Schlafen u. Essgewohnheiten mit fast 9 Monaten.....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sandra77 09.08.07 - 17:39 Uhr

Hallo Zusammen,

hab da mal eine Frage an Euch, was die Schlaf- und Essgewohnheiten von den Zwergen angehen....#kratz

Also; Till (fast 9 Mon.)bekommt morgens, je nach Wachzeit eine Pulla mit ca. 210ml 3er Nahrung.
Gegen 12 Uhr bekommt er ein Glässchen, meistens Gemüse mit Rind oder Huhn. Manchmal auch selbst gekochtes.
Nachmittags gegen 15.30 verspeist der Herr ein Glässchen Obst-Getreidebrei.
Abends gibts dann ein Gute-Abend-Fläschchen von Hipp ca. 200ml.

-Und hier ist das Problem.....#schmoll

Till schläft generell sehr besch....aber das halt schon immer.
Wenn es gut läuft, stehen wir 2 mal auf Nachts.
Wenn´s aber nicht so doll läuft, auch gerne mal bis zu 6 mal.
#kratz
Er weint dann, wälzt sich hin und her. Meistens genügt es die Nucki zu geben und ihm gut zu zureden. Oft ist es aber leider so, dass er nur kurzfristig beruhigt ist und schnell wieder anfängt zu jammern.#schrei
Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihm körperlich nichts fehlt.
Also das er keine Bauchschmerzen o.ä. hat.
Mittlerweile hört man das ja am schreien.....

Sollte ich Abends lieber das "Abendessen" aufteilen, dass ich ihm Brei gebe und zusätzlich noch ein kleineres Fläschchen anbiete??
Ich glaube zwar eigentlich nicht, dass Tills schlechtes Schlafen am essen liegt, möchte aber trotzdem gerne wissen wie ihr das so seht......#gruebel

Was bekommen eure Kinder in diesem Alter zu essen und wie seid ihr aus dem Schlafchaos raus gekommen???

Tipps und Anregungen von euch fänd ich prima!!!

Vielen lieben Dank und eine ruhige Nacht.

Sandra


Beitrag von 311082 09.08.07 - 18:30 Uhr

Hallo Sandra,

unser Kleiner ist jetzt auch fast 9 Monate alt (*25.11.2006).
Essen ist eigentlich genauso wie bei dir beschrieben und unser wacht auch ein paar mal die Nacht auf.

Ich bin auch am hoffen, dass es sich irgendwann mal legt.
Ich denke, dass das bei ihm so eine Phase ist, denn es gab auch schon Zeiten, da hat er die ganze Nacht durchgeschlafen.

Also Schmerzen hat unser auch nicht, denn wenn ich ihn mit zu uns ins Bett nehme schläft er auch durch und noch länger als normal.

Es wird sich mit Sicherheit irgendwann legen. Drücken wir die Daumen das es nicht so lange dauert.

Gruß Silvia und Titus

Beitrag von kurt77 09.08.07 - 19:36 Uhr

Hallo Sandra,

Fynn ist jetzt 9,5 Monate alt ...Deine Essensfolge könnte auch unsere sein..allerdings braucht Fynn so gegen 5:00 Uhr noch ein Fläschen 250ml 2er Milch, danach schläft so bis 7:30-8:00 Uhr weiter und bekommt gegen 9:30-10:00 nochmal 250ml 2er Milch...er kommt immer so gegen 18:00 Uhr ins Bett...wir haben allerdings sehr selten Nächte wo er unruhig ist...

Lg Betty + Fynn *31.10.06,der schonseit 18:00 Uhr friedlich schläft

Beitrag von binchen80 09.08.07 - 20:13 Uhr

Hallo,
Emily ist ein Jahr älter als eure Mäuse und anfangs dachte ich auch noch es liegt am Essen ;-)

Inzwischen ist mir klar, es sind Phasen, oft die Zähne oder Wachsen, dann braucht sie einfach ihre Flasche und Mama. Sie kommt nachts immer noch zu uns ins Bett und trinkt immer noch eine Flasche. Ich hab mich aber daran gewöhnt und finde es total schön mit ihr im Bett zu schlafen (war früher echt ein Gegner, komisch).

Lass aber vorsichtshalber abchecken ob sie nicht doch was hat, meine hatte mal ne Ohrenentzündung die unentdeckt war.

Ansonst schläft Emily übrigens seit ein paar Wochen wieder viel besser, da wir einen neuen Schlafsack gekauft haben. Wir hatten vorher einen C&A und der war wohl zu kalt (der Sommer ist ja nicht so super). Jetzt haben wir einen Öko-Schlafsack von Lana gekauft, der ist total kuschelig und superklimatisiert (http://www.kindspech.de/product_info.php/info/p180_Schlafsack-Giraffe--Hilde-Molton.html. War echt begeistert. Seitdem schläft sie wie ne eins!!!
Wär das letzte gewesen, was ich vermutet hätte!

Liebe Grüße
Dina

Beitrag von nelifehr 10.08.07 - 23:03 Uhr

Diese Probleme sind wohl altersbedingt. Meine Kleine hat das auch und auch fast alle anderen Zwerge, die ich kenne. Bin meist in einem Novemberkinder-2006-Forum und wir haben fast alle die gleichen Probleme derzeit.

36-Wochen-Schub!? - da war doch was mit *Schlafen ist OUT*

Kopf hoch und halte durch - es ist NUR EINE PHASE (wenn ich es mir selbst einrede, hilft es! *g* - bin teils bis zu 7x pro Nacht am Aufstehen)

LG Sandy mit Talia 9 J. und Tammy 8,5 Monate