traurig, frustriert, müde und einfach nur .....heul :-(

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von englchen 09.08.07 - 12:54 Uhr

Hallo Mädels,

muss mal etwas loswerden. Nun ist es endlich wieder soweit und der ES ist drann - und was ist - mein Mann schreibt mir eine Email er muss bis spät in die Nacht arbeiten. Toll (ich muss 06:00 morgens aufstehen). Ich sehe ihn in letzter Zeit kaum noch. Das letzte Mal am Sonntag Abend. Wir wohnen in einer Wohnung aber von zusammenleben kann man langsam auch nicht mehr reden. #schmoll Er hat seit zwei Monatten einen neuen Job und arbeitet total viel. Ich weis nicht wie es da mit dem Kinderwunsch klappen soll. Wenn ich aus dem Haus geh, dann schläft er noch und wenn er kommt dann schlafe ich. Wir sind beide total ausgepauert, weil wir viel arbeiten und ich im Moment mich zusätzlich zu Hause um alles alleine kümmern muss.
Bin irgendwie völlig frustriert, traurig, müde und weis einfach nicht weiter…. #heul #heul #heul
Hatte gehofft das wenn es mit dem zweiten Kind klappt, dann ja mehr Zeit zu haben, da ich erstmal wieder zu Hause bin und danach auch nur noch in Teilzeit arbeiten wollte. Aber ich glaube in unserer derzeitigen Lage kann das mit dem zweiten Kind noch ewig dauern #schmoll :-(

#danke fürs zuhören - das musste irgendwie mal raus. Wünsche Euch allen mehr Glück beim #schwanger werden.

#heul #heul #heul

Beitrag von braveheart46 09.08.07 - 13:03 Uhr

Hallo Leidensgenossin! Lass dich erstmal #liebdrueck
Ich hab (nahezu) das gleiche Problem wie du. Mein Freund macht eine 4-jährige Abendschule (schon seit 2 Jahren) und arbeitet nebenbei auch noch en bissel. Er geht morgens um 5:30 h aus dem haus und kommt abends gegen 21 h zurück... das reicht gerade so, um Gute Nacht zu sagen, da er nach solch einem Tag auch immer total fertig ist - verständlicherweise
Es belastet die Beziehung ganz unglaublich, wenn man nicht mal Zeit zum reden hat (ganz zu schweigen von den anderen sachen #schmoll)
Mein einziger Lichtblick ist, dass wir "Gipfelfest" hatten und die Hälfte nun um ist... Danach gehts dann (auch von seiner Seite) verstärkt in die KiWu-Planung - im Moment versuchen wir uns (der Vernunft halber) noch zurückzuhalten, obwohl der Wunsch bei uns beiden schon sehr stark ist...

VLG Rebecca

Beitrag von englchen 09.08.07 - 13:17 Uhr

Du hast ja so recht - es belastet die Beziehung total. Ich weis auch nicht so richtig wie es weiter gehen soll. Ich kann ihn ja schlecht bitten sich noch mal einen neuen Job zu suchen, nachdem er jetzt fast ein Jahr gebraucht hat um aus der Nachtschicht zukommen.

Ich bin einfach der Typ Frau, der einen Mann an Ihrer Seite braucht, der einen mal in den Arm nimmt, der einem zuhört und mit dem man auch mal Sachen unternehmen kann. Und das hab ich alles schon so lang nicht mehr #heul. Bevor er den neuen Job angefangen hat war er ein Jahr nur in der Nachtschicht 22:00 - 07:00. Wir hatten gehofft dass wir mit seinem neuen Job endlich mehr Zeit für einander haben - jetzt haben wir gar keine mehr #heul

Ich muss mir das mal von der Seele schreiben. Sorry & Vielen Dank für Deine Worte

Tut gut zu wissen das man nicht alleine ist.
#liebdrueck

Beitrag von braveheart46 09.08.07 - 13:24 Uhr

Da nich' für!
Ich bin ja auch froh, endlich mal jemanden gefunden zu haben, dem es ebenso geht. Versteht ja sonst keiner... Meine Freundinnen meinen immer nur "sei doch froh, hast du mehr Zeit für dich selbst" - aber 1. will ich das garnicht und 2. ist es nicht so. Die Zeit, die ich dann über habe, nutze ich dafür, auf ihn zu warten und immer frustrierter zu werden...
Ach, Frau hatt's eben nicht leicht!
Was sagt denn dein Mann dazu? Habt ihr drüber gesprochen?
Meiner sieht's nicht so eng - er meint, nur ER hätte da was zu leisten und mich betrifft das sozusagen garnicht... :-[

Beitrag von englchen 09.08.07 - 13:34 Uhr

Du sprichst mir aus der Seele. Meine Freunde sagen das gleiche - und ich will auch keine Zeit für mich sondern mit ihm gemeinsam.

Ich hab versucht mit ihm zu reden schon zwei mal und jedes Mal ist es im Streit geendet. Er meint ich müsse ihn mehr unterstützen. Aber ich tuh echt schon alles - er braucht zu Hause gar nichts tun. Ich gebe keine dummen Kommentare wenn er spät kommt. Ich seh mir das alles immer nur an und schlucke und schlucke. Aber gestern Abend habe ich ihm gesagt, dass ich ihn brauche und ich traurig bin und dann meinte er ich solle ihn nicht unter Druck setzen, damit hat er noch mehr Stress.
Ein Kind möchte er aber auch unbedingt. Versteht aber nicht das ich nicht auf Bestellung zwischen zwei seiner Termin kann und auch nicht will. Soll schließlich ein Produkt der Liebe und nicht des Zeitstresses sein. Määääääääääääääännnnnnnner . Ich brauch ab und zu auch mal etwas Zuwendung und nicht nur #sex. Hab auch Probleme die ich mal loswerden will, aber er hat nie Zeit mir zuzuhören. Wenn ich anfang das sagt er immer ist doch nicht so schlimm.. gibt schlimmeres.

Es ist echt gemein!

Beitrag von braveheart46 09.08.07 - 14:22 Uhr

Unsere Männer könnten Zwillinge sein #gruebel
Die Sprüche darf ich mir von meinem auch ständig anhören. Ich darf mich auch nicht negativ über das ständige allein-sein äußern, sonst haben wir auch wieder den mega-krach!
Ich habe aber nach 2 Jahren endlich gelernt, wie ich doch noch zu meinem (Zuwendungs-)Recht komme... Ich fordere es einfach ein - ich sag ihm dann klipp und klar (und ganz nett natürlich #schein), dass ich JETZT seine volle Aufmerksamkeit für ca. 20 Minuten für mich brauche und dass er dafür auch Verständnis haben muss, wo er ja schon den ganzen Tag weg ist und mir in der Zeit mein Haupt-Ansprechpartner und bester Freund eben fehlt! Meistens sag ich noch dazu, dass Frauen nunmal ein Tagespensum von x-Tausend Wörtern haben und dass ich die loswerden muss, sonst sammelt sich bis zum Wochenende soviel an, dass er dann 24 Stunden x 2 Tage zum Zuhören herhalten muss... Klappt immer, da hat er nämlich Angst vor #bla#bla#bla#bla#bla#bla#bla
P.S. kannst mir auch ne PN schicken, wenn du nochmehr Aufmunterung brauchts, noch was loswerden willst und es dir per Forum zu doof wird!

Beitrag von englchen 09.08.07 - 15:41 Uhr

Das ist lieb von Dir - vielen Dank. Würde Dein Angebot auch gerne annehmen "weitere Aufmunterung" :-) hab nur leider keine Zeit mehr #schmoll. Vielleicht hören oder lesen wir uns in den nächsten Tagen mal wieder.

Vielen vielen Dank noch mal - hast mich echt ein bischen aufgebaut.

Alles Liebe
Ivonne

Beitrag von kaefer00 09.08.07 - 13:14 Uhr

Ich #liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck Dich!

Beitrag von englchen 09.08.07 - 13:18 Uhr

Danke - das ist lieb. Kann ich gut gebrauchen. #schmoll

Beitrag von evie 09.08.07 - 13:47 Uhr

#liebdrueck

Dir gehts im Moment ja auch nicht anders...

Ich drück uns zwei jetzt einfach mal die Daumen...

Evie