Blutungen und Nierenschmerzen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von zockerschnuff 09.08.07 - 14:33 Uhr


Hallo erstmal

Ich hab seit 1 1/2 Wochen Blutungen, dachte es würde daher kommen dass ich den Nuva Ring eine Woche zu spät entfernt habe, doch den hab ich jetzt ne Woche schon raus und die Blutungen hören nicht auf.
Nun ist heute Morgen hinzugekommen dass ich schreckliche Nierenschmerzen auf der rechten Seite habe.
Schrecklich#schmoll

Kennt jemand das?

Eure Zockerschnuff #gruebel

Beitrag von manavgat 09.08.07 - 14:46 Uhr

Entweder Du gehst zum Arzt.

oder Du holst dir in der Apotheke Mehrfach-Urin-Teststreifen.

Da kann man Nitrit, Glucose, Leukozythen, Eiweiß und so testen.

Bei einer Blasen- oder Nierenbeckenentzündung sind die Leukos hoch und/oder es ist Nitrit im Urin.

Wenn das der Fall ist, kannst Du zum Arzt

oder Du holst Dir in der Apotheke Tabletten mit Bärentraubenblätterextrakt.

Geht es davon auch nicht weg

musst!

Du zum Arzt.

Gruß und gute Besserung

Manavgat

Beitrag von zockerschnuff 09.08.07 - 14:52 Uhr

Danke für die schnelle Antwort.

Ich kenn die Schmerzen die ich im Moment habe... wollte aber nicht gleich wieder zum Arzt.

Versuchs nachher mit den Tabletten die ich damals bekommen habe.

Aber die Blutungen und die Nierneschmerzen jetzt dazu machen mir doch etwas Anggt, ich glaub ich werd morgen mal meinen Arzt kontaktieren!

Danke dir

Beitrag von mariellamima 10.08.07 - 13:19 Uhr

Hallo!

Ich nehme den NuvaRing schon lange, aber selbst wenn du den Ring eine Woche länger getragen hast ( also 4 statt 3 Wochen - hab ich doch richtig verstanden?) , hättest du dann nur deine "normale" Blutung bekommen.
Der Ring kann in Ausnahmefällen ja auch mal 4 Wochen getragen werden und dann erst die ringfreie Woche angeschlossen werden.
Was du beschreibst hört sich aber so gar nicht nach etwas an, das mit dem Ring zusammenhängt.

Du solltest - statt selber "romzudoktoren" - schnellstens zu einem Arzt gehen und auch nichthormonelle Ursachen in Betracht ziehen!!
Mit Harnwegsinfekten - oder im schlimmen Fall - z.B. einer Nierenbeckenentzündung ist nicht zu spaßen .

L.G. - mariellamima