Läusen vorbeugen ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jolin80 09.08.07 - 21:03 Uhr

Hallo ,

meine Tochter geht seit einer Woche in den Kindergarten.
Mich hat heute die Frage oben beschäftigt.
Kann man das was machen oder ist es zwecklos ?

LG Jolin

Beitrag von tinka1603 09.08.07 - 21:17 Uhr

Hallo Jolin,

sind denn im Kindergarten momentan Läuse "unterwegs"????

Ich glaube nicht, dass man da viel vorbeugend tun kann.
Aber wenn jemand einen guten Tipp hat, dann kann ich den auch nutzen, denn mein Sohn geht jetzt auch in den Kiga.

Gruß
Tinka1603

Beitrag von jolin80 09.08.07 - 21:27 Uhr

Hallo ,

nein , da ist noch nix , zum Glück !

ich hab mal von einem Shampoo gehört , weiß aber nicht ob das nur
Geldmacherei ist ?!

LG Jolin

Beitrag von tinka1603 09.08.07 - 21:31 Uhr

Hi,

da kam ja gerade von hope elmo eine gute Antwort.

Das Shampoo werde ich mir dann auch merken. Wenn es denn helfen sollte, um "verschont" zu bleiben, wäre das ja bei einem Befall im Kindergarten echt gut.

Gruß
Tinka1603

Beitrag von jolin80 09.08.07 - 21:39 Uhr

Hallo ,

ja ich werde mir das auch besorgen .

ich werde es aber jetzt schon anwenden , denn wenn die erstmal im Kindergarten bekannt sind ist es meist zu spät.

LG jolin

Beitrag von tinka1603 09.08.07 - 21:45 Uhr

Hi,

vielleicht bei euch sinnvoll, wenn deine Tochter längere Haare hat. Zumal Mädchen ja auch eher mal "die Köpfe zusammenstecken".

Ich werde meinen Sohn mit dem Shampoo erst "ärgern", wenn Läusealarm bestehen sollte.

Denn das wäre auch mal wieder ein guter Grund, ihm die Haare zu schneiden. ;-) ;-)

Das verweigert er beharrlich und sieht nun wieder ein wenig ulkig aus auf dem Kopf.

Gruß
Tinka1603

Beitrag von shania1981 09.08.07 - 21:58 Uhr

Hallo!
Also vorbeugend soll man ÜBERHAUPT kein Läuse - Shampoo anwenden!!!!!!!! Denn wenn er wirklich mal Läuse hätte, nützt das Läuse - Shampoo dann überhaupt nicht mehr. Die Läuse werden resistent dagegen.

Beitrag von snoopyeva 10.08.07 - 21:28 Uhr

Das ist aber ein anderes.
Hier erwähntes Shampoo ist nicht das zum Abtöten, sondern ein reines Vorbeugungsshampoo.

Lg,eva

Beitrag von hope_elmo 09.08.07 - 21:28 Uhr

Hallo Jolin,

ja - es gibt schon etwas, das ganz gut vorbeugen soll:

Das "Weidenrinde-Shampoo" der Fa. Rausch (gibt es in Apotheken) soll Läusebefall verhindern. Ich kenne einige Eltern, die es für ihre Kids nehmen (wir auch). Diese Kinder sind immer - bei Läusen im Kiga - davon verschont geblieben.

Wir verwenden nur mehr dieses Shampoo und hoffen, dass es auch künftig weiter hilft.

Viele Grüsse
Sabine mit #stern Janis Céline

Beitrag von jolin80 09.08.07 - 21:41 Uhr

Hallo ,

danke dir , das wird es sein ! #blume

Wäschst du also immer deinem Kind damit die Haare ?
Oder nur wenn Läuse im Kindergarten sind ?
Aber dann kann es ja schon zu spät sein ?!

LG Jolin

Beitrag von schachti2005 09.08.07 - 22:14 Uhr

Hallo!

