Panik wegen Toxoplasmose

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nellie9978 09.08.07 - 16:58 Uhr

Hallo!

Ich bin normalerweise kein sehr ängstlicher Typ, aber momentan geistert mir die Panik wegen Toxoplasmose im Kopf rum. Ich wurde in meiner ersten SS getestet, war negativ. Damals war ich allerdings auch noch privat versichert, daher wurde bei mir bestimmt 4 Mal während der SS getestet und ich habe das gar nicht so mitbekommen. Wir hatten auch keine Katzen, keinen Garten etc. und rohes Fleisch/Wurst esse ich i.d.R. ja auch nicht. Nun bin ich wieder schwanger, mittlerweile 18 SSW und es ist natürlich volle Gartensaison. (Wir haben mittlerweile Haus mit Garten, aber keine Katzen. Allerdings habe ich letztes Jahr ab und zu eine Katze im Garten gesehenI. Heisst also, ich habe auch ohne Handschuhe im Garten gearbeitet bzw. unsere Erdbeeren und Johanissbeeren so vom Strauch bzw. Feld gegessen, ohne mir gross Gedanken zu machen. Jetzt überfällt mich irgendwie die Panik, dass ich da zu sorglos war. Weil man im Internet auch so viele Horrorsachen liest. Als ich mit meiner Krankenkasse gesprochen habe wegen einem Toxoplasmose Test haben die mir aus ihren Richtlinien vorgelesen, warum die gesetzlichen KK die Test nicht übernehmen (geringes Risiko, Möglichkeit der falsch positiv Testung usw.), da war ich dann wieder beruhigter. Aber jetzt geht´s schon wieder los. Ich möchte allerdings jetzt auch nicht alle 4 Wochen für 40 EUR einen Toxoplasmose Test machen lassen müssen.
Könnt ihr mich ein bisschen beruhigen oder was denkt ihr?

Liebe Grüße, Nellie (18SSW)

Beitrag von emmy06 09.08.07 - 17:02 Uhr

Hallo....

der Test wird auch nicht alle 4 Wochen gemacht, sondern 1x zu Beginn der SS, dann jetzt in meiner SSW nochmal und kurz vor Ende der SS, also insgesamt 3x.
Ich bin auch Toxo negativ und das obwohl ich am Land aufgewachsen bin und immer Katzen um mich hatte (hab auch jetzt mein Katerle).
Es ist bei entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen echt unrealistisch sich grad in der SS anzustecken....


LG Yvonne 25.SSW

Beitrag von eowyn06 09.08.07 - 17:10 Uhr

hallo nelli,
erstmal zu deiner beruhigung: es gibt endlos viele frauen, die sind mit katzen aufgewachsen haben alle zwei die toilette der katzen sauber gemacht und sind immer noch toxo neg.
andere essen schon immer mal gern rohes fleisch und sind auch immer noch toxo neg. und wieder andere arbeiten regelmäßig im garten und das gleiche gilt für sie. die wahrscheinlichkeit, sich nun ausgerechnet in der zeit der schwangerschaft eine toxo zu holen ist wirklich nicht hoch, aber vorsichtig sollte man natürlich schon sein aber muss seine normale lebensweise nun nicht radikal ändern.
wenn bei dir noch kein test gemacht wurde, weil es die kasse nicht übernimmt, dann lass doch jetzt einmal einen machen und zieh für den rest der schwangerschaft bei der gartenarbeit handschuhe an und wasch das obst bevor du es ist und wasch dir immer gründlich die hände, wenn du mit rohem fleisch gearbeitet hast beim kochen und vor dem essen sowieso, aber das machst ja mit sicherheit eh.
wenn du die kleinen dinge etwas beachtest, dann brauchst du auch nicht alle paar wochen einen test zu machen, aber einen zu deiner beruhigung würde ich schon durchführen lassen.

wünsch dir alles gute und liebe grüße Ines+Joshua37.ssw

Beitrag von sonnenstrahl1 09.08.07 - 17:11 Uhr

Hallo
Wenn du die Beeren vor der ss gegessen hast ist es nicht schlimm. Du solltest sie nur während der ss gut waschen und Handschuhe im Garten anziehen.

LG
Jelena

Beitrag von alarabiata 09.08.07 - 17:13 Uhr

liebe nelly

natürlich ist es wichtig, sich "in acht" zu nehmen, .....aaaaber:

ich als geborenes landkind, immer mit 1000 tieren und IMMER mit katzen im haus, bin auch negativ!!!
nun bekomme ich mein fünftes kind, bin immer noch negativ, habe hund und 2 katzen und mein freund macht das katzenclo.

ich denke das reicht;-)

LG

bianca

Beitrag von heumond 09.08.07 - 21:59 Uhr

Die Wahrscheinlichkeit einer Erstinfektion mit Toxoplasmose während der Schwangerschaft liegt bei weniger als 1%. Also kein Grund zur Panik.

Liebe Grüße, Maren 21+3