"Ein Kerl ist das Allerletzte, was du brauchst!"

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von 882004 09.08.07 - 14:04 Uhr

...das hat meine Tante mal zu meiner Cousine gesagt, obwohl sie selbst nie Probleme in ihrer Ehe hatte. Früher war eine Partnerschaft/Heirat fast noch zwingend für eine Frau, weil sie sonst kein Auskommen hatte, aber heute ist doch alles anders. Man kann als Frau problemlos allein leben, ohne deshalb dumm angemacht zu werden, zumindest in den westlichen Ländern. Aber trotzdem ist es doch so ganz ohne Partner auch langweilig, finde ich. Was meint ihr dazu? Meine Cousine (26) hatte noch nie einen Freund und will auch keinen... #gruebel

Beitrag von pupsismum 09.08.07 - 14:13 Uhr

Männer, wohl besser ein Partner/Lebensgefährte/Ehemann sind nicht zwingend notwendig, um einer Frau über die Zeugung hinaus das selbständige Leben zu ermöglichen, das ist wohl wahr.

Allerdings können sie - sofern wir denn den richtigen Partner gefunden haben - unser Leben positiv bereichern und noch ein bissel schöner machen. #freu (Immer vorausgesetzt, man steht auf das männliche Geschlecht) #gruebel

Ich möchte meinen jedenfalls nicht missen! #herzlich

Grüssle
p

Beitrag von friendlyfire 09.08.07 - 16:03 Uhr

Hallo p,

ich bin da wohl sehr altmodisch, aber ich finde um Kinder zu haben, sollte man alles mögliche machen um den Kindern das Aufwachsen in nem Familienbund zu ermöglichen. Mit Papa. Denn eine gute Papa-Beziehung ist wichtig für Kinder. Wobei ich mich aber auch trennen würde, wenn ich nicht mehr glücklich bin und alle Möglichkeiten was dran zu ändern, scheitern. Oder nicht?
Überhaupt habe ich manchmal das Gefühl, würde in den Beziehungen mehr geredet, könnten sich viele ne schmerzhafte Trennung sparen.

LG ff

Beitrag von nick71 09.08.07 - 16:13 Uhr

Bisschen am Thema vorbei, oder? #kratz

Beitrag von friendlyfire 09.08.07 - 16:20 Uhr

Naja, sie meinte ja, dass Frau einen Mann ausser zur Samenspende nicht braucht. Ich finde schon :-)! Das wollte ich damit sagen? Am Thema vorbei? Wenn ja, wieviele Antworten sind das nicht? :-)

Liebe Grüße und schönen nachmittag

ff

Beitrag von pupsismum 09.08.07 - 16:22 Uhr

Zur Samenspende, um selber geboren zu werden... meinte ich. War vielleicht nicht deutlich genug formuliert. ;-)

Grüssle
p

Beitrag von friendlyfire 09.08.07 - 17:00 Uhr

Hm, jetzt wo du das sagst. Ja, hm, wer lesen kann, ist klar im Vorteil... Hachja! ;-)

Beste Grüße und ich verordne mir jetzt ne Stunde Lesetraining!

ff

Beitrag von nick71 09.08.07 - 16:26 Uhr

War ja auch nicht böse gemeint ;-)

Aber hier geht es halt darum, ob man ÜBERHAUPT einen Partner "braucht" bzw seinem Kind einbleut, dass es absolut unnötig ist. Das finde ich daneben...sagte ich ja bereits.

Beitrag von friendlyfire 09.08.07 - 16:36 Uhr

Sehe ich auch so! :-) Man braucht keinen Mann auf Teufel komm raus. Das sollte oben übrigens ein Herz sein, statt einem "biete"... ich Grobmotoriker ich ;-)

Beitrag von pupsismum 09.08.07 - 16:21 Uhr

Oh auf diese Thematik hatte ich mich gar nicht bezogen. Ich meinte es allgemein, ohne diesen speziellen Kinder-/Familienwunsch.

Denn für die Fortpflanzung benötigt man ja nun wieder zwingend einen Mann (ob es der eigene ist oder einer der "nur" eine Probe bei der Samenbank abgegeben hat, lassen wir mal dahingestellt). ;-)

Grüssle
p

Beitrag von nick71 09.08.07 - 15:49 Uhr

Ich finde es total bescheuert, (s)einem Kind sowas einzureden. Möglicherweise hatte Deine Cousine aus anderen Gründen mit 26 noch nie einen Freund...aber ich schätze, das wird so sein, weil sie von ihrer Mutter entsprechend "geimpft" wurde.

Beitrag von babylove05 09.08.07 - 16:52 Uhr

Also ich weiss nicht. Ich find es schon komisch das man mit 26 noch nie einen Partner hatte. Man muss doch selber seine erfahrungen machen . Ich mein Mann und Frau sind nun mal verschieden aber so ganz ohne Mann wo bleibt der spass???

Aber vieleicht ist sie ja auch eher an Frauen interessirt und wenn es so wäre is ja auch nicht schlimm.

Aber ein leben so ohne alles is doch blöd. Ich brauch das Abend das kuscheln auf der Couch . UNd auch die Streiterein die wie ab und an haben brauch ich . Is alles ein teil des Lebens.

Weiss nicht ob deine Tante diesen Spruch ernst gemeint hat oder so aus spass. Man sagt ja sowas auch mal aus spass mach ich ja auch , aber fänd es hammer wenn deine Cousine es so ernst genommen hat.

Martina

Beitrag von 882004 09.08.07 - 17:31 Uhr

Keine Ahnung, ob sie sich für Frauen interessiert - selbst wenn, das wäre meiner Tante auch nicht recht.
Du kannst sicher sein, dass meine Tante diesen Spruch zu 99,9 % ernst gemeint hat!

Beitrag von enti1976 09.08.07 - 21:30 Uhr

mh, naja, bin von meiner Oma aufgezogen worden und die hatte auch solche ansichten... und inzwischen trotzdem glücklich verheiratet. - also denke ich nicht, dass das der eigentliche grund ist - aber vielleicht war die Ehe doch nicht so glücklich (irgendwo muss die Ansicht deiner Tante ja herkommen) und einfach dieses "vorbild" stellt keinen Anreiz auf eine Beziehung dar.

Außerdem sind ca. 1% der Bevölkerung wirklich richtig assexuell - und haben keine "körperlichen" bedürfnisse - und alle anderen können auch normale Freunde und Freundinnen befriedigen.

Also wenn sie glücklich ist?!? würd ich sie lassen - nicht jeder hat den gleichen lebenstraum

Quak, Enti

Beitrag von blöde weiber 10.08.07 - 10:16 Uhr

stimmt doch , ihr braucht die männer nur um mal bestiegen zu werden , nach dem "akt" haben sie ihre pflicht erledigt ......







ups ... sorry hatte ich vergessen , nach dem akt , dürfen die männer nach ein leben lang zahlen für die frauen , und ab dem tag kann frau auch allein leben , kind ist da der alte zahlt , sie muss nicht arbeiten .... top sowas einem kind / frau zu erklären.
hochachtung

Beitrag von berberizze 10.08.07 - 14:24 Uhr

fuppes! die frauen besteigen sich heutzutage selbst -> nicht umsonst hat die evolution die arme länger, die fäuste kleiner und die klitoris grösser und die finger wendiger gemacht.

samen gibts längst bei edeka zu kaufen.


noch fragen?


gruss b