Ich mische jetzt auch mal mit ein.
Wir benutzen dieses Shampoo auch seid längerem.
Wir waschen eigentlich nur noch damit unsere Haare. (Außer mein Mann, der verdreht schon immer die Augen wenn ich alle 2-3 Monate sage dass ich wieder in die Apotheke muss um das Shampoo zu holen... ;-))
Er würde es sich nie drauf machen da er meint es stinkt regelrecht. (Finde ich nicht so...) Aber ist mir eigentlich auch egal. Da er sowieso sehr trockene Kopfhaut hat trägt er seine Haare sehr kurz. (Er rasiert immer ohne Aufsatz)
Unser Kleiner schwitzt auf dem Kopf, wenn seine Haare nur ein klein wenig zu lang werden so dermaßen dass wir auch ihm schon 2 mal den Rasierer drüber laufen haben lassen.
(Sieht nicht schlimm aus, im Gegenteil. Jetzt wo sie wieder ein klein wenig wachsen sieht der Igel so niedlich aus an ihm. *schwärm*)
Also bei meinen Männern mache ich mir da weniger Sorgen...

Meine Tochter und ich haben einen kurzen Haarschnitt, nennt sich glaube ich Bob.
(Also an den Seiten etwas länger und im Nacken nach oben gestuft.)
Finde ich für sie für den Kindergarten, in den sie ab dem 3. September geht, auch praktischer.

Also ob das Shampoo wirklich schützt, keine Ahnung, "wir" kommen ja erst noch in die "kritische" Zeit.
Aber man hat schon so viel gutes davon gehört, ich vertraue einfach darauf.

LG Sandy

Ach ja, wenn du das Shampoo kaufen gehst und ihr habt mehrere Apotheken in der Stadt,(wenn du in einer Stadt wohnst) dann vergleiche erst die Preise für das Shampoo.
Wir wohnen hier auch in einer kleinen Stadt und wenn ich hier bei uns gleich nebenan in die Apotheke gehe und das Shampoo kaufe,bezahle ich gleich 2 Euro mehr als wenn ich es in der Stadt unten kaufe.
Ich bezahle für das Shampoo 7,95 Euro.
Ich glaube billiger gibts das auch net.?

Beitrag von maritacat 10.08.07 - 10:38 Uhr

Das Shampoo hier?
http://www.medizinfuchs.de/search_result.php?auswahl=medikamente&medisuche=2707376

Steht denn da explizit drauf, dass es vorbeugend gegen Läuse genommen werden kann - oder ist es an sich ein "normales" Shampoo für jeden Tag.

Habe mir noch keine Sorgen wg. Läusen gemacht. Niklas (3,5) geht schon seit Nov. in den Kiga und hatte bisher auch noch keine Kinderkrankheit, was mich schon sehr erstaunt hat?!

Beitrag von schachti2005 10.08.07 - 13:13 Uhr

Hallo!

Ja das ist das Shampoo.
Es steht drauf das es gegen hartnäckige Schuppen und Juckreiz hilft.
Und im nächsten Satz dass man es vorbeugend gegen parasitären Befall nehmen kann.

Also wir nehmen es eigentlich auch immer.
Wir waschen nur nicht täglich die Haare, etwas so zwei-bis dreimal die Woche.
Mehr soll ja auch nicht gut sein...

LG Sandy

Beitrag von hope_elmo 09.08.07 - 23:05 Uhr

Hallo Jolin,

ja - ich benutze bei ihr nur mehr dieses Shampoo.

Wenn man mal erfährt, dass die Läuse schon im Kiga sind, ist es für eine vorbeugende Behandlung - wie Du ja richtig sagst - zu spät.

Also alle, die ich kenne, haben damit wirklich beste Erfahrungen gemacht! Der einzige Nachteil ist, dass es nicht unbedingt wirklich gut riecht. Aber mir ist ein nicht so duftendes Shampoo 1.000 x lieber als ein Kopf voller Läuse ;-)!

Liebe Grüsse
Sabine

Beitrag von janamausi 10.08.07 - 22:57 Uhr

Hallo!

Ich habe das Shampoo bei meiner Tochter (längere Haare) auch ausprobiert. Ich finde, die Haare lassen sich nach dem Waschen schlecht durchkämmen, werden trocken und glänzen nicht mehr und es riecht nicht gut.

Ich nehm jetzt immer - wenn Läuse im Kiga sind - Teebaumöl. Entweder ich fülle bißchen Shampoo in eine kleine Flasche ab und geb paar Tropfen Teebaumöl dazu oder ich geb einfach paar Tropfen Teebaumöl früh auf den Kopf (evtl. auch mal ein Tropfen in die Mütze). Bis jetzt sind wir mit Läusen verschont geblieben.

Ich hab mal gehört, dass Haarkuren auch helfen sollen, da die Haare dann glatter sind und die Läuse "abrutschen". Ob's stimmt, weiß ich nicht.

