Eisenwerte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von moonlight010101 10.08.07 - 07:34 Uhr

Guten Morgen,

haben sich eure Eisenwerte in der Schwangerschaft auch so extrem verschlechtert? Nehmt ihr dagegen etwas ein???
Bei mir sind die Reserven extrem in den Keller gegangen, bin auch andauernd müde, könnte nur schlafen. Das wird wahrscheinlich auch damit zusammenhängen.


LG Jenny + Mäuschen 19+1#baby

Beitrag von teddy07 10.08.07 - 07:38 Uhr

Guten morgen

Also ich nehme Kreuterblu aber die Kapseln das hat mir auch meine Ärttin empfolen bekommst du in jeder Apotheke und ist auf Pflanzliche Basis also schadet dem baby nicht

Beitrag von teddy07 10.08.07 - 07:39 Uhr

ich meinte KREUTERBLUT bin noch nicht ganz wach:-)

Beitrag von moonlight010101 10.08.07 - 07:40 Uhr

Kräuterblut habe ich auch schon genommen, aber hat nicht sehr viel geholfen. :o(

Beitrag von steffi6281 10.08.07 - 07:43 Uhr

Hallo!

Meine Werte gingen auch runter. Zuerst sollte ich Kräuterblut nehmen. Aber damit gingen meine Werte trotzdem weiter runter. Seit 4 Wochen nehm ich nun Eisentabletten (Ferro Sanol Duodenal) und mein Eisenwert steigt wieder!
Die hab ich von der FÄ verschrieben bekommen und sind kostenlos, da das Rezept für die SS ist.

Gruß Steffi

Beitrag von moonlight010101 10.08.07 - 07:47 Uhr

Mein Arzt wollte mir nun auch Tabletten verschreiben, bzw. wenn das nicht hilft Spritzen verabreichen die direkt ins Blut gehen. Dass das Rezept für Schwangere umsonst ist wußte ich auch noch nicht. ... Prima.

Beitrag von jesemupf 10.08.07 - 07:48 Uhr

Hi,
die selben Kapseln nehm ich auch. Muss sie allerdings nur jeden zweiten Tag schlucken, weil meine Eisenwerte bis jetzt (noch?) nicht so stark gesunken sind.
Sie "rasseln" ein wenig beim Schlucken, aber sonst gehts.
LG
#herzlich JESSI #herzlich

Beitrag von trampelpfad 10.08.07 - 07:52 Uhr

Du musstest nichts bezahlen? Ich habe Montag ein Rezept bekommen für Eisentabletten und musste in der Apotheke bezahlen (14 Euro oder so).

Beitrag von steffi6281 10.08.07 - 08:57 Uhr

Nee, bezahlen musste ich die nicht. Ich bekam das Rezept vom FA und bin damit zur Apotheke. Stand am Schalter und hatte das Portemonaie schon in der Hand. Da meinte die Apothekenhelferin, dass ich die in der SS nicht zahlen brauch.
Fand ich gut!
Vielleicht hat man es Dir nicht angesehen, dass Du SS bist und die dachten, Du musst die Tabletten so nehmen.
Bei mir wusste die PTA (heißen die so???), dass ich SS bin, weil sie mich von früher kennt. Wir waren in einer Klasse.
Ich wusste das vorher auch nicht, dass die Medis für eine SS kostenlos sind.
Beim nächsten mal vielleicht dazu sagen, dass man SS ist, wenn man ein Rezept einlöst.

Gruß Steffi

Beitrag von edefee 10.08.07 - 07:50 Uhr

Guten Morgen Ihr lieben !!!!
Wie oft wird bei euch denn der Eisenwert bestimmt ??
Ich frage, weil ich meinen jetzigen Eisenwert garnicht kenne.
Der wurde am anfang der SS (5+3) gemacht da lag er bei 12,1 aber seit dem wurde der nicht mehr kontrolliert.

Lieben Gruß Ede + Boy 21+4

Beitrag von teddy07 10.08.07 - 07:53 Uhr

also bei mir einmal inder 6woche dann in der 18 und jetzt in der 27 woche wurde dir denn nie blut abgenommen?

Beitrag von edefee 10.08.07 - 08:02 Uhr

Doch am Anfang (halt bei 5+3) da wurde auch Toxoplasmose und Antikörpersuchtest und dieser ganze töt gemacht. Ich muss ja in zwei Wochen wieder hin, dan werde ich mal nachfragen. In meinem MuPa ist ja auch ein kleiner zusatz zettel eingeheftet wo drauf steht das in der 24. Woche wieder eine Blutabnahme statt findet. ich denke da könnte er dann wieder gemessen werden. Ansonsten frage ich nach :-)

Liebe Grüße Ede

Beitrag von simmie 10.08.07 - 08:00 Uhr

Hallo!
Mein Eisenwert war bei der letzten Kontrolle auf grenzwertig, deswegen nehme ich jetzt die Kräuterblut-Tabletten. Mal gespannt, ob die was gebracht haben, am Dienstag ist wieder Kontrolle!

LG Simmie
(mit Finnja, 24+3)

Beitrag von moonlight010101 10.08.07 - 08:00 Uhr

Also bei mir werden alle 4 Wochen die Schülddrüsen und die Eisenwerte nachgeschaut, weil ich eine leichte Unterfunktion der Schilddrüse habe.
Hat denn jemand von euch auch Erfahrungen mit Eisenspritzen???

Beitrag von sooza 10.08.07 - 08:49 Uhr

Hallo Jenny,

ich habe mit einem Eisenwert von 14,4 angefangen und das letzte mal wurde in der 35. SSW getestet das lag er noch bei 12,0. Ist also alles völlig im Rahmen und ich muss nichts nehmen.

Hat Dir Dein Arzt denn nichts aufgeschrieben, wenn die Eisenwerte unter Norm sinken? Normalerweise gibt man Tabletten/Kapseln. Kräuterblut soll auch gut helfen. Das Problem mit Eisenpräparaten ist wohl meist nur die Sache mit der Verdauung. Viele vertragen die Tabletten gar nicht oder nur sehr schlecht und es ist auch nicht so ganz klar, wieviel Eisen der Körper aus diesen Zusatzpräparaten überhaupt aufnehmen kann.

Sprich doch bitte noch mal Deinen FA drauf an und nimm nicht einfach irgendein frei verkäufliches Präparat. Zusätzlich kannst Du auch schauen, dass Du mit Deiner Ernährung bißchen was tust. Rote Säfte (Trauben, Kirschen, Cassis, etc.) sind sehr eisenhaltig. Alles grüne Gemüse ist auch gut, ebenso rote Beete. Genauso wie gutes Vollkornbrot und natürlich rotes Fleisch.

Viele Grüße
Sooza (40. SSW, ET-2)