Mein Papa sieht unsere Prinzessin nicht mehr....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleine_sonne81 09.08.07 - 20:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Mein Papa ist gestern nach langer schwerer Krankheit für immer eingeschlafen. Meine Mum und ich waren bei Ihm als er seinen letzten Atemzug gemacht hat. #heul
Ich habe nochmal seine Hand genommen und auf meinen Bauch gelegt... er hätte sich so gefreut auf unsere Prinzessin.

LG
Eure
Manuela + #baby Antonia 23. SSW

Beitrag von dover 09.08.07 - 20:23 Uhr

Hallo Manuela... Das tut mir soooooo sehr leid... Ich wünsche dir und deiner Familie die Kraft das ihr das übersteht und glaub mir eins, dein Papa wird euer Baby sehen. Vom Himmel. Da bin ich mir ganz sicher. Lass dich nochmal #liebdrueck und pass auf dich auf. Dover und #baby 11ssw

Beitrag von diejulimaus 09.08.07 - 20:26 Uhr

Oh, du Arme! #heul
Mein herzliches Beileid! Das ist sicherlich sehr schlimm für dich und du wirst in den nächsten Wochen und Monaten viel Kraft benötigen. Aber auch wenn er Eure Kleine nicht mehr miterleben darf, war es sicher gut für ihn zu wissen, dass es Euch gut geht und ich bin mir sicher, er kann von oben auf Euch runterschauen!
Alles Liebe, Manuela!! #herzlich
Juli

Beitrag von myrla 09.08.07 - 20:27 Uhr

Huhu


Das tut mir sehr leid für euch.
Mein Papa ist zwar vor 9 jahren eingeschlafen aber ich finde es sehr schade das er nie ein Enkel im arm hatte.Er hätte sich sehr über unsere Püppi gefreut.

Aber ich hoffe du weist ja das sie auf uns runter schauen und auf uns und die Zwerge aufpassen :-p

Alles gute für dich

Lieben gruss Myrla 34ssw

Beitrag von sanny2381 09.08.07 - 20:27 Uhr

Hallo Manuela.

Das tut mir sehr leid für Dich!!!! #kerze

Auch wenn mein Papa jetzt schon 7 Jahre tot ist, kann ich Deine Trauer und Gedanken noch immer nach vollziehen... und jetzt wo unsere Püppi unterwegs ist, werde ich auch wieder traurig. Mir gehen soviele Fragen durch den Kopf... er wäre ein toller Opa und hätte sich total auf eine Enkel-Tochter gefreut.

Ich wünsche Dir viel Kraft für die nächste Zeit, Du musst jetzt für Deine Prinzessin stark sein. Kopf hoch! #blume

Alles Liebe #herzlich
Sanny + Lena inside (31. SSW)

Beitrag von viererbande 09.08.07 - 20:27 Uhr

#liebdruecktut mir sehr leid für dich und deine familie.er wird von oben auf sein enkelchen aufpassen.eine#kerzefür deinen papa.


#liebdrueckviererbande+prinzessin 14 ssw

Beitrag von rosenfan 09.08.07 - 20:28 Uhr

Liebe Manuela,

oh mann....mir kommen die Tränen! Ich weiß wie Du fühlst!

Mein Papa ist vor 2 Monaten verstorben. #kerze Ich war sein einziges Kind und habe mir soooo sehr gewünscht, dass er eines Tages seine Enkelkinder noch erleben kann.

Leider hat man auf all das keinen Einfluss.:-(

Ich wünsche Dir n´von Herzen viel Kraft und glaub' mir eines:

Er wird Dein Baby von da oben sehen und ein wahnsinnig stolzer Opa sein, der immer bei Euch in Eurem Herzen ist!#herzlich

Fühl Dich gedrückt!#liebdrueck

Alles Liebe
Lea

Beitrag von ad_2808 09.08.07 - 20:29 Uhr

Hallo liebe Manuela,

als erstes mein allerherzlichstes Beileid. Ich kann Dir so gut nachfühlen. Als mein Papa vor fast 3 Jahren nach langer Krankheit einschließ waren wir auch dabei und ich legte meine Hand auf seinen Brustkorb, der sich ein letztes Mal erhob und sank... 3 Wochen zuvor lernte ich meinen Mann kennen. Leider hat er ihn nicht mehr kennen lernen können, da wir 540 Km von meiner Heimat weg wohnen. Ich habe Papa immer wieder von ihm erzählt, dass es mir gut geht. Seit einem Jahr sind wir sehr glücklich verheiratet und bekommen im Februar unser 1. Kind. Immer wenn ich nachhause komme gehe ich als erstes ans Grab und begrüße ihn. Der nächste Besuch wird hart, denn das erste mal gehe ich schwanger dort hin. Papa wäre sehr stolz auf uns und würde sich so wahnsinnig freuen.

Mir tut es so leid für Dich und deinen Mann und deine Mama. Das sind schwere Tage... Ich wünsche Euch viel Kraft, die wirst Du vor allem du brauchen (meiner Freundin ging es letztes Jahr so, als sie im 7. Monat schwanger war...)

Wenn Du reden möchtest.... #liebdrueck

Alles Liebe für Dich und deinen Krümel
Alex + #baby10+6

Beitrag von kleine_sonne81 09.08.07 - 20:33 Uhr

Vielen lieben Dank für Eure lieben Worte!

Liebe Grüße
Manuela

Beitrag von cathrin1979 09.08.07 - 20:39 Uhr



Steh weinend nicht an meinem Grab,
ich lieg nicht hier in tiefem Schlaf.
Ich bin der Wind, der immer weht,
ich bin Brillantgefunkel im Schnee.

Ich bin die Sonne auf reifem Feld,
ich bin im Herbst der Regen mild.
Und wachst du auf in stiller Früh,
flattre als Vogel ich in die Höh,
zieh stumme, weite Kreise.

Nachts bin ich der weiche Sternenglanz.
Steh weinend nicht an meinem Grab,
ich lieg nicht hier, weil ich nie starb.




Eine #kerze für Deinen Papa, der fortan als euer Schutzengel immer an eurer Seite sein wird

LG und viel Kraft

Cathrin & Lukas (* 26.09.2006)
http://engellukas.de.tl/

Beitrag von priscilla76 09.08.07 - 22:06 Uhr

Das tut mir auch sehr leid für Dich!
Gerade im jetzigen Moment - das Leben ist manchmal so hart und ungerecht.

Ich hab momentan auch tüchtig zu knabbern, das ich keine Eltern mehr habe (lebe mit meinem Schatz und meiner Omi alleine).
Mutti ist nun 10 Jahre tot und Paps bereits 17 - war mit 21 Jahren alleine.

Denke so oft an meine Eltern und wünschte, sie wären jetzt da und würden mir zur Seite stehen.

Wünsche Dir ganz viel Kraft!

LG Priscilla

Beitrag von floppy2007 09.08.07 - 22:33 Uhr

Liebe Manuela,

das tut mir soooo leid :-( und ich kann dich auch sooo gut verstehen. Mein Papa ist im Februar 2006 nach schwerer Krankheit eingeschlafen und ich habe vorhin erst mit meiner Mama darüber geredet wie traurig ich darüber bin, daß er unseren Kleinen nicht kennenlernen kann. Er hat Kinder so gern gehabt und wäre sicherlich sehr stolz gewesen.
Aber ich sag mir immer, und daran glaub ich auch: Er bekommt das alles mit - die Schwangerschaft, das alles drumherum, die Ankunft des Kleinen.. einfach alles. Halt nur in einer anderen Sphäre, aber er ist immer bei mir. Das hilft mir sehr etwas Trost zu finden.

Ich wünsche dir und deiner Mama ganz ganz viel Kraft, Stärke und Mut für die nächste Zeit. Sie wird nicht einfach werden, aber ihr habt einander, um diese Zeit erträglicher zu machen.

Und der Papa wird immer irgendwie mit euch sein und auch auf deinen Bauchbewohner gut aufpassen!!!!!!

Viele liebe Grüße und eine dicke #liebdrueck,
Ursula und #klee 32+5