Er will lieber meine Freundin!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von schnief111 09.08.07 - 16:10 Uhr

Hallo,

ich bin total traurig und weiß einfach nicht was ich machen soll...
ich war gestern mit meinem mann auf der geburtstagsparty meiner guten freundin... früher habe ich sehr viel mit ihr gemacht aber seit wir ein kind haben ist der kontakt leider weniger geworden...
es war eigentlich sehr schön...
bis ich in die küche kam und mein mann meine freundin im arm hielt.... er streichelte ihr über den rücken....immer ein wenig mehr richtung po...die beiden haben mich nichtmal bemerkt, waren in ihr gespräch vertieft!
als ich nach 5 minuten wieder kam und die beiden immer noch so da standen bin ich dazwischen und habe meine freundin zum tanzen gezogen um ihn auch zu sagen, dass ich das nicht gut finde....sie meinte ich würde übertreiben, sie hätten sich nur unterhalten!#augen
auf dem rückweg habe ich dann meinen mann gefragt was das war, er war schon etwas angetrunken, trinkt eigentlich nicht und ist deswegen schon von wenig alkohol schnell betrunken.... er hat darauf gesagt, dass ich das verstehen muss, meine freundin sieht so geil aus, da will jeder kerl mal ran#schock
er würde ja auch schon ganz gerne....
ich wusste gar nicht was ich sagen sollte, dachte er würde mich verarschen... aber es war sein ernst!
ich bin dann ziemlich ausgetickt, habe ihn angeschrien wie er sowas sagen könnte und dass er sich doch denken könnte dass mich sowas verletzt.... zu hause ging das ganz drama weiter...
bis wir uns total stritten....
als ich in die küche ging um mir was zu trinken zu nehmen meinte er ich solle ihm doch ein wein mitbringen, worauf ich gesagt habe, dass er sich seinen wein selber holen soll, daraufhin ist er auf mich zu und hat mich gegen den kühlschrank geschubst, mir seinen unterarm gegen die brust gepresst und mich angeschrien wie ich dazu käme so mit ihm zu reden.... ich hab dann angefangen zu weinen worauf er sich bestätigt fühlte und anscheinend der meinung war noch mehr nachzulegen...
er meinte er hätte sich sowieso zuerst in meine freundin verguckt, aber da die ja vergeben war, hat er halt mich genommen.... und als sie dann wieder frei war, wars sowieso zu spät, ich war schwanger und wir waren verlobt.... ich solle froh sein, dass er mich nicht hat sitzen lassen, sondern dass er die verantwortung für seine familie trägt!

daraufhin ist er in sein arbeitszimmer gestürzt und hat dort geschlafen....ich habe bis jetzt nicht mit ihm geredet, ich weiß gar nicht was ich denken soll...
ich versuche mir die ganze zeit zu sagen, dass er das nur gesagt hat, weil er getrunken hatte.... dass er das gar nicht so gemeint hat.... doch ich weiß nicht ob das stimmt!
außerdem hat er mir ja auch körperlich weh getan...was ihm aber anscheinend nichts ausgemacht hat... ich habe ihm gesagt, dass er mir weh tut, doch er hat einfach noch fester zu gedrückt:-(
er hat mich früher einmal geschlagen, da ist aber weiter nichts passiert... es tat nichtmal richtig weh, ich hab ihm das verziehen....ich liebe ihn auch jetzt noch!
aber was soll ich tun und was soll ich glauben?
war das sein ernst?
was meint ihr?

und bitte ratet mir nicht einfach ihn zu verlassen, dass ist nicht so einfach!
lg schnief

Beitrag von frejas.sal 09.08.07 - 16:24 Uhr

"und bitte ratet mir nicht einfach ihn zu verlassen, dass ist nicht so einfach!"

Oh, doch, das ist es.

Er hat gesagt, was er denkt und fühlt. Deine Freundin ist erste Wahl, du nur den Notnagel. Und das auch noch alkoholisiert. Da kommen die Wahrheiten zur Tage.

Da gibt es nichts, was man mißverstehen kann.

Wenn du jetzt noch bleibst, akzeptierst du das damit. Dann mußt du damit leben, und dich nicht beschweren. Und nichts erwarten. Gar nichts.

Hast du keinen Stolz? Hast du kein Selbstwertgefühl?

Meine Koffer wären schon längst gepackt.

