grmph.. neuer blutzuckerrekord - wegen ner currywurst.. *frustposting*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wildmieze 10.08.07 - 01:40 Uhr

*grummel* .. ich könnte mir in den hintern beißen .. mein absoluter blutzuckerrekord (während der schwangerschaft): 347 mg/dl ... *grummel* .. gemessen heute .. ähh .. gestern abend um 18 uhr .. und weil ich immer noch gefrustet bin, schreib ich hier jetzt einfach nen beitrag ..

.. und schuld war nur ne blöde currywurst (öhmm .. und ich, natürlich) .. oh, an die ss-diabetiker unter euch: keine panik, ich bin typ-I-"vollzeit"-diabetiker, da läuft das alles noch ein bissl .. extremer ab ..

also, zurück zum verbrechen ..
ebenfalls beteiligt: eine halbe scheibe toast und ein einkaufsmarathon ..
tatzeit: heue nachmittag gegen 14 uhr an einer imbissbude vorm baumarkt

wie es halt so ist .. man fährt stundenlang durch die gegend und kriegt irgendwann hunger. ok, also eben zwischendurch eine currywurst mit toast runterschlingen .. dafür kann ich ja schließlich insulin spritzen .. wollte ich ja auch .. aber irgendwie muss ich durch irgendwas abgelenkt worden sein .. jedenfalls habe ich es vergessen .. *grummel* .. *grummelgrummel*

mein zucker lag vorher so um die 100 mg/dl .. die currywurst mit der halben toastscheibe müsste so pi mal daumen knapp 2KE gehabt haben.. also ist mein zucker in der nächsten stunde autofahrt wohl schön auf irgendwas um die 220-240 gestiegen ..

.. tja, dann ging der einkaufmarathon weiter .. sind über ne stunde wie blöd durch die gegend gerannt .. die meisten, die ich kenne, würden jetzt sagen: prima, sport senkt doch den blutzucker ... mööööp .. nö .. aber ner gewissen ausgangshöhe nicht mehr, dann bewirkt er genau das gegenteil ..

.. wir sind dann gegen 17 uhr nach hause gekommen .. ich bin natürlich sofort aufs klo gerannt, aber hey, es drückt ja schließlich ein kind auf meine blase, da kommt man ja nicht auf die idee, daß der harndrang eine andere ursache haben könnte ... *packankopp*

joah, dann um 18 uhr meine standardmessung vorm abendbrot .. 347 .. ich hab mir nur noch vorn kopp gehauen .. diese verdammte currywurst! .. wie konnt ich nur so blöd sein? ..

und jetzt hab ich da wohl noch ne weile was von .. ein so hoher wert bewirkt bei mir anscheinend eine sofortige, kurzzeitige insulinresistenz, so daß ich in den nächsten 2-3 tagen um meine werte herumeiern muss, weil sich sämtliche insulinmengen ändern, und zwar relativ unberechenbar .. zusätzlich "darf" ich jetzt noch die halbe nacht aufpassen, daß ich nicht plötzlich in nen unterzucker rutsche, da der "sport" von heute nachmittag ja meinen stoffwechsel weiterhin beeinflusst.. aber das ist halb so wild, da muss ich ja schon aufpassen, wenn ich einmal um den block gehe, um zum bäcker zu kommen, das bin ich schon gewöhnt ..

*seufz* .. mittlerweile bin ich wieder runter auf 189, der rest kommt noch, letzte krisen-insulin-spritze war vor etwa einer stunde, das wirkt also noch .. und nu hock ich hier .. und entschuldige mich seit stunden immer wieder bei meiner kleinen maus im bauch, weil die mama blödsinn gemacht hat .. #heul ..

ach mensch .. eigentlich läuft es mit dem zucker soweit ganz gut .. und dann passiert son mist .. #schmoll

sorry fürs jammern .. aber das schreiben tat wirklich gut .. vielleicht komm ich jetzt in den nächsten stunden auch mal zum schlafen ..

danke fürs lesen ..

gruß,
mieze + maus #ei#blume 28+6

Beitrag von eifelkind 10.08.07 - 07:03 Uhr

Hallo mieze!

Oh weia... das klingt alles sehr kompliziert - Du Arme #liebdrueck . Aber bei Deiner Maus entschuldigen brauchst Du Dich nicht... ich kann Dich gut verstehen - WAS SIND DIESE DOOOOOOFEN CURRYWÜRSTCHEN AUCH SOOOOO LECKER #schmoll ?

Bestimmt bist Du sonst disziplinierter :-).

