tun euch eure babys auch so weh?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maira81 09.08.07 - 23:30 Uhr

Ich bin jetzt bei et -7 und muss sagen, so langsam werden die Bewegungen echt unerträglich schmerzhaft. Das ist jetzt schon länger so, aber in den letzten Tagen, könnte ich heulen vor schmerzen. Entweder tritt er mir so in die Nieren, dass mir richtig schwarz vor augen wird oder er haut oder drückt so nach unten, dass ein ganz fieser Schmerz entsteht. So ähnlich wie wenn der Zahnarzt an einen Nerv kommt, nur halt in der Gegend vom mumu.. Kennt das vielleicht jemand?? Ich fühl mich schon ganz schlecht, weil er mich damit teilweise richtig wütend und verzweifelt macht. gestern ging das von 23.00-2.30 und ich war so müde, aber er hörte einfach nicht auf. und jetzt geht das auch schon wieder seit ner stunde so. och mensch, ich kann langsam echt nicht mehr. sorry fürs jammern, musste jetzt aber irgendwie mal sein, lg, maira

Beitrag von mina1978 09.08.07 - 23:42 Uhr

hallo du arme....

mir ging es vor der geburt meiner tochter auch so, es war wirklich unangenehm manchmal... aber es dauert ja nicht mehr lang, die restlichen paar tage schafffst du noch :-)

lieber gruß,
m., 31.SSW

Beitrag von maira81 09.08.07 - 23:47 Uhr

ja, ich hoffe mal, dass er sich bald zum auszug entscheidet. Mein arzt hat mir schon vor drei tagen einen wehencocktail angeboten, aber das möchte ich nicht. So einen "Rausschmiss " finde ich irgendwie gemein. zumindest vor ablauf der Kündigungsfrist..:-) dir auch alles gute

Beitrag von mina1978 10.08.07 - 01:47 Uhr

hey,
bin noch schlaflos...

ich habe gerade in deiner VK gelesen, daß du gerne billie holiday hörst...
das ist auch meine absolute lieblingssängerin :-)

freue mich richtig hier mal auf so jemanden gestoßen zu sein...

ich würde vor ET auch nichts in richtung "rausschmiß" unternehmen...

eine schöne geburt wünsche ich dir,
m.

Beitrag von maira81 10.08.07 - 14:32 Uhr

Da war ich wohl nicht mehr online, habe nicht gesehen, dass du nochmal geschrieben hast. Das ist ja lustig, da gibt`s ja nu wirklich nicht viele, die sowas hören. wo kommst du denn her und was machst du sonst so? ich komm aus w`tal, bin gerade im examen zur ergotherapeutin und bereits eingeschrieben um noch psychologie dranzuhängen. wenn das dann mal so alles klappt, wie ich mir das denke...:-) weisst du schon, was es bei euch wird? lg, maira

Beitrag von mina1978 10.08.07 - 22:41 Uhr

hallo maira,

ich komme aus dem momentan ziemlich nassen südwesten und studiere geisteswissenschaften, naja, ich bin kurz davor mich zur magisterarbeit und zur prüfung anzumelden....
bzw. tue ich das dann, wenn das kind, das da noch kommt (und sich leider nicht geoutet hat :-( ) so ca. 1,5 jahre alt ist.
du bist gerade im examen? klappt das gut? ich könnte mir nicht vorstellen jetzt prüfungen abzulegen... aber gut, ich hab hier ja auch schon jemand zuhause, die mich ganz schön auf trab hält :-)
wieso sollte es nicht so klappen, wie du das denkst?
o.k., mag sein, mit kind(ern) dauert alles halt etwas länger und ist vielleicht auch ein wenig stressiger aber machbar ;-)

grüße,
m.

Beitrag von maira81 11.08.07 - 11:09 Uhr

moin, na ja, das mit dem examen ist sicherlich nicht optimal, aber es war halt nicht geplant und bevor ich hier mit so nem kleinen schreihals sitze und auch noch zusätzlich gestresst bin, weil ich eigentlich lernen muss, hab ich gedacht, ich zieh`s einfach bis zum bitteren ende durch..;-) die schriftlichen habe ich jetzt hinter mir und das sind in jedem Fall die Prüfungen mit dem höchsten Lernaufwand gewesen. Sind gut gelaufen, auch wenn es schon gar nicht mehr so leicht war eine geeignete Position zum Schreiben zu finden :-D Und nach dem dritten Prüfungstag hab ich auch echt die Schnauze voll gehabt, viel später hätten sie nicht mehr sein dürfen. Aber bin jetzt schon sehr froh, das noch geschafft zu haben, rest mach ich dann im November. ist denn deine kleine in der krippe oder wie regelst du das mit deinem studium und dann ja bald zwei kleinen kindern? ein schönes, endlich mal wieder sonniges Wochenende, gruss, m

Beitrag von mina1978 11.08.07 - 15:04 Uhr

hallo :-)

ja, das kann ich mir denke, daß das anstrengend war, ich weiß ja nicht wie lange deine klausuren gingen, aber für mich wären das dann 4 stunden schreiben ... kann ich mir im hochschwangeren zustand echt nicht vorstellen, respekt also...
echt, rest im november? dein ET ist jetzt bald, d.h. dein baby ist dann 3 monate oder so... wow, also wenn du das hinbekommst... ich will dir keine angst machen, aber bei mir wäre das nicht gegangen...
meine tochter ist seitdem sie 1,5 jahre alt ist in einer krabbelstube, die wirklich t oll ist und wo sie total gerne hingeht; wir sind hier in einer studentenstadt, von daher ist das hier wirklich gut lösbar. jedoch ist das schon anstrengend. aber ich muß sagen, wir haben das so geplant, beide kinder, und der vorteil ist: ich studiere wieder viel lieber und intensiver, weil es schon eine gute abwechslung zum "mami-sein" ist. wie gesagt, wenn mein 2. kind dann auch in die krabbelstube kann, werde ich mich anmelden und solange kann ich die zeit nutzen (muß noch einige hausarbeiten nachliefern und für mein magisterarbeitsthema recherchieren). für uns war das einfach optimal so.

ich wünsche dir, daß du das gut hinbekommst... eine gute freundin von mir hat es auch gut geschafft (ihr baby war auch ziemlich klein, da hat sie alle lehramts-prüfungen abgelegt) und das mit 0 unterstützung von ihrem freund.

also nochmal alles gute für die geburt und die zeit danach,
hoffe wir treffen uns hier noch ein paar mal.
lieber gruß,
m.