Elterngeld!!!!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lulululul 09.08.07 - 16:12 Uhr

stimmt es, dass man nur Anrecht auf elterngeld hat, wenn man weniger als 30 Stunden in der Woche arbeitet??

Meinen die damit, nach der Geburt, wenn man z.B. gleich wieder arbeiten geht und dann mehr als 30 stunden macht, bekommt man kein Geld vom Staat.?

Oder wenn man vor der Geburt mehr als 30 Stunden in der Woche gearbeitet hat, dass träfe ja dann auf ziemlich viele zu!!!???

Versteh ich gerade nicht

#danke für eure Antworten

Beitrag von haebia 09.08.07 - 16:15 Uhr

du darfst während dem Elterngeldbezug nicht mehr wie 30 Std. arbeiten. Die Grenze gilt auch für den Erziehungsurlaub an sich.

Jeder Cent, den du verdienst während Elterngeldbezug, wird angerechnet und dann E.g. gekürzt oder gar gestrichen.

Gruß,
Bianca

Beitrag von goldtaube 09.08.07 - 16:57 Uhr

Gestrichen ist nicht richtig. Es wird nur gekürzt. Man bekommt immer den Sockelbetrag von 300 Euro.

Nur, wenn man mehr als 30 Stunden pro Woche arbeitet wird es komplett gestrichen.

Beitrag von rieki 09.08.07 - 16:15 Uhr

Also vorher kannst Du ganz normal arbeiten, das wäre schlimm, ich hab 40 Stunden, dann würd ich ja nix kriegen....
Aber in der Elternzeit darfst Du glaub ich nicht weiter arbeiten oder nur stark reduziert, das weiß ich aber nicht genau. Vorher auf jeden Fall ganz normal!
LG

Beitrag von lulu06 09.08.07 - 16:17 Uhr

Genauso kenn ich das auch...

Dein Elterngeld errechnet sich aus deinem netto- Einkommen der letzten 12 Monate.

Wenn du nach der Geburt wieder arbeiten gehen willst, darfst du nicht mehr als 30 Wochenstunden machen, sonst hast du keinen Anspruch mehr auf das Elterngeld.

LG Lulu

Beitrag von lulululul 09.08.07 - 16:18 Uhr

vielen Dank euch dreien, so macht es für mich auch wieder Sinn!!!!

;-)

#hicks tschuldigung, für die dämliche frage, hirn arbeitet heute nicht so schnell!!!!!