Geschlecht vor anderen geheim halten??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von uandme 09.08.07 - 11:58 Uhr

Also... dieser Gedanke kam mir vor einigen Tagen als mein Mann und ich uns über evtl. Namen für unser Krümelchen unterhielten. Wir haben alle die uns gefallen aufgeschrieben und dann angefangen zu "sortieren". Genau dann ruft meine Schwimu an, mein Mann erzählt ihr was wir machen und welche Namen wir uns herausgesucht haben.... nun kommt der Oberhammer!!!!:-[ Sie zerreist jeden einzelnen Namen in Stücke "ALLE SCHRECKLICH UND DOOF!!" #schmoll Natürlich hatte sie selbst schon den einen oder anderen Namen ausgesucht #kratz (dachte eigentlich es wäre unser Kind und unsere Entscheidung) die wir überhaupt nicht schön finden.

Nun hab ich mir überlegt, dass ich gar nichts mehr preis gebe weder den ausgesuchten Namen noch das Geschlecht wenn wir es wissen. Wer von euch macht das auch so .. oder meint ihr ich reagiere total #augen

Natürlich meint sie es sicher nur nett aber... bitte.... sie kann uns doch nicht sagen, das unsere Namenswahl abgehakt ist und sie jetzt die Auswahl übernimmt.

Die Situation macht mich echt ein wenig #schmoll

LG Tina
14ssw

Beitrag von hexe15 09.08.07 - 12:02 Uhr

also ich würde es schon bekannt geben!
aber würde dann deiner schwiegermutti mal klar machen das es eure entscheidung ist und nicht ihre!

aber ihr müsst ja für euch entscheiden ob ihr es sagen wollt oder nicht!

Beitrag von engel_patty 09.08.07 - 12:03 Uhr

Also wir werden es auch nicht verraten- weder was es wird - sollen die anderen doch rätseln und erst recht nicht die namen - die erwähnen wir erst gar nicht - weil ich will halt nicht, dass egal von wem die namen "schlecht" gemacht werden und das ist schließlich "unsere" sache..

leider wissen wir es noch nicht was es wird und werden es sicher erst in vier wochen erfahren - bis dahin platze ich - wie haltet ihr das alle nur so....grinsgrins

dicker knutschi und lass dir nicht reinreden! tricia mit wurm 16+1

Beitrag von cowflat 09.08.07 - 12:06 Uhr

hallo!

Ich würde da auch gar nix voher sagen... später vor vollendete Tatsachen stellen und gut. Jedem kann man´s mit dem Namen eh nicht Recht machen... und warum soll man sich darüber nun schon monatelang ärgern, vielleicht sogar streiten?
Wenn das Baby dann da ist, seinen Namen trägt, wird bestimmt nicht mehr"gemeckert" ;-).

Wir werden die Namen auch für uns behalten, die wir uns aussuchen. Das Geschlecht wollen wir selbst auch gar nicht wissen, also besteht da auch keine "Gefahr" dass zu verraten. Habe auch hier schon so häufig gelesen, dass Outings falsch waren... erst Junge, dann doch Mädchen, dann wieder Junge... Nee, wir lassen uns da überraschen #freu.

Beitrag von vrabec 09.08.07 - 12:07 Uhr

Hallo,

habe schon oefters solche Berichte gelesen. Deswegen haben mein Mann und ich auch ausgemacht, dass der ausgewaehlte Namen streng geheim bleibt, bis das Kind da ist! Nicht mal meiner Mutter sage ich ihn, obwohl ich ein sehr gutes Verhaeltnis zu ihr habe und es ihr glaube ich auch ein wenig weh getan hat. Aber dass es ein Junge wird erzaehle ich allen, die fragen. Wenn sie Namensvorschlaege haben, koennen sie die gerne machen, ich werde dann freundlich laecheln und mir meinen Teil denken #schein - die Gedanken sind frei!

LG, vrabec#blume 20+6

Beitrag von hibblerin1979 09.08.07 - 12:08 Uhr

Hallo

ehrlich gesagt finde ich es unverschämt, wie Deine Schwiemu reagiert. Aber vielleicht meint sie es ja auch nicht so, ich kenn sie ja nicht.

Wir haben auf jeden Fall keinem das Geschlecht oder den Namen verraten. Und unsere Familien finden das auch noch richtig spannend und wetten teilweise darauf, was es wird.

Es gibt allerdings auch Verwandte/Bekannte, die richtig nerven können. So nach dem Motto "Jetzt sags mir halt, ich verrate es auch keinem weiter, mir kannst Du es doch sagen"... oder "ich bin mir sicher das es ein Mädchen/Bub wird, Du schaust immer so....." Mhhh.. muss ich nicht verstehen.

Ich mach es jetzt sogar so, das ich von meiner Familie und Freunden den "tipp" aufgeschrieben bekommen möchte, das kommt dann in einen geschlossenen Briefumschlag. Weil ich weiß, das hinterher alle sagen werden: Ich hab´s ja gewusst das es ein Bub/Mädel wird!!! Jaja, und so können sie sich nicht rausreden. Finden alle spannend und lustig.

