Sohn (2 Jahre) schwitzt im Schlaf sehr stark....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zauberfee69 09.08.07 - 16:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein 2-jähriger Sohn schwitzt nachts (vor allem beim Einschlafen) relativ stark am Kopf und im Nacken. An zu warmer Kleidung oder zu warmen Zimmer liegt es nicht.

Meistens ist der Schlafanzug 1 Stunde nach dem Einschlafen rund um den Hals pitschnass geschwitzt. Auch das Kopfkissen ist nass.

Das Kopfkissen zieh ich ihm dann unterm Schlafen weg und geb ihm ein Neues, aber ich kann ihn doch nach dem Einschlafen nicht auch noch täglich umziehen.

Kennt ihr das auch? Und wenn ja, was kann man dagegen tun?

Viele Grüße
Lisa und Lukas (*11.04.05)

Beitrag von lawful 09.08.07 - 16:19 Uhr

lass den Schlafanzug weg. Mein Sohn bekommt auch keinen an, weil er auch ein sehr starker "schwitzer" ist!!!

Wenn dann lass ich ihn im Body schlafen oder nur mit Windel und T-Shirt... seitdem schläft er wieder besser und schwitzt natürlich auch nicht mehr so doll :)

Und wenn das nicht helfen sollte, vielleicht mal gucken was bei ihm in der Decke drin ist an Füllung bzw. sich mal wegen einer Sommerdecke erkundigen?

Mehr fällt mir leider nicht ein :-D

Beitrag von zauberfee69 09.08.07 - 16:34 Uhr

Danke für Deine Tipps :-)

Den Schlafanzug kann ich fast nicht weglassen, weil er sich nicht zugedeckt läßt.
Sobald man ihm die Decke drüber legt, strampelt er sie weg. Er liegt mehr oder weniger die ganze Nacht unbedeckt im Bett.

Er schwitzt ja auch nur 1 - 2 Stunden nach dem Einschlafen. Danach schwitzt er nicht mehr. Aber der Schlafanzug ist halt nass und deshalb habe ich immer Angst, dass er sich ne Erkältung holt.

Wir haben übrigens ne Sommerzudecke. Aber Du hast Recht, vielleicht sollte ich mal eine Andere probieren.

LG :-)

Beitrag von tomkat 09.08.07 - 17:16 Uhr

Ein Kissen braucht ein Kind wirklich nicht. Lass es weg und schneide ihm die Haare kurz. Das hilft sicher.

Beitrag von zauberfee69 09.08.07 - 17:42 Uhr

Das Kissen hat er auch eher zum Kuscheln, als das er draufliegt.
Und wenn er nicht das Kissen nass schwitzt, dann schwitzt er die Matratze samt Spannbetttuch nass.
Ist also Einerlei.

Lukas hat außerdem raspelkurze Haare.

Trotzdem Danke für Deine Antwort :-)

Beitrag von kleineute1975 09.08.07 - 17:51 Uhr

HI

das ist bei Jonas auch so...aber er hat einen Schlafsack

ich würde einen dünnen Schlafsack fürn Sommer nehmen dann kann er ihn auch nicht wegstrampeln, aus dem Grund gibt es die Dinger doch#kratz

und dann liegt Jonas nackig drin ohne Body nur mit Pampers und er schwitzt nicht mehr

LG Ute mit Jonas 23.07.05

Beitrag von zauberfee69 09.08.07 - 18:24 Uhr

Hallo Ute,

danke für Deine Antwort.
Schlafsack wäre die Lösung, wenn Lukas sich da noch reinstecken ließe.

Aber seit ca. 8 Monaten kriegt er nen Schreikrampf, wenn er nen Schlafsack nur von Weitem sieht.

LG
Lisa