Mein Kleiner ist zur Schlafenszeit putzmunter.... was tun??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von crazydaisy 09.08.07 - 14:36 Uhr

Hallo,

mein Kleiner, knappe 6 Monate alt, geht normalerweise zwischen 18:30 - 19:00 schlafen. Seit einigen Tagen denkt er nicht mal dran, um diese Zeit einzuschlafen! Oft zieht sich das ganze dann bis 21:30... und ich kann abends einfach nicht mehr. Manchmal schläft er zwar pünktlich ein, wacht aber nach 1 Std wieder munter auf. Ich habe es schon mit singen, wiegen etc. versucht, das gefällt ihm zwar, aber macht ihn nicht müde. Ich nehme ihn dann wieder mit in unsere Wohnküche, wo er dann spielt.

Kann man die Kleinen wieder an die normale Zeit gewöhnen??

Danke!

Beitrag von dawn79 09.08.07 - 16:17 Uhr

Hallo,
im Grunde kannst Du ihn nicht an irgendeine Zeit gewöhnen, wenn sich sein Schlafbedürfnis geändert hat - was wahrscheinlich der Fall ist. In seinem Alter braucht er etwa 15 Stunden Schlaf insgesamt, mehr oder weniger. Das nimmt dann noch weiter ab, mit einem Jahr sind es etwa 13 Stunden, mit 2 Jahren etwa 11 Stunden. Das ist natürlich nur ein Richtwert.
Aber vielleicht schläft er noch spät am Nachmittag und ist dann noch nicht so müde abends? Vielleicht braucht er nur noch 2 Tagesschläfchen statt 3? Bei uns war auch lange gegen 20 Uhr Bettgehzeit, zur Zeit wird es später. Wenn er keinen Mittagschlaf macht, eher früher. Das ändert sich eben immer mal wieder...

Beitrag von nicolep 09.08.07 - 21:26 Uhr

Hallo,

ich hab gemerkt, dass Therese besser einschläft, wenn ich sie gebadet oder abgeduscht habe.

Warmes Wasser macht müde.
Ausprobieren schadet ja nichts.

Nicole

Beitrag von crazydaisy 10.08.07 - 10:53 Uhr

Vielen Dank an Euch! Vielleicht kommt er ja bald wieder zu seiner "alten" Zeit zurück..... ich denke, man muss einfach flexibler werden!

Alles Gute für Euch!
Liebe Grüße
Barbara