Den Namen verraten wir wegen mir nicht. Mein Mann hätte da eigentlich nichts dagegen, aber ich. Ich bin in sowas recht sensibel und wenn einer sagen würde: WAAAS???? Ihr wollt so Euer Kind nennen? ... dann wäre ich total verunsichert und würde tagelang grübeln. So ist es unsere Entscheidung und der Rest wird vor vollendeten Tatsachen gestellt.

Uii.. jetzt hab ich Dich ganz schön zugetextet...
Dir noch alles Gute mit Deiner Entscheidung!

Grüßle
Tanja, 35ssw

Beitrag von tin.tin 09.08.07 - 12:10 Uhr

Hallo Tina!

Meine Schwimu hat sich total aufgeregt, dass wir unserem ersten Baby so lange keinen Namen gegeben haben. Sie wußte gar nicht, wie sie das Kleine ansprechen sollte (im Bauch). Und der Name wäre doch sonnenklar - Karin oder Sonja #schock #schock #schock Wir haben uns erst im Kreissaal nach der Geburt entgültig entschieden, als wir sie gesehen haben. Sie heißt nun Clara Valentina. (Den Namen fand meine Schwimu natürlich total altbacksch und doof - Sonja oder Karin wäre natürlich viiiillll "moderner" gewesen #kratz ;-)

Dieses Mal werden wir es wieder so machen, dass wir erst nach der Geburt entscheiden. Es ist unsere Entscheidung und ich denke, wir haben am Besten im Gefühl, wie wir unser Baby nennen sollten.

Liebe Grüße
tintin & Clara (*11.08.2006) & #ei (4+6)

Beitrag von ilovemilka 09.08.07 - 12:10 Uhr

Hallo Tina,

ganz ehrlich: Ich finde diese Geheimniskrämerei ziemlich blöd. Ihr müsst ja nicht sagen, welche Namen Ihr zur Auswahl habt, aber wenn feststeht für Euch, welchen Ihr nehmt, dann nennt ihn doch. Und dann steht auch dazu! Wie Du schon sagst: Es ist Eure Entscheidung. Die gebt Ihr dann bekannt und fertig. Wem es nicht paßt....na und....da steht Ihr doch drüber. Wem im übrigen jetzt der Namen nicht paßt, dem wird er auch nach der Geburt nicht passen!

Wir haben - sowohl bei unserem Sohn Finn damals als auch jetzt - überhaupt kein Geheimnis draus gemacht. Wenn jemand fragt, dann wird es gesagt und gut ist.
Und wem der Name nicht gefällt, dem gefällt er halt nicht. Na und?!

Liebe Grüsse
Martina mit Finn (30.06.05) und Lasse im Bauch (38+5)

Beitrag von franni128 09.08.07 - 12:10 Uhr

Hi Tina,

aus diesem Grund haben wir niemanden unsere Namen verraten und nur die engste Familie weiß das GEschlecht unseres Babys. Ich finde es unmöglich, dass alle meinen sie müssen den Namen o.ä. kommentieren, man macht sich Gedanken und da ist es nicht schön, wenn man die Namen die man stundenlang/tagelang/monatelang gesucht hat, so nieder zu machen.

Ich würde euch raten, erst wenn das Baby da ist zu verraten wie es denn heißen soll. Hinterher kommen weniger (wenn überhaupt) Kommentare.

LG
Franziska
ET -2 #freu

Beitrag von babylove05 09.08.07 - 12:12 Uhr

Also wir haben es allen gesagt. Die meisten wolen ja was zur geburt kaufen und da ist es ja shcon schön wenn man das Geschlecht weiss.

Wegen des Namens mach dich nicht so verrückt. Wenn sie ihn nicht mag is es ihr problem . Zum glück mischt sich bei uns keiner in die Namen wahl ein wir haben ihn auch shcon seit ewig fest stehen. Nur das wir ihn noch nicht verraten aber das liegt an mein Mann weil es sein besondere Name ist den er alleine ausgesucht hat ( männer halt )

Aber lass dir nicht rein reden in die Namen wahl und wenn sie wieder mal was sagen soll sag ihr das es sie nix angeht. Manchmal muss man einwennig direkter sein .

Martina und Baby D. 25ssw

Beitrag von nuppi86 09.08.07 - 12:13 Uhr

Hallöle!

Also wir werden definitiv nicht den Namen für unsere Kleinen verraten abba es wissen alle schon das es ein Junge wird!

Ich hab bei meinem ersten Sohn vorher gesagt wie er heißen soll und mein Papa und den Rest seiner Sippe habe den Namen zerrissen und sich drüber lustig gemacht, sodass ich meinen Sohn nicht so genannte habe!

Ich hab da echt drauß gelernt!

LG Bine & Luca 1 Jahr & Boy inside 28 ssw

Beitrag von tweetie274 09.08.07 - 12:17 Uhr

Hallo Tina,

außer meinem Mann und mir (und der FÄ) weiß keiner das Geschlecht des Kindes und auch die Namenswahl haben wir ganz bewusst für uns behalten. Wir haben nämlich beide keine Lust auf endlose Diskussionen. Und wenn jemand, was die möglichen Namen angeht überhaupt keine Ruhe gibt, heißt der Krümel halt Horst oder Clothilde! (Es gibt sogar Leute, die mir das abkaufen #kratz).

Außerdem erhoffe ich mir von der Nichtbekanntgabe des Geschlechts, dass es zur Geburt nicht nur zartrosa oder babyblaue Klamotten gibt! ;-)

Viele Grüße, Ulla (ET -1)

Beitrag von senik 09.08.07 - 12:18 Uhr

Hallo,

kenne das Problem.

Unser 1. Sohn heißt Kian und wir mußten uns anhören, dass wir Rabeneltern sind und das dem ARMEN KIND ja nicht antun könnten. #kratz

Tja, muss auch schlechte Eltern wie uns geben. #schein

Nun werden wir vorher wahrscheinlich auch nichts sagen, da es sowieso niemandem gefällt wie wir unser 2. Baby nennen.

Sie haben sich übrigens ziemlich schnell an Kian gewöhnt, aber man glaube es kaum, er ist das einzige Enkel, bzw. Urenkelkind und ein Paar der Omas können den Namen noch immer nicht schreiben.
Ist ja auch wahnsinnig kompliziert: K I A N #hicks

LG Ines+ #ei-Peanut (11. SSW)

Beitrag von sooki 09.08.07 - 12:21 Uhr

Hallo Tina,

ich glaub ich hab ein ähnliches Exemplar von Schiegermutter. Wir werden den Namen auf gar keinem Fall vor der Geburt bekannt geben. Mit dem Geschlecht werden wir es wahrscheinlich ebenso machen, denn sobald gewissen Leute wissen was es wird, kommen auch schon die Namensvorschläge. Wir wollen den Namen aber ohne jegliche Beeinflussing und Kommentare anderer finden. Ich habs bei meiner Schwester gesehen, sie sagte recht früh dass sie eine Tochter bekommt und hatte sich seit dem Tag regelmäßige Vorschlage anzuhören. Vor allem von Namen die angeblich überhaupt nicht gehen.

Liebe Grüße
Sooki

Beitrag von s70v74 09.08.07 - 12:30 Uhr

Hallo Tina,
ich persönlich finde es total " bescheuert" die Namen oder das Geschlecht geheim zu halten.

Wenn man weiß was es wird und sich auf einen Namen geeinigt hat mit seinem Partner, kann man es meiner Meinung nach auch sagen.
Am besten finde ich die , die antworten: ob sie schon wissen was es wird: Wir bekommen ein Baby. Ach was???
#kratz#augen

Es freuen sich doch alle mit aufs Baby und dann finde ich es nicht schlimm denen auch den Namen schon vor der Geburt zu sagen.

Unsere Maus war ein bißchen schüchtern und hat sich "geschämt". Somit wurden wir erst bei der Geburt überrascht.
Wir haben dann immer gesagt:
Es wird eine Katharina oder ein Lennart.

Würde ich beim 2. Baby auch wieder so machen.

VG Verena mit Katharina

Beitrag von kathl2010 09.08.07 - 12:40 Uhr

Also ich kann dich darin nur bekräftigen :-) Wir wissen was es wird und haben natürlich auch schon einen Namen - aber beides wid keinem verraten! Unsere Eltern haben auch Namensvorschläge gemacht bzw. gesagt, welchen sie auf keinen Fall wollen, aber wir haben da auch immer abgeblockt und gesagt, dass wird das wohl selber entscheiden werden.

Klar, das Geheim-Halten des Geschlechtes ist manchmal nicht so einfach, weil man sich schnell mal verplappert mit "der Kleine" oder so, aber wir haben jetzt für uns gesagt - wir lassen sie einfach vermuten, ist uns egal, nur eine Bestätigung werden sie von uns nicht bekommen und ansonsten reden wir immer nur von "dem Baby" :-)

Liebe Grüße,
Kathl2010 und #babyboy 30+1

Beitrag von ladyalia77 09.08.07 - 15:13 Uhr

Hallo,

also wir haben auch schon die Nase voll von Einmischungen und guten Ratschlägen, vor allem von der zukünftigen Uroma. Ich werde da schon richtig agressiv und bin doch erst in der 11. woche :-)

Wir haben jetzt auch beschlossen, das es unser Geheimnis bleibt. Nur für uns ganz alleine, wenn man schon die Schwangerschaft nicht für sich alleine haben kann.

Es wird keiner erfahren ob Junge oder Mädchen und den Namen sowieso nicht. Aber ich denke, daß uns das wahrscheinlich mal rausrutschen wird so ala "wenn SIE dann da ist", "Ob ER seine Nase hat" etc.

lg
Janine