Beitrag von caro_25 09.08.07 - 16:30 Uhr

Hallo,

eigentlich wollte ich erst gar nicht antworten. Denn selbst auf die Gefahr hin gleich von anderen Urbianerinnen völlig niedergemacht zu werden, tu ich es jetzt doch.

Also.........ich wollte nicht antworten, weil du nach deiner Aussage zu den Frauen gehörst, denen Mann eh keinen "normalen" Rat geben kann. Ich kann nicht nach vollziehen, wie man sich so demütigen und schlagen lassen kann und dann die ganze scheisse auch noch selbst zu entschuldigen. Hat ja gar nicht weh getan, ich war ja selber schuld, er hat das nicht so gemeint, er war betrunken...bla bla bla.

Ganz ehrlich ich war und bin nie in einer solchen Situation (zum Glück, oder besser mit mir eh nicht) aber warum schreibst du das hier? Was erwartest du? Mitleid? Hilfe kann es ja nicht sein, wenn du eh alles im Vorfeld entschuldigst.

Ich weiss wie es ist richtig zu lieben ich tue dies, aber es gibt Grenzen. Liebe ist etwas Gegenseitiges!

Liebe Grüsse Caro

PS: Warum schreibst du nicht unter offiziellem Nick?

Beitrag von babylove05 09.08.07 - 16:46 Uhr

Hallo

Ich weiss nicht wie so dich hier jemand nieder machen sollte. Du hast doch vollkommen recht.

Martina

Beitrag von caro_25 09.08.07 - 17:28 Uhr

Hi Martina,

ich bin mal davon ausgegangen, weil es ja immer wieder Frauen gibt die sagen, wenn man nicht in der Situation ist kann man nicht darüber urteilen. Dem Mädchen geht es so schlecht, da kann man doch nicht so urteilen.
Das stimmt auch, aber bei solchen Sachen reagiere ich immer allergisch, denn wenn ich mal ganz ehrlich bin, ist das für mich nicht mehr als Mitleid erregerei (:-)). Wenn es so ist wie sie es beschreibt dann kann man unter offiziellem Nick schreiben und dazu stehen und dann will man auch wirklich Hilfe.
Für mich ist das alles sehr unglaubwürdig, denn ich denke wäre es wirklich so wie beschrieben, wäre sie
a) schon weg von ihm
oder
b) einfach ganz still am leiden

Denn Frauen die das wirklich erleben gehen damit anders um und es kotzt mich einfach an, dass es Frauen gibt die sich hinstellen und so ein Mist von sich geben. Sorry aber für mich geht das gar nicht.
Und ein bissi Ahnung habe ich auch, zwar nicht aus eigener Erfahrung, aber ich habe genug gesehen.

Deshalb:-)
Liebe Grüsse Caro

Beitrag von babylove05 09.08.07 - 17:44 Uhr

Hallo Caro

Sicher hast du recht. Ich bin bei so Posting auch immer erstmal am stutzen ob das wircklich alles so stimmt. Ich versteh es einfach nicht wie man sich erniedrigen kann.

Ich denk auch das leider viele Frauen im stillen leiden. Und einfach schon kein Selbstwertgefühl mehr haben.
Aber denoch muss ich mich ab und an mal zu solchen Postings äussern weil es vieleicht Frauen gibt die hier nicht schreiben aber die mit lesen den es vieleicht eben so geht.

Ich hab diese dinge auch zum glück noch nie am eigen Leib erlebt , und werde sie sicher auch nicht, da mir meine Mutter viel Selbstbewusstesein mit auf den Weg in mein Leben gegeben hat. Und ich mich daher nie emotional so von einen Mann abhängig machen würde.

Ja ich weiss man sollte niemals nie sagen aber zu der sache kann ich es einfach . Ich Liebe meinen Mann auch und sicher hat er auch seiten an sich wo andere Frauen sagen würden das sie dies nie in einen Mann dulden würden ( er ist leider in einigen dingen noch sehr unselbstänig , was sicher auch daran liegt das er kaum deutsch spricht , und auch oft ziemlich Faul ) . Aber ich denk jeder hat seine Fehler .
Doch schlagen lassen würd ich mich nie . Oder mich beleidigen lassen.
Den beides ist Folter. Egal ob Seelich oder Körperlich.


