Tempi-Anstieg durch Duphaston?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von laetitia 09.08.07 - 23:41 Uhr

Mädels, ich brauche euren Rat!

Bin ganz verwirrt. Mein FA hat beim Ultraschall kein Follikel gesehen, das für den Eisprung bereit wäre. das grösste Follikel war 10mm. Jetzt hat er mir Duphaston ab dem 14. Tag verschrieben, damit sich meine Hormone besser einpendeln. er meinte beim Ultraschall (12. Tag), ein eisprung ist unwahrscheinlich. Jetzt 2 Tage später steigt meine Tempi. Liegt das am Duphaston oder hat der FA ein Follikel übersehen????
Hat jemand von euch erfahrung mit Duphaston bzw Tempi-Messung während der Einnahme?


LG

Beitrag von tribel74 10.08.07 - 06:55 Uhr

Huhu, also ich habe es mal genommen, bei mir war anschl. alles durcheinander...............der Zyklus dauerte statt 28-30 Tage volle 45 Tage und Temperaturmäßig ein auf und ab.....war nicht mein Kram!

LG
Tribel

Beitrag von laetitia 10.08.07 - 09:48 Uhr

Danke!
Also kann ich beruhigt aufhören zu messen diesen Zyklus.