Liebe Grüsse und nicht mehr grämen!
Astrid mit klein-Dominik und Böhnchen (15. SSW)

Beitrag von wildmieze 10.08.07 - 14:33 Uhr

danke für die liebe antwort :)

jaaa, sonst klappt das wesentlich besser .. war halt ein doofer tag .. und man macht sich ja immer sofort wahnsinnige sorgen .. ich war dann richtig erleichtert, als meine maus nachts um 2 mit ihren 2 üblichen kung-fu-turn-stunden angefangen hat^^ .. aber ich bin echt froh, wenn die letzten 11 wochen rum sind .. so hohe werte sind dann zwar auch nicht schön, aber es ist dann kein "emotionales drama" mehr ..

liebe grüße,
mieze

Beitrag von phoenix1970 10.08.07 - 07:52 Uhr

Nicht ärgern, das kann man schon mal vergessen mit der blöden "Spritzerei". Obwohl ich nicht Diabetiker bin muss ich auch ständig messen. Denn in meiner Familie haben alle Zucker, außer ich.

Aber sag mal die Currywurst kann doch den Blutzucker nicht so in die Höhe jubeln. Kann doch eigentlich nur die Sauce und das tostbrot gewesen sein ODER???

Alles Liebe
und mach Dir keine Sorgen, hast ja noch ausreichend gemerkt, dass Dein Zucker entgleist ist!!

Angi

Beitrag von wildmieze 10.08.07 - 14:16 Uhr

jepp, stimmt - liegt an der sauce und der halben scheibe toast .. für mich ist "currywurst" immer das "gesamtpaket" - sonst wärs ja auch irgendwie eher ne bratwurst ;)

lieben gruß,
mieze

Beitrag von knubbine 10.08.07 - 08:08 Uhr

Hallo Mieze!

Das is' ja 'ne dolle Geschichte...#schmoll Mir geht's ähnlich wie dir: Dm seit ich acht bin, ist schon ein schöner Spaß in der Schwangerschaft #augen!

Aber wir packen das schon! Bei mir sind's noch 3 1/2 Wochen bis zum Kaiserschnitt (wegen einer früheren Myomoperation, NICHT wegen Diabetes), das krieg' ich 'nu auch noch rum#schwitz, hatte aber auch nette Ausrutscher dabei.
Gerade erst eine Sommergrippe überstanden, das war auch ein toller Spaß mit dem Blutzucker! Hinterher war mein HbA1c dann auch nur noch bei 5,9%, na immerhin noch unter 6...:-p

Darf ich fragen, wie's bei dir sonst so läuft? Ist dein Insulinbedarf schon stark angestiegen? Bei mir erst seit zwei, drei Wochen, und auch nur die BE-Faktoren, der Basalbedarf ist kaum angestiegen #kratz. Und die SEAs haben sich verlängert (zum Frühstück eine ganze Stunde trotz Humalog!).

Wünsche dir noch alles Liebe und einen gesunden kleinen Schatz :-)!

Marion mit #eiJakob (35+1)

Beitrag von wildmieze 10.08.07 - 14:28 Uhr

ohja, grippe und erkältung machen immer mächtig spaß bei diabetes #augen

tja, wie läuft es sonst so .. es geht .. seit etwa 2 wochen geht mein insulinbedarf langsam höher, bin nun zu allen tageszeiten (hatte ich auch noch nie *lach*) bei 2,5 IE pro KE ... das basal .. ganz ehrlich - das hab ich einfach nach gefühl ein bissl mit erhöht #hicks .. ich hab zur zeit immer wieder so fressattacken, da krieg ich einfach keinen nüchterntest hin .. *seufz* .. aber wenn ich mal ein paar stunden am stück schlafe, wache ich ganz ordentlich auf (90-130), also müsste das so halbwegs hinkommen .. oha, der SEA .. jepp, hat sich bei mir auch erhöht, bin jetzt zum frühstück bei ner halben stunde mit humalog .. beim SEA passieren mir abends auch eher mal die "ausrutscher" .. da müsste ich 15 minuten warten .. und wenn man dann erst auf sein schnitzel warten muss, um die menge zu berechnen .. und alle anderen schon essen .. und langsam werden die pommes kalt .. naja .. du kennst das bestimmt .. kommt aber zum glück nicht so oft vor..

bisher geht es meiner maus gut .. sogar eher zu klein als zu groß.. alle befunde und tests bisher normal/unaffällig .. ich hoffe mal, daß das so bleibt ..

liebe grüße,
mieze