Hilfe, ich habe einen Kürbis!

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von michaellaura 09.08.07 - 18:13 Uhr

Hallo!

Also wir haben so eine Bio-Abo-Kiste und da ist immer was anderes dabei.
Heute ist ein kürbis von 1300g mit dabei#schock
Leider habe ich noch nie Kürbis gegessen und keine Ahnung was ich damit anfangen soll#kratz
Vielleicht hat ja jemand ein tolles Rezept?

Vielen Dank für eure Hilfe

Laura

Beitrag von flusensieb 09.08.07 - 18:26 Uhr

Hallo Laura, erstmal herzlichen Glückwunsch zum Kürbis #freu

Da du nicht dazugeschrieben hast, was für eine Art von Kürbis du bekommen hast, vermute ich mal einen "normalen" Speisekürbis (oval bis rund und orangefarben?). Die beste Art, Kürbisse erst einmal weich zu bekommen ohne sich dabei die Finger zu brechen, habe ich mal bei Chefkoch.de gelesen. Dazu brauchst du den Kürbis nur kurz abwaschen, dann halbieren (Vorsicht, bei hartschaligen Kürbissen ist die Verletzungsgefahr recht hoch), mit einem Löffel die Kerne und die Fasern entfernen und dann bei
180 °C im Ofen mit der Schnittfläche nach oben ca. 20 - 30 Minuten überbacken. Dann ist das Kürbisfleisch weich genug, um es bequem mit einem Löffel zur weiteren Verarbeitung herauszuschälen.

Du kannst jetzt probieren, ob die Schale ebenfalls etwas weich geworden ist (wäre beim Hokkaido der Fall, dann kann die Schale mitgegessen werden. Alle anderen Kürbissorten haben eine harte Schale, ideal zum Füllen für Aufläufe).

Je nachdem, wonach dir ist, kannst du mit dem Kürbisfleisch eine wunderbare Cremesuppe machen oder (mein absoluter Favorit) das Kürbisfleisch in kleine Stücke hacken und dann nach Belieben mischen. Zum Beispiel mit

angebratenen Zwiebelwürfeln
1 Pckg. Frischkäse
2 zerdrückten Knoblauchzehen
1 Bd. gehackter Schnittlauch
+ das Kürbisfleisch

in die Kürbishälften füllen, mit Reibekäse bestreuen und nochmal ca. 30 Minuten bei 200 °C überbacken.

Oder mischen mit

1 angebratene Zwiebel (in Würfeln)
200 g Hackfleisch mit anbraten
200 g Champignonscheiben (ebenfalls mit anbraten)
würzen mit Pfeffer, Paprikapulver und Salz

ebenfalls in die Kürbisschalen füllen, mit Käse bestreuen (oder auch nicht) und wie gehabt überbacken.

Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt :-)

Beitrag von michaellaura 09.08.07 - 18:30 Uhr

Hallo Fusensieb!

Mensch das hört sich ja lecker an! Es ist übrigens ein Hokkaido.
Dann werd ich morgen Mittag mal probieren.

Jetzt hab ich richtig Hunger drauf, obwohl ich nicht weiss was mich da geschmacklich erwartet. Bin schon ganz gespannt.

Lieben Dank für die schnelle Antwort.

Laura

Beitrag von flusensieb 09.08.07 - 18:32 Uhr

Hallo Laura, gern geschehen :-)

Wenn es ein Hokkaido ist, dann schabe das Kürbisfleisch so heraus, daß noch reichlich Schale übrig bleibt, weil die ebenfalls weich wird und mitgegessen werden kann. Von innen noch ein wenig würzen, bevor du ihn füllst, und dann die gefüllten Hälften vorsichtshalber in eine Auflaufform. Hokkaido gehört zu den leckersten Kürbissorten :-)

Beitrag von mamisteffi 09.08.07 - 20:23 Uhr

#danke für den Super-Tipp mit dem Backofen. Und ich bringe mich jedes Jahr fast um, wenn ich einen Kürbis "schlachten" muss. ;-)

Bei uns gibt es immer lecker Kürbiscremesuppe. #mampf Freue mich jetzt schon drauf, die wieder zu machen. #koch

LG Steffi

Beitrag von flusensieb 09.08.07 - 21:12 Uhr

Hallo Steffi, gern geschehen. Ich war auch ganz glücklich, als ich die Backmethode gelesen (und erprobt) habe, das Schälen ist ja sonst eine Qual.

Ich kann es kaum noch erwarten, bis die Kürbisse reif werden. Im Moment sind das noch kleine Kullern. #freu

Beitrag von melanie.schindler 09.08.07 - 18:50 Uhr

jeder kennt doch Apfelkompott, aber habt ihr schonmal Kürbiskopott gegessen??????

ist sooooooooooo lecker wer ein rezept möchte einfach fragen.


LG Melanie

Beitrag von sany1978 09.08.07 - 19:32 Uhr

KÜRBISCREMESUPPE (super lecker)

Kürbis eventl. schälen, Kerne und Fasern entfernen, Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. In einem Topf mit Gemüsebrühe weich kochen, das ganze mit dem Zauberstab pürieren. Eventl. mit einer hellen Mehlschwitze andicken. Sahne dazu. Mit gerösteten Brotwürfeln, Baguette oder Backerbsen servieren#mampf

LG Sany

PS Fabian hat Kürbis zum Beikoststart bekommen und geliebt