3. Kind? Panik vor SS und Geburt...

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von tira72 09.08.07 - 14:18 Uhr

Hallo !

Ich habe bereits 2 Kinder 16 Jahre und 3 Jahre. Da die Beiden aber so einen großen Altersunterschied haben, hätten wir gerne ein 3. Kind.

Es gibt da aber leider ein "klitzekleines" Problem: #gruebel
Ich hatte 2 nicht so wirklich tolle Schwangerschaften. Bei meinem Sohn war mir 9 Monate lang übel. Bei meiner Tochter war mir auch 9 Monate lang übel und ich hatte auch noch Diabetes. Die Geburt meiner Tochter war sowieso ein Horrortrip (künstliche Wehen, Schmerzen zum Durchdrehen und die Saugglocke gab´s auch noch als Draufgabe... :-[)

Ich hab total Panik vor Schwangerschaft, Geburt und den schlaflosen Nächten die wir bei unserer kleinen 2 Jahre lang hatten.

Bin schon sehr sehr traurig, weil mich das schon seit 1 Jahr belastet und ich nicht weiß, was ich machen soll...

Geht oder ging es irgendwem von euch so ähnlich?

#danke jetzt schon für antworten! #blume

lg
tira

Beitrag von kati_n22 09.08.07 - 14:57 Uhr

Wenn es Dich so belastet würde ich es bei 2en belassen.

LG
Kati

Beitrag von keksiundbussi 09.08.07 - 15:25 Uhr

Hallo,

na dann, würde ich es halt bei 2 Kinder belassen. Noch dazu, wenn der große eh schon 16J ist.
Sei froh, wenn Du 2 gesunde Kids hast.#pro

Ich würd mir ein bisserl blöd vorkommen, wenn ich einen fast erwachsenen Sohn habe u. wieder schwanger wäre. Kannst ja viell. schon bald Oma werden. ;-)


LG Karin

Beitrag von haebia 09.08.07 - 15:57 Uhr

Hallo,

wollt ihr jetzt hauptsächlich ein 3., damit der jüngste einen Spielpartner hat?
Oder wollt ihr es auch aus feste Überzeugung?

Wenn nicht, dann würde ich mit den 2 glücklich sein.

Du hast am Ende sicher vor lauter Angst vor der SS so oder so wieder Übelkeit - also psychisch meine ich ... eben übel vor lauter Angst, dass wieder was ist.
Verstehst du wie ich meine?

Gruß,
Bianca

Beitrag von wasserlilie 09.08.07 - 17:19 Uhr

Hallo Tira,

dies wirst im Grunde nur DU selber für dich beantworten können. Wir haben auch 3 Kinder mit einem großen Altersunterschied. Meine zwei Großen sind 26 u. 23 Jahre alt und unser Jüngster ist 10 Jahre. Im nachhinein betrachtet, ist mein Jüngster ein Einzelkind, da die Großen nicht mehr zuhause wohnen. Auch bekomme ich zeitweise kleine Vorwürfe, warum er keinen Bruder oder Schwester in seinem Alter hat. Eigentlich hätten wir gleich das Vierte "nachschieben" sollen. Als Ausgleich haben wir ständig Freunde da und immer volles Haus.

Übrigens bin ich kürzlich zum 3. Mal Oma geworden und ich bin stolz, wenn ich mit meinen Enkelkindern unterwegs bin und ich werde für ihre Mutter gehalten. Obwohl ich noch einen 10jährigen habe!

Gehe mal in dich, im Grunde hast du es bestimmt schon entschieden. Die zwei SS und Geburten hast du doch auch toll überstanden. Die schlimmen Nächte vergehen auch wieder, die Zeit bleibt nicht still!

Ich wünsche dir alles Gute!

LG
Eni#pro

Beitrag von lolia1 09.08.07 - 22:39 Uhr

Wir haben vor gut 3 Monaten unser 3. Kind bekommen. Der Große ist 10, die Mittlere 7.

Meinem Mann hätten die 2 Großen gereicht. Ich habe aber von Anfang an gesagt das ich drei haben möchte. Das dritte sollte kommen wenn unsere jetzt Mittlere zur Schule kommt.
So hat es dann ja auch geklappt und ich mußte meinen Mann nicht zwingen;-).

Die Geburten meiner Kids waren alle mit einigen Überraschungen. 1. Kind Saugglocke da Herztöne schlecht waren. 2.Kind sehr schwer 4350g, 3. Kind sehr lange Presswehen und sehr schmerzhaft#schock.

Nach nur einem Tag nach der Entbindung sprach mein Mann von nem 4. #kratz#schwitz#schock. Habe nur gedacht" aber bestimmt nicht mit mir" und überhaupt erst wollte er nur 2 und nun???

Aber ich muß sagen je mehr Zeit verstreicht, kann ich mich mit dem gedanken auch anfreunden, zumal unsere Kleine dann kein Einzelkind ist.

Wenn du es von ganzen Herzen möchtest dann mach es , du wirst es dann schon schaffen.

#herzlichGrüße Petra