Säuglinge und Kerzen / Parfum

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von regengucker 09.08.07 - 15:14 Uhr

Hallo,

mir wurde jetzt gestern von meiner Schimu gesagt, dass ich auf keinen Fall Parfum benutzen darf wenn das Baby da ist und das wir dann auch keine Kerzen mehr anstecken dürfen, da das ganz schädlich ist für's Kind.
Hat das jemand von euch schonmal gehört, stimmrt das?
Was ist da dran?

LG
Regengucker

Beitrag von b0bbelchen 09.08.07 - 15:22 Uhr

hi
Habe mal Gehört das man sich nicht Pafümieren soll denn das mögen die kleinen nicht, der natürliche geruch sei besser.
Aber Kerzen hab ich noch nie gehört was soll das denn fürn sinn haben?#kratz

Lg B0bbelchen

Beitrag von coci1975 09.08.07 - 15:22 Uhr

Hallo,

irgendwie ergibt das für mich keinen Sinn...

Wenn ich Parfum nehme, sprüh ich mein Baby ja nicht ein. Es ist doch dann auf meiner Haut. Und wenn jemand anderes (Freundin, Eltern, Geschwister) Parfum genommen haben und das Baby halten möchten - soll ich das dann verbieten?

Das mit den Kerzen hört sich auch nach Blödsinn an. Ich glaube die Luft ist verschmutzter, wenn ich in einer Grossstadt zur Rush hour spazieren gehe. Meine Eltern hatten z. B. immer einen Tannenbaum mit echten Kerzen und meiner Schwester und mir geht es gut!

Ich halte das ganze für übertrieben...

Bin gespannt, was die anderen so dazu schreiben.

Gruss Corinna

Beitrag von regengucker 09.08.07 - 15:26 Uhr

Ihr sprecht mir ja echt aus der Seele!
Ich bin da auch echt skeptisch.
Konnte mir auch irgendwie nur schwer vorstellen, dass das dem Kind wirklich schaden könnte.

Vielen Dank für eure Antworten

LG
Regengucker

Beitrag von amely_09 09.08.07 - 16:08 Uhr

Also...

das mit den Kerzen habe ich noch nie gehört. Ok, sie verbrauchen Sauerstoff. Aber doch auch nicht sooo viel.

Das mit dem Parfüm: man sollte in der ersten Zeit kein Parfüm benutzen, und keine stark parfümierten Kosmetika. Grund: das Kind orientiert sich an unserem Geruch. Das ist gerade beim Stillen sehr wichtig, da es die Brustwarzen wohl auch zum Teil über den Geruchssinn findet. Mein Hebi meinte allerdings, es wäre wohl ok, wenn man sich nicht mit Parfüm besprüht, und die Brüste nur mit klarem Wasser wäscht, nicht mit einem parfümierten Duschgel.

Es gibt online auch ein paar Artikel hier und da über das Bonding von Neugeborenen mit den Eltern über Geruch. Habe gerade keinen Link parat. Könnt ihr aber googeln, wenn es euch interessiert.

lg,

amely

Beitrag von amely_09 09.08.07 - 16:10 Uhr

was ich damit ganz genau sagen wollte: :-)

Nein, Parfüm auf der Mutter schadet dem Kind sicher nicht. Überdeckt aber ihren Eigengeruch, über den das Kind die Mutter erkennt, und der es auch beruhigt.

Beitrag von kaleema 09.08.07 - 17:44 Uhr

Ich fand es übrigens total widerlich, wenn jemand, der mein Baby auf dem Arm hatte, (stark) parfumiert war und ich Kolja dann mit diesem Geruch wiederbekommen habe. Ich habe in der Schwangerschaft diese Düfte und Duftstoffe nicht gut vertragen, mir ist immer übel davon geworden. Und so richtig kann ich die immer ncoh nicht ab. Also habe ich den Leuten manchmal echt egsagt, dass sie beim nächsten Mal nicht so parfumiert sein sollen. Finde ich ziemlich legitim.

Im Übrigen würde ich auf duftende Kerzen, Räucherstäbchen und -Öle evrzichten, die sind allergieauslösend und Räucherstäbchen sind in Bezug auf Feinstaub nicht ungefährlicher als Zigaretten.

Liebe Grüße!
Kali