Martina

Beitrag von abst 09.08.07 - 16:35 Uhr

Fürchte meine Vorschreibnerin hat recht. Gewalt in der Familie ist nichts was man so übergehen soll. Wenn deine hoffentlich Exfreundin eh solo ist kann ja dein hoffentlich bald exmann ja sein Glück bei ihr versuchen. Natürlich ohne Rückkehrrecht.
Ich könnte einen Mann nach deiner geschilderten Situation weder Vertrauen, noch wirklich Lieben.
Du hast auch ein Kind- du solltest darauf achten, dass es in einer liebevollen, respektvollen Umgebung aufwachsen darf.
So wie du deine Beziehung schilderst scheint mir das jetzt nicht gegeben zu sein.
Machs gut!
LG

Beitrag von jule1509 09.08.07 - 16:38 Uhr

#kratz #kratz #kratz #kratz

... ich habe meiner Vorrednerin nichts hinzuzufügen #augen.
außer :
Lasse Dich doch nicht so derart sch... behandeln - das muss sich doch kein Mensch antun ! :-[

Es ist nie wirklich *leicht* sich zu trennen, aber hat man es erstmal geschafft - sich neu eingeordnet im Leben, dann vergißt man auch nach und nach ... Ich spreche da aus Erfahrung !!
Der ist es jedenfalls nicht wert, dass Du um ihn kämpfst.
Dein Kind braucht eine halbwegs glückliche Mama - denk an Euch... ! #blume

Lieben #liebdrueck Gruß Jule, die auch dachte, sie schafft es nicht - sich aber iBabys und hrerselbst Willen vom Gegenteil überzeugt hat und wahnsinnig stolz auf sich ist.

Beitrag von babylove05 09.08.07 - 16:44 Uhr

Sorry aber wie dumm und naive muss mein sein um bei so einem Mann zubleiben.

Versteh ich nicht .

Wo ist dein Selbstwert gefühl.

Du kannst dir selber ja nicht viel bedeuten . Was bist du für ein Vorbild für deine Kinder wenn du dir sowas gefallen lässt .

Und dann noch der spruch
--und bitte ratet mir nicht einfach ihn zu verlassen, dass ist nicht so einfach--

Hallo gehts noch. Der Mann schlägt dich und tut dir körperlich weh und du willst bei ihm bleiben.

Also liebe ist das in meine AUgen nicht die du für den Mann hast sondern Angst und abhängigkeit.

Mein Mann wprd mich einmal Schlagen , ersten würd er so eine zurück bekommen das ihm die Ohren weg fleigen und zweitens würd ich seine Sachen auf die Strasse schmeissen.

Und dann so sprüche --er meinte er hätte sich sowieso zuerst in meine freundin verguckt--

--ich solle froh sein, dass er mich nicht hat sitzen lassen, sondern dass er die verantwortung für seine familie trägt--

Ja bitte. Brauchst du die Seeliche qual oder wie so willst mit dem noch zusammen sein???

Wegen der Kinder sicher nicht . Den die kleinen bekommen so was auch mit und das is schlimmer für sie als Scheidung

Martina

Beitrag von lulu06 09.08.07 - 16:44 Uhr

Also zu deinem Beitrag fällt mir nix mehr ein....außer:

"Da gehören immer zwei zu. Einer der es macht und einer der es mit sich machen lässt."

Wenn du ihn nicht verlassen willst dann muss du das weiter mit dir machen lassen. Ich kann dich nicht verstehen. Sorry, aber so groß kann die Liebe nicht sein.

Beitrag von cody77 09.08.07 - 16:51 Uhr

Besoffene und Kinder sagen immer die Wahrheit.................

Für mich hätte sich das erledigt,du bist doch wer und hast das nicht nötig.

lg cody

Beitrag von frechesdingnrw 09.08.07 - 16:54 Uhr

Hallo
wenn er Deine Freundin doch so will
dann lass Ihn ...*reisende soll man nicht aufhalten*#augen
sorry aber wenn ich das lese kann ich mich allen anderen nur anschließen
Wie deutlich willst Du es gesagt bekommen das er Dich eigentlich nie wollte?
Was machst Du wenn er das nächste mal poppen will?
Machst Du mit ???
Ich würd immer dran denken das er mich nich will#schmoll
Die seelischen Verletzungen die Du durch ein weiteres Zusammenleben mit Ihm erleidest wirst Du nie weider ganz ausbügeln können
Es tut mir sehr leid aber ich kann Dir auch nur raten
Nimm Dein (Euer) Kind und sieh zu das Du euch ein neues Leben aufbaust und ich wünsche Dir von Herzen das Du einen Mann kennenlernst der Dich will ...dein Kind und Du glücklich wirst :-)

Beitrag von nienchen82 09.08.07 - 17:01 Uhr


Es heißt doch immer: "Betrunkene und Kinder sagen immer die Wahrheit."

Kannst du auf Dauer mit dem Wissen leben, dass er Dich nicht wirklich wollte?

Beim nächsten Aufeinandertreffen bleibt es evt. nicht bei "nur unterhalten".

Beitrag von findekind 09.08.07 - 17:47 Uhr

...Das mit dem "bitte ratet mir nicht, ihn zu verlassen..."
ist doch wohl hoffentlich nicht Dein ERNST, oder?!?!?!

Hast Du denn keinen Stolz?

Mensch, der Typ, abgesehen mal davon, dass er Dich mal geschlagen und Dir körperlich weh getan hat, hat Dir gerade gesagt, dass Du eigentlich nur zweite Wahl bist für ihn! :-[

Das ist so hammerhart, da würde ich doch keine Kompromisse mehr machen! #schock
Mein dringender Rat: Hau´bloß ganz schnell von dem Typen ab!!!!

Beitrag von chimara 09.08.07 - 18:03 Uhr

hallo schnief,

glaube ich dir das es nicht so einfach ist seinen mann zu verlassen.

aber so geht das ja mal gar nicht, auch deine freundin verstehe ich nicht wieso läßt sie sich von dem mann ihrer freundin angrabschen#kratz das muss sie doch gemerkt haben das er sie gut findet als gute freundin hätte sie gleich ein riegel davor schieben müssen.

nimm dir doch mal eine ausszeit von ihm -überdenke deine situation. kannst du für ein paar tage mit kind zu einer freundin oder eltern damit ihr etwas abstand gewinnt?

lg sandra

Beitrag von bibi22 09.08.07 - 18:08 Uhr

Hi Schnief!

Oje.. das war wohl ein Paukenschlag, um es dezent auszudrücken.
Ist natürlich klar, dass man einen Mann den man liebt, und von den man eigentlich immer geglaubt hat er liebt einen auch, nicht einfach so aufgeben möchte!
Trotzdem, möchte ich ehrlich sein. Ich weiß nicht, ob ich es ihm verzeichen könnte oder wollte. Sei doch mal ehrlich zu dir Selbst! Kannst du ihm verzeichen??
Er hat dich nicht einfach betrogen, und sex mit einer anderen gehabt. (Was natürlich auch nicht in Ordnung ist aber noch annähernd verzeihbar, wenn keine Liebe im Spiel war) Sondern er hat dir gesagt, er hätte dich nur genommen, weil sonst grad nix besseres zur Hand war! HALLO?? Sowas tut weh, sowas würd mir ein Loch ins Herz reißen, so sehr könnt er sich gar nicht bemühen um das wieder gut zu machen!

Es tut mir leid, aber ich würde mich wohl nicht weiter so ausnutzen lassen. Er hat dich einfach nicht verdient! Meinst du nicht, dass du einen Mann verdient hast, der dich um deiner selbst Willen liebt??

Und denk daran

In vino veritas. - Im Wein liegt die Wahrheit.

lg bibi #liebdrueck

Beitrag von schnief111 09.08.07 - 18:14 Uhr

Ich weiß nicht wie ich anfangen soll....

ihr habt sicher recht mit allem was ihr sagt....ich stehe aber noch völlig neben mir, ich bin wie vor den kopf gestoßen und weiß einfach nicht was ich denken soll...
ich hoffe so sehr, dass das alles nicht so gemeint war und möchte nochmal mit ihm sprechen!

der satz, dass ihr mir nicht EINFACH raten sollt ihn zu verlassen, sollte einfach bedeuten, dass ich gerne noch was zu seine verhalten höre würde und nicht nur:
verlass ihn!!! ende des postings...

natürlich denke ich darüber nach ihn zu verlassen, ich weiß nur nicht wohin, ich möchte immer noch hoffen, dass alles nur ein missverständnis ist!

und zu guter letzt....es kam die frage auf warum ich nicht mit meinem richtigen nick poste.... es gibt hier viele die mich "kennen" und ich möchte nicht, dass gleich jeder bescheid weiß was passiert ist, ich möchte den menschen davon erzählen wenn ich es für richtig halte! hier werden völlig harmlose postings in schwarz geschrieben und niemand wundert sich....aber bei diesem thema schon?#kratz

nunja, wie dem auch sei....mir ist sowas noch nie passiert und ich bin gerade wirklich ratlos....
ich verstehe euer unverständnis weil ich wahrscheinlich ebenso reagieren würde...
dass er mich das erste mal geschlagen hat ist wirklich schon lange her und ich war blind vor liebe um zu realisieren, dass das vielleicht der anfang vom ende war....
ich kann das alles noch nicht fassen... er kann jeden moment nach hause kommen..... und was dann passiert....ich weiß es nicht....vielleicht wird er sich reumütig entsculdigen, vielleicht wird er noch genau so sauer wie gestern sein...
und vielleicht wird ja auch er die beziehung beenden.. oder ich....bevor ich nicht weiß, was er dazu zu sagen hat kann ich noch nichts entscheiden

bis dann

Beitrag von mooncat70 09.08.07 - 18:22 Uhr

Ein Neuanfang ist IMMER schwer ,seinen Mann zu verlassen ,ebenfalls ,ich spreche aus Erfahrung .

Ich war 13 Jahre lang mit einem *********** verheiratet ,ich habe Kinder von ihm und auch sehr ,sehr lange gehofft das er sich ändert bzw sich noch alles zum positiven wendet ,genauso wie du ,aber glaub mir diese Hoffnung ist meist vergeblich ,es sind wertvolle Jahre deines Lebens die du vergeudest .


Schwer ist nur der erste Schritt ,der Rest kommt ganz von allein ,das Leben kann so schön sein nur DU musst etwas dazu beitragen das es das wird !

Sicher ,keiner hier im Forum wird dir bei dieser Sache etwas anderes raten als ihn zu verlassen ,ich habe aus deinem Posting gelesen das du das auch schon selbst weisst .

Du hast es nicht verdient das jemand dich so sehr verletzt ,zeige deinen Stolz und kehre im den Rücken du schaffst das !!


LG und alles Gute
Moon

Beitrag von caro_25 09.08.07 - 19:41 Uhr

Hi,

ich bin ja eher jemand (wie du ja gelesen hast) die solchen Postings sehr skeptisch gegenüber steht. Jemand der mit richtigen Nick, der also dazu steht, postet ist für mich einfach ernst zu nehmen. Wenn du dich gleich entschuldigend deinem Mann gegenüber äusserst, macht es das nicht leichter. Weil sei ehrlich was soll man dir raten??? Jeder oder zumindest die aller meisten die das lesen können dir nur raten deine Sachen zu packen und zu gehen.
Niemand hat es verdient so verletzt zu werden (egal ob körperlich oder seelisch) und der "normale" Menschenverstand sagt:GEH!
An deiner Stelle würde ich mir wirklich Hilfe besorgen, jemand der neutral die ganze Sache bewerten kann und dir bei Entscheidungen hilft.
So oder so wünsche ich dir das es bald wieder Berg auf geht und du die richtigen Wege für dich und dein Kind gehen kannst.

Liebe Grüsse Caro

Beitrag von smilysmile 10.08.07 - 02:09 Uhr

Maedel wach auf.

Er hat dir koerperliche Gewalt angetan....... er wird es wieder tun.

Besoffene und Kinder sagen immer die Wahrheit..... warum sollte er dich in einem Betrunkenen Zustand anluegen.

Was bringt dir es wenn er jetzt auf Knien anrutscht und dich um Entschuldigung bittet..... gibt dir das eine garantie das er es nicht nochmal macht?!

Er weiss ganz genau das er es wieder tun kann und wenn er dann pretty pretty please macht nimmst du ihn sowieso wieder zurueck.

Traurig.......

Beitrag von mweiler25 10.08.07 - 10:50 Uhr

Hallo,

also ich persönlich würde echt gehen.

Das hast Du natürlich schon in den ganzen anderen Beiträgen gelesen, aber sind wir doch mal ehrlich, willst Du ständig mit den Gedanken im Kopf leben nur der Lückenbüsser zu sein?
Und selbst wenn Du mit ihm redest und er sich womöglich entschuldigt, aus Deinem Kopf bekommst Du es eh nicht raus.
Du wirst ständig daran denken müssen.
Jeder Geburtstag wo Deine "Freundin" (wäre es für mich definitiv nicht mehr) dabei ist wirst Du auf Lauerstellung gehen und alles beobachten was die beiden reden oder machen.

WILLST DU DAS WIRKLICH???

Geh Deinen Weg aber denk dabei auch mal nur an Dich!!!

Viel Glück.

#klee

Beitrag von gedankenspiel 09.08.07 - 18:57 Uhr

Du möchtest noch ein Gespräch mit deinem Mann?

Entweder leugnet er, daß du wirklich nur 2. Wahl für ihn bist - das wäre schlimm, denn dann hätte er ein richtiges Händchen, dich zu verletzen.

Oder er bestätigt das - das wäre schlimmer. Dann hast du gute Jahre an ihn verschwendet.

Für mich persönlich wäre die Aussage deines Mannes Grund genug, ihm seinen Wunsch zu erfüllen: Ich würde die Koffer packen und ihm nicht mehr zumuten, mit mir als "Behelf" zusammen leben zu müssen.
Seinen Verpflichtungen als Vater kann er auch prima nachkommen, wenn ihr getrennt seid.

Dazu kommen noch die Handgreiflichkeiten: Sorry, geht GAR nicht!
Du sagst, du liebst ihn? Das vergeht.
Irgendwann wirst du jemanden lieben, der dieses Gefühl auch wert ist.

LG

Andrea,
die ihren Mann damals mit 2 kleinen Kindern verlassen hat (wenn auch aus anderen Gründen).


Beitrag von moesha1409 09.08.07 - 19:49 Uhr

Dazu fällt mir eigentlich nur ein das Besoffene und Kinder die Wahrheit sagen.

Welche Schlüsse du für dich daraus ziehst kann dir niemand abnehmen.

Ich kann nur hoffen das es die richtigen sind. Auch wenn ich zweifel....sorry....aber es scheint mir als könnte man dir sonst was raten. Spätestens dann wenn er wieder mit den wahrscheinlich üblichen Entschuldigungen kommt ist alles wieder vergessen.

Jeder kann Fehler machen, keine Frage, aber eine gewisse Linie sollte NIEMALS überschritten werden. Und diese Linie hat dein Mann übelst überschritten und nicht nur einmal an diesem Abend !!

Wünsche dir das du die richtige Entscheidung für dich triffst, aber bitte denke an dein Kind......

LG

Beitrag von steffi1895 09.08.07 - 20:18 Uhr

hallo......
ich wollte auch zuerst nicht schreiben.....ich hatte sowas auch schon durschmachen müssen!ich kann dich sehr gut verstehen,ich weiß wie du dich fühlst!!ich hab es auch 5 jahre lang mit mir machen lassen!!
er ist nur mehrmals gewaltätig geworden.... auch immer unter alkohol einfluss.... betrogen hatte er mich auch mind 3 mal( von denen ih weiß).....ich war früher noch jung....wollte alles nicht einsehen,das es falsch war,was er machte...denn ich liete ihn ja so sehr!! du hast ein kind mit ihm... ist nicht leicht,dann so eine entscheidung!!
aber solche typen belassen es nicht nur beim sagen...sondern auch beim machen!bei der kleinsten gelegenheit,macht er es wahr!und dann kommt wie üblich die ausrede mitm alk!!
tu dir das nicht an,besonders nicht deinem kind!!
soll er s doch machen........
reisende soll man nicht aufhalten!!
ist war am anfang hart....... aber mit der zeit wirst du sehen,wie befreiend es ist!!
wünsch dir viel glück... und das du,für dich,die richtige entscheidung triffst!
ich habe sie getroffen...... und bin jetzt wieder glücklich......trotz der 15 üz....
#pro #klee
lg steffi

Beitrag von powerranger 09.08.07 - 20:33 Uhr

Sorry, wenn ich nun sehr ehrlich schreibe werde, aber du tust mir wirklich leid. Und was dein Kerl gerissen hat, ist wirklich provokant und unter aller Gürtelinie ( es geht mir hierbei, um die Dreistigkeit in der eigenen Küche vor der eigenen Freundin oder Frau )

Was du nun mit deinem Kerl machen wirst, ist deine Sache. Aber denk dran, derjenige der dich so behandelt, liebt dich nicht ... leider :-(


Was ich aber viel schlimmer finde, ist das Verhalten deiner Freundin. DAS IST KEINE FREUNDIN !!!!!!!!

Beide sind schuld und ich würde sie abschießen, das ist sowas von respektlos, ehrlich #heul und leider hast du diese Erfahrung machen müssen #herzlich

Denk über diese Sachen nach !

Möchtest du so behandelt werden?
Möchtest du die 2te Wahl sein ?

Kannst du die Gewissheit ertragen :-( ?

Eigentlich bin ich ehrlich sprachlos und das ist selten



Ich hätte beiden eine geknall.. #hicks