Meningokokkenimpfung-Nebenwirkung?!?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tina26 09.08.07 - 13:54 Uhr

Hallo!
Steht ja schon oben um was es geht.
Ich habe vor einer Woche meine Kleine(16Monate) impfen lassen und seit dem sind die Nächte die Hölle bei uns!#schwitz
Sie schreit teilweiße im stundentakt und läßt sich dann nur durch herausnehmen oder durch ihre Teeflasche beruhigen. Keine Ahnung was sie hat, Fieber ist es nicht, Bauchweh denk ich auch nicht- vermute das sie einfach nur schlecht träumt.

Heute nacht war es so schlimm, das ich dann mit ihr auf dem Sofa geschlafen habe, da war sie ein wenig ruhiger. Tagsüber ist sie wie immer und fit.
So langsam bin ich aber echt am Ende#gaehn, immerhin ist die Impfung schon ne Woche her- müßte doch eigentlich mal besser werden?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
#danke- schon jetzt für Antworten

tina26&Milena

Beitrag von cathie_g 09.08.07 - 14:01 Uhr

Eckzähne? Hat sie die schon?

LG

Catherina

Beitrag von nicautz 09.08.07 - 14:02 Uhr

Meinst Du denn das liegt an der Impfung??
Bei uns ist das so schlimm, wenn sie wächst, erkältung hat oder zahnt! auch meist nachts dann nur

Alles gute
nicole

Beitrag von tina26 09.08.07 - 14:09 Uhr

Die Eckzähne kommen schon länger durch, immer mal wieder ein Stück. Hab ich auch schon drüber nachgedacht#kratz- nur komisch, weils eben genau am Impftag losgegangen ist.

Wie lange dauert bei euch denn das Eckzahn- Theater? (wenn´s vielleicht das ist- was ich natürlich hoffe...hab nämlich schon Angst das es ne Nebenwirkung ist, die evtl. bleibt??!)

Beitrag von tina26 09.08.07 - 14:43 Uhr

Die Backenzähne kommen schon seit längeren durch. Hab auch schon an die Zähne gadacht- mich wundert nur, weils genau am Impftag losging.

Hab´s auch schon mit Osanit- und Chamomillaglobuli probiert- ohne Erfolg. Die Nächte waren die gleichen.:-(

Beitrag von kleineute1975 09.08.07 - 17:56 Uhr

HI

viele Schimpfen immr aufs Impfen..meinst du es hängt

wirklich damit zusammen, kann sein das durch die Impfung andere sachen kommen wie z.b. die Zähne sowas hatten wir meistens

die Eckzähne hat sie die schon die haben bei uns 15 Wochen gedauert bis die durch waren, die nächte waren der Horror, über Tag aber alles normal.......klar war dazwischen auch nee Impfung aber man muss nicht immer alles darauf schieben

meist wenn so eine Phase anfängt guckt man als Mutter#kratz was ist in den letzten Tagen passiert..tja und irgendwas findet man immer und bei dir ist es die Impfung

LG Ute

Beitrag von tina26 09.08.07 - 21:44 Uhr

Ja, man macht sich halt schnell seine Gedanken.

Werde jetzt mal abwarten wie es weitergeht. Im Mund reinschauen läßt sie mich nicht.

Danke für die Antworten, bin jetzt etwas beruhigter.