bösartiger Tumor bei 3 jähriger Katze

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von katzejoana 09.08.07 - 19:58 Uhr

Hallo,

habe vor 20 Minuten erfahren, dass unsere 3 jährige Katze einen bösartigen Tumor in der rechten Wange hat, den man auch nicht operieren kann.
Vor 3 Wochen haben wir bei Ihr einen Knubbel dort festgestellt und sind zum Ta. Haben erst gedacht, dass es ne ist Zahnsache ist und es wurde Antibiotika gespritzt. Leider ging der Knubbel nicht weg. Es wurden dann Röntgenbilder gemacht und per Laser eine gewebeprobe entnommen, die ins Labor ging. Vorhin rief die Ta an und meinte , dass es krebs ist und es nicht operiert werden kann, dea an dieser Stelle zuwenig gewebe vorhanden ist und man das Loch nach der Entfernung nicht schließen kann. Nun soll sie noch 2 mal gelasert werden um zu schauen wie und ob der Tumor wächst.

Wer von Euch hat Erfahrung damit?

Bitte meldet Euch-auch über meine Vk.

Danke für Eure Antworten.

Joana

Beitrag von dd70 09.08.07 - 20:14 Uhr

Hallo Joana,

das tut mir so leid...
Ich würde trotzdem in einer guten Tierklinik eine zweite Meinung einholen!!!


LG

dd70

Beitrag von katzejoana 09.08.07 - 21:53 Uhr

Leider ist das zum einen schon die 2. Meinung(hatten nur vorher keine Labotrergebnisse) und es ist eine der besten Tierkliniken bei uns in der Stadt..

Trotzdem herzichen dank für deine netten Worte auch wenn mir gerade mächtig nach #heul ist...

Beitrag von dd70 09.08.07 - 22:06 Uhr

Ich weiß gar nicht was ich sagen soll....

Ich drücke Dir und Deiner Samtpfote gaaanz fest die Daumen.


#liebdrueck dd70