wechseln sich Eure Eileiter ab oder nur immer rechts oder links?

Interessant wäre es auch zu wissen ob, wenn bei Euch nur 1 Eileiter Eier produziert, die dann jeden Monat wachsen oder nur alle 2 Monate.
Bei mir wächst nur immer rechts ein Folikel, das aber monatlich.

LG

bin gespannt

TINKA

Beitrag von mimi1101 09.08.07 - 12:05 Uhr

Hallo Tinka,

die ersten 5 Monate nach dem Absetzen der Pille hatte ich immer auf der linken Seite, seit 10 Monaten immer abwechselnd, mal rechts mal links. Im Falle des ES auf der linken Seite habe ich immer unerträglichen MS....

L.G

Beitrag von stern76 09.08.07 - 12:48 Uhr

Hallo Tinka,

bei mir springt das Ei veschieden. Einmal links und dann wieder rechts. Aber meine FÄ meint, das mein Ei gerne auf der li. springt.

LG Anne

Beitrag von bienchen23w 09.08.07 - 12:56 Uhr

bei mir wechselt das auch immer sogar trotz clomi ist es bei mir immer abwechselnd und nie gleich :-)

Beitrag von chatta 09.08.07 - 13:16 Uhr

Hallo!

Ich bin mehr rechts-lastig :-) aber auch links gibt´s ab und an ein schönes #ei! manchmal genau im Wechsel, dann wieder 2,3 Monate nur rechts...

LG
cha

Beitrag von curly_hasi 09.08.07 - 13:19 Uhr

Hallo!

Ich bin total rechts-lastig (was den ES betrifft! #schwitz). Es kommt vielleicht 2 oder 3x im Jahr vor, dass mein linker Eierstock mal in Betrieb geht. Mein FA meinte auch, die "Hauptarbeit" hat bei mir der rechte übernommen. Schmerzhaft ist beides.

LG, Curly

Beitrag von aymel 09.08.07 - 14:30 Uhr

Hallo Curly,

also ich merke jeden Monat mit ziemlich heftigen Schmerzen und stechen das mein ES links stattfindet. Auf der rechten Seite hab ich`s noch nie bemerkt.

Mittlerweile denke ich mein linker Eileiter ist kaputt, deswegen funktioniert es nicht da es dann rechts nicht springt.Oder eben andersrum.

Ist es wichtig wo es springt? Hauptsache man hat einen.;-)

vlg aymel#blume

Beitrag von gwenyfer 09.08.07 - 17:28 Uhr

hallo!
hier meine sonogr. beobachteten #ei:
Jänner 2, jeweils li u. re
Feber 1 re
märz 1 li
april 1 re
mai 1 li clomi
juni 1 li clomi
juli 1 re IUI
lg
gwen

Beitrag von freyjasmami 09.08.07 - 23:06 Uhr

Nur links. Und immer nur ein Ei, trotz Clomi bzw. Puregon in steigender Dosis.

Schmerzen habe ich aber oft rechts (wo ich denke würde, das rechts der ES ist), obwohl dort definitiv kein Ei ist...#gruebel

Beitrag von schlumpfinchen27 10.08.07 - 08:43 Uhr

Hallo Tinka,
bei mir ist es auch immer wieder mal woanders.
Allerdings habe ich nir noch einen Eileiter und somit muss der rechte auf Einsammeltour der Eichen gehen. Der Eierstock produziert die Eier und das macht sich dann auf den Weg durch den Eileiter, wenn er denn da ist. Eileiter sind nicht "festinstalliert", sondern frei beweglich. Darum kann ich auch links einen Eisprung haben und der rechte Eileiter kann es aufnehmen - vorausgesetzt er sprintet mal ein bisschen schneller#hicks.
LG
Schlumpfinchen