LG janamausi

Beitrag von supergirl1 09.08.07 - 22:16 Uhr

Hallo Jolin,

bei uns im Kiga waren leider schon mehrmals Läuse!!!!:-[

Hab meiner Tochter dann immer etwas Haarspray in die Haare gesprüht und sie hat nix bekommen, zum Glück.

War ein Tipp einer Erzieherin.

LG, Carina

Beitrag von anita_kids 10.08.07 - 09:44 Uhr

wir haben seitdem letztes jahr im kiga läuse waren und unsere zwei grossen hemmungslos welche mitbrachten, immer teebaumöl im shampoo (ein tipp, den ich hier irgendwo gelesen habe...gibts in der apo, und ein paar tropfen pro flasche sollen wollen reichen)...wirklich lecker riechen tuts nich, aber wenns hilft #schein das werden wir wohl aber erst rauskriegen, wenn das nächste mal läuse im kiga unterwegs sind #augen


lg anita mit darline *10.11.01, jasmin *18.05.03, laura *19.04.05 und #baby sophie *10.08.06

Beitrag von jackpotgirl 10.08.07 - 12:43 Uhr

Hallo,

Mein Sohn geht seit fast 3 Jahren in die Kita und ist bisher von allen Läuseattacken verschont geblieben. Immer wenn der Aushang "Wir haben Läuse" hängt, mach ich ihm morgens etwas Haarschaum und -spray in die Haare- auf klebrige Haare stehen Läuse nämlich so gar nicht!

LG Julia

Beitrag von moni02 10.08.07 - 14:53 Uhr

Bei uns in Kindergarten waren im vorletzten Winter mehrere Läusewellen hintereinander, aber wir sind bisher immer verschont geblieben, obwohl wir keinerlei vorbeugende Maßnahmen getroffen haben.

Bei der letzten Welle vor ein paar Wochen lagen kostenlos Nissenkämme aus, mit denen man auch vorbeugend ab und zu mal die Haare der Kinder durchkämmen sollte, um möglichst früh auf Läuse aufmerksam zu werden.

Im Kindergarten meiner Schwester wurden Eltern und Kinder gebeten, die Mützen nicht mehr nebeneinander auf die Ablage in der Garderobe zu legen, sondern immer in den rechten Ärmel der Jacke zu stecken.
Wie weit das was bringt, weiß ich nicht, weil die Läuse ja auch beim Spielen von Kopf zu Kopf springen.

Beitrag von girland 10.08.07 - 17:06 Uhr

Hallo,

ich kenne auch den Trick mit Teebaumoel, eine Nachbarin macht immer Spray aus Wasser und Teebaumoel und besprueht damit jeden Morgen die Haare ihrer kids.

Den Tipp mit dem Shampoo von meiner Vorschreiberin weiter oben in der Diskussion finde ich aber fast noch besser!

Wo ich so darueber nachdenke sollte ich vielleicht auch damit anfangen, ich habe zwar nicht so die Panik wegen David, der hat ja kurze Haare, aber meine und die seines kleinen Bruders sind doch laenger und da ist der Nissenkamm und ueberhaupt die ganze Prozedur wohl eine Qual!

Laeusefreie Zeiten wuenscht

Regi #klee

Beitrag von snoopyeva 10.08.07 - 21:36 Uhr

Nach dem Waschen Essigwasser drüber gießen- turob ekelig, aber in akut Zeiten hilfreich.

Ich hab sehr lange, dicke, gesunde Haare und bin Erzieherin. Ich hab bei Läusen eigentlich nur Haarspray drauf. Das Essigzeug war mir zu krass. Aber selbst das Haarspray hab ich oft vergessen und bin verschont geblieben. Die Kids mussten bei uns die Mützen in den Jackenärmel stecken. Kuscheltiere waren alle eingefroren in solchen Phasen (tötet die Läuse ab). Und wir hatten von allen Eltern Einverständniserklärungen, daß wir den Kids die Haare durchkämmen dürfen (ist ohne diesen Erklärungen theoretisch verboten). Denn: Wir hatten bis zu diesem Zeitpunkt echt immer wieder diese Biester. Wir hatten eine Familiy die das null gebacken bekam, ihre Kids mit den Shampoos die Haare zu waschen. Leider.

Nach den oben genannten Maßnahmen konnten wir bis zum Ende des kigajahres lausfrei bleiben.


Lg, eva