Mirena am 12.07. raus, am 8.8. positiver Test

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamadeniz 09.08.07 - 14:28 Uhr

Hallo zusammen,

muss jetzt mal meiner Freude und meinem Ärger Luft machen...

Habe mir wegen Kinderwunsch am 12.7. bei uns im Unispital die Mirena ziehen lassen. Gestern hatte ich Brustschmerzen und hab darauf hin einen Frühtest gemacht. Positiv !!!!! Heute hatte ich sowieso einen Termin im Spital (Brustuntersuchung Krebsvorsorge) und hab das dann gleich erwähnt. Sie haben dann da einen Test gemacht der wohl nicht gleich anzeigte und die Schwester meinte nur, "Haben Sie das auch richtig gemacht zu Hause?"#schock
Nen Moment später, "ah ja ist hier auch positiv".
Als die Ärztin endlich kam, meinte Sie nur" Holen Sie sich nen Termin für nächsten Monat, dann sehen wir mal ob es überhaupt Herztöne gibt. Bis dahin müssen Sie sich gar nicht freuen."

Na Klasse, das ist mir auch klar,aber muss man das so formulieren, bei jemandem der sich freut???!!! Wenn ich hätte abtreiben lassen wollen, hätte ja auch keiner gesagt, warten Sie mal nen Monat, veilleicht ist es sowieso "tot"...

mamadeniz die stinkig und glücklich gleichzeitig ist
#schrei Deniz und ? #ei ?

Beitrag von angel_28 09.08.07 - 14:40 Uhr

Herzlichen Glückwunsch #blume
das ging ja fix
Mei was ist das denn für eine Ärtzin? Feingefühl kennt die wohl gar nicht
Klar passieren kann immer was aber mein FA zb würd das nie sp ausdrücken. Im Gegenteil, der beruhigt mich immer direkt und sieht alles schön pos bis einen Grund gibt das nicht mehr zu tun

Beitrag von dragoness83 09.08.07 - 15:06 Uhr

hallo +
na erst mal hgw zum prositiven test
und 2
was habt ihr den da für bescheierten ärzte allen ernstes jetzt das ist doch net normal.

mach dich deswegen jetzt nur nicht verrückt
alles gute bianca+krümelinschen 28ssw

Beitrag von sunnygirl81 09.08.07 - 15:17 Uhr

Ja ja, die guten Ärzte! :-[ Hatte mal eine, bei einer FG, die meinte was ich so rumheule, ich wär (damals) erst 21 und wär ja noch nichts gewesen, dann wollte mir etwas zur Beruhigung geben, das ich ihr nicht geschluckt habe! Die war sowas von doof, aber zum Glück sind das die Ausnahmen.
Frag doch einfach mal bei einem anderen Arzt, ob er nicht nachschauen kann, da du nur was brauchst, das dich beruhigt.
Ich war gestern bei meiner Allgemeinmedizinerin, die machte US, sah zwar noch nicht viel, beruhigte mich aber. Sie ist echt ein Ärztin, die ich mag, leider keinen Mutter-Pass macht.