Mülleimer-Maden

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von mweiler25 10.08.07 - 07:27 Uhr

Guten Morgen,

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, ich versuchs einfach mal.

Habt ihr auch schon das Problem gehabt, vor alllem im Sommer, das im Mülleimer (draußen) Maden sind.
Mir ist das jetzt schon öfters passiert.
Vorwiegend dann wenn ich Reste vom Katzenfutter im Mülleimerbeutel habe.
Wenn ich solchen Müll dann draußen in die Tonne gebe dann sind nach ein paar Tagen Maden drin.
Hab zwar schon einen großen Sack in der Tonne aber die sind trotzdem überall.
Was kann ich dagegen machen? Weil es ja echt eklig ist.#schock
Vor allem sind die ja auch am Deckel oben.
Wie kann ich das verhindern?
Biotonne oder Kompost gibt es bei uns halt nicht.

Hoffe es kann mir jemand einen Tipp geben.

Danke schon mal.

Beitrag von gh1954 10.08.07 - 09:25 Uhr

Schau hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&s=Maden&bid=46

Beitrag von mweiler25 10.08.07 - 09:34 Uhr

#danke#danke#danke

Danke schön.

Beitrag von brixton 10.08.07 - 20:13 Uhr

Hallo,

ich hab den Mist auch hinter mir. Überall Maden; in der Tonne, auf der Tonne, an der Tonne.
Heute wurde sie geleert und ich hab sie in die Sonne danach gestellt, bevor mein Mann sie heute Abend mit dem Kärcher ausgespritzt hat. Über Nacht lasse ich sie jetzt verkehrtherum trocknen und morgen früh werde ich Zeitungspapier reinlegen und Waschmittel drüber streuen.
Dann werden zukünftig (im Sommer) immer 2 Tüten benutzt und die Essensabfälle in Papier und kleine Gefrierbeutel gepackt bevor sie in die großen Tüten kommen.
Ich hoffe, so kriegen wir das in den Griff #schwitz.
Das selbe Schicksal wiederfährt unserer Biotonne und der Restmülltonne sobald sie geleert wurden.
Für die Biotonne habe ich jetzt vom Schlecker so Folientüten gekauft statt Papiertüten (aus Mais hergestellt).

Also viel Glück!

Beitrag von twins 11.08.07 - 21:48 Uhr

Hi,
wir legen unterm Deckel noch einen Stock, so das immer Luft in die Tonne kommt. Seitdem sehe ich keine Maden mehr. Wichtig ist halt auch regelmäßig auszuspülen.

Und mit der Biotonne ist es auch nicht besser, da fühlen sich die Maden so richtig wohl!

Grüße und viel Glück

Lisa

Beitrag von mweiler25 13.08.07 - 07:27 Uhr

Guten Morgen,

also...............

ich hab das am Freitag noch ausprobiert mit dem Waschpulver, und ich muß sagen es hat geholfen.
Ich hab über meinen großen Sack (in dem die einzelnen Tüten drin sind) eine große Schicht Zeitungspapier gelegt und dann Waschpulver reingeschüttet.
Schon nach 2 Stunden war nichts mehr zu sehen von den Biestern.
Heute morgen wurde er geleert.
Habe unten rein Waschpulver geschüttet und einen neuen großen Sack reingetan, zusätzlich hab ich noch einen großen Stein unter den Deckelrand gelegt damit er gelüftet wird.
Mal sehen ob es was hilft.
Werde aber sehr wahrscheinlich in Zukunft das Katzenfutter (die Reste) ins Klo spülen.

Danke für eure Tipps.

Schöne Woche.

:-)