Zyklusblatt, wer ist damit schwanger geworden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von homie1982 09.08.07 - 12:21 Uhr

Hi Leute,

ich komme aus der Hibbelliste und habe gerade mit meinem Zyklusblatt angefangen. Ich bin mir nur nicht sicher, ob das wirklich hilfreich ist. Deshalb an euch die Frage, wem es denn wirklich geholfen hat schwanger zu werden!!

Grüßle homie und noch eine schöne Schwangerschaft

Beitrag von melaniekreher 09.08.07 - 12:23 Uhr

Hallo

Also ich finde es hilfreich auch weil man seinen Körper besser kennen lernt.Und ich hatte auch nur 2 ZBs geführt und war SS.

Gruss Meli

Justin 25.09.2002 und Joyce -35Tage

Beitrag von deoris 09.08.07 - 12:26 Uhr

Hallo
ein ZB hilft dir nicht nur damit SS zu werden ,sondern deinen Körper ,deinen Zyklus besser kennen zu lernen und die Signale deines Körpers besser zu verstehen ,wann ES ist ,wann PMS oder Mens u.s.w.
Ich bin mit den führen von ZB und Tempi messen schwanger geworden.

LG Ewa

Beitrag von ladyalia77 09.08.07 - 12:26 Uhr

ICH :-) Bei mir hat es im zweiten Übungszyklus geklappt, nachdem ich dank meines ZB wußte, daß mein Eisprung immer veil später ist, als gedacht.

lg
Janine

Beitrag von ansahe 09.08.07 - 12:45 Uhr

Hallo,

ich hatte auch ein Zyklusblatt geführt. Beim schwanger werden, hat es mir natürlich nicht geholfen ;-) aber ich wusste ganz genau, wann der ES bevor stand bzw. er vorbei war. In den vorigen Zyklen konnte ich dann leider auch ganz genau ablesen, wann meine Regel dann eintrudelt.

Ich hatte mir allerdings auch vorgenommen, wenn es diesmal schon wieder nicht klappt, erst einmal mit dem Temp messen aufzuhören. Da man sich doch sehr davon abhängig macht und der Spaß an der ganzen Sache (zumindest war es bei uns so) etwas verloren ging.

Alles Gute für Dich,

LG, anja