Eisprung per Ultraschall

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von plueschmaus 09.08.07 - 19:50 Uhr

Hallo, wer hat Erfahrung damit den Eisprung beim FA mittels Ultraschall zu bestimmen. Ne Apothekerin sagte mir heute, dass es möglich ist und wohl auch sehr sicher. Kann mir einer von euch sagen, ob man es bezahlen muss und wie teuer es etwa ist?

Beitrag von nicoleef 09.08.07 - 19:53 Uhr

ich bin im ersten clomi-zyklus und man kann anhand der follikelgröße etwa bestimmen wann eisprung ist...bei mir wurde er heut ausgelöst. follikel muss mind.18mm besser 22mm sein

und ultraschall kostet doch nix

Beitrag von mommy86 09.08.07 - 20:01 Uhr

mein Folli war gestern 31 mm im 21.ZT! Super oder? Mal schauen, wenn es morgen noch nicht gehüpft ist, dann soll er den ES auslösen! Bin übrigens auch im 1 Clomizyklus! :-p

Mit Ultraschall funktioniert super! Und vor allem zahlt die Krankenkasse!!!!

Bye bye Franzi

Beitrag von bine0072 09.08.07 - 20:07 Uhr

Hallo,

grundsätzlich gilt, dass man im Falle einer Privatzahlung heute alle Leistungen bekommt - sprich mal Deinen FA darauf an....ich denke, dass Du pro Sono ca. 35 Euro bezahlen musst.

Die Kasse übernimmt ein Zyklusmonitoring erst bei länger bestehendem Kiwu - oder wenn es der Arzt auf Grund einer gynäkologischen Vorgeschichte rechtfertigen kann.

Man kann somit den ES absolut sicher bestimmen!

LG

Bine

Beitrag von eumelberta 09.08.07 - 20:19 Uhr

Huhu, eine Freundin von mir ist nach drei Jahren Üben nach so ein Zyklusmonitoring schwanger geworden, weil sie immer dachte, der ES sei 2 Tage früher.
Deshalb habe ich mich dann an meinen FA gewandt. Bei gesunden Frauen hält er gar nichts davon, weil Ovutest da besser und billiger seien (?). Außerdem würde das die KK nicht zahlen. Ich habe mich daraufhin mit der KK in Verbindung gesetzt (TKK) und die haben mir gesagt, dass die das nur nach längerem Kiwu und nur dann zahlen, wenn das Paar verheiratet ist. Ich heirate am 24.8. :-)) Danach werde ich das Thema beim FA nochmals anschneiden!

Liebe Grüße
Eumelberta

Beitrag von sol1505 09.08.07 - 22:59 Uhr

Ist das Follikel dann diese weiße Blase die man im US sieht ????

LG sol