Ich war endlich beim Osteopathen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 4mone 09.08.07 - 12:58 Uhr

Hallo,

nachdem ich Euch ständig mit meinen wirren und verzweifelten Mails genervt habe...war ich nun gestern beim Doc.
Er hat sie eine halbe Stunde behandelt...und siehe da:
Meine Maus (6 Wochen) schaut plötzlich viel wacher durch die Gegend, konzentriert sich nicht mehr auf irgendwelche Schmerzen aus dem Nacken, ...und: hat gelächelt!
Seitdem ist sie auch ruhig beim Wickeln, mögen tut sie es zwar immer noch nicht, aber sie schreit nicht mehr, als ob ich sie abstechen will!!!#freu
Nur die Bauchweh kann er nicht wegzaubern, und so hatte ich gestern mal wieder ein Einschlafritual über 1 Stunde (also ohne Wickeln..., immer hingehen, Spieluhr aufziehen, streicheln, Schnulli festhalten, weggehen...warten bis sie weint, wieder hingehen.usw.) Es hat dann damit geendet, dass ich sie auf den Bauch gedreht habe, und schwupps ist sie eingeschlafen, ganze sechs Stunden...:-D
So, sorry fürs #bla, aber ich habe das gute Gefühl, dass jetzt vieles besser wird!

Euch allen einen lieben Gruss aus dem sonnigen HAMBURG!

SIMONE

Beitrag von jessi273 09.08.07 - 13:38 Uhr

hallo,

das freut mich für dich und deine kleine.
bei uns war es genau das gleiche. henri hat nach seinem ersten termin beim osti von mittags halb drei an geschlafen. um fünf abends wurde er wach und hat nochmal getrunken (5minuten), danach schlief er wieder, bis ich ihn um elf abends geweckt habe, für frische pampers und trinken, danach pennte er sofort wieder ein bis nachts um zwei...er hatte wohl echt ´ne menge schlaf nachzuholen#freu seit dem dreht er auch den kopf auf alle seiten und versteift sich nicht mehr beim hochnehmen.
ich kann osteopathie echt empfehlen!

*lg*
jessi+henri

Beitrag von sedena 09.08.07 - 16:58 Uhr

Hallo!

Uns ging es vor 3 Wochen ähnlich. Zwar ein anderes Problem, aber gleiches Aha-Erlebnis. Unser Kleiner wollte mit 3 Monaten den Kopf partout nicht heben und hat in Bauchlage geschrien wie am Spieß und den Kopf nur nach links gedreht.

Unsere KiÄ hat uns dann an eine Krankengymnastin überwiesen, die auch Osteopathin ist. Bereits nach dem ersten Termin hat Simon noch am gleichen Tag sich abgestützt, den Kopf gehoben und sich sooooo dabei gefreut (zusammen mit der Mama).

Ist wirklich ein gutes Gefühl. Man spürt ja, dass die Kleinen brüllen, weil ihnen irgendetwas weh tut, aber man weiß nicht, wie man ihnen helfen kann.

Liebe Grüße